Werbung

Nachricht vom 23.04.2012    

Sternwanderung führt ins Holpebachtal

Gemeinsam geht vieles besser und macht viel mehr Spaß. Schon zum zweiten Mal führen die Ortsgemeinden Bitzen und Forst sowie die ortsansässigen Vereine eine Sternwanderung für Alt und Jung durch. Ziel ist in diesem Jahr die neue Schutzhütte für Wanderer im Holpebachtal.

Kurz vor der Fertigstellung steht die im Holpebachtal vom Bürgerverein Bitzen errichtete Schutzhütte, die im Rahmen der Sternwanderung am 6. Mai eingeweiht wird. Foto: Rolf-Dieter Rötzel

Bitzen/Forst. Am Sonntag, 6. Mai, veranstalten die Vereine aus den Ortsgemeinden Bitzen und Forst mit den beiden Kommunen zum zweiten Mal eine Sternwanderung. Das gemeinsame Ziel liegt im Holpebachtal an der sogenannten Eisenbrücke, in der Nähe von Hassenthal.

Das Wetter können die Organisatoren zwar nicht voraussagen – doch eines steht bereits heute schon fest: der Tag wird abwechslungsreich. Natur, Wandern und Geselligkeit gehen dabei eine besondere Verbindung für Jung und Alt ein.
Durch gemeinsames Wandern macht man sich auf angenehme Weise mit der Umwelt vertraut. Wanderungen zeigen zudem, warum ein sorgsamer Umgang mit der Natur für das Wohlergehen aller wichtig ist und wie wertvoll die vielfältigen Leistungen der Natur für den Menschen sind.
Die Ortsgemeinden sowie die Vereine können individuell den Startpunkt, die Startzeit und die Wanderroute zum gemeinsamen Ziel im Holpebachtal bestimmen. Das Ziel ist leicht auszumachen, denn im Blickfang steht dort die neu vom Bürgerverein Bitzen errichtete Wanderhütte, die im Verlauf des Veranstaltung-Nachmittags der Bestimmung übergeben werden soll.
Gleichzeitig eröffnet die Ortsgemeinde Bitzen ihren ersten kommunalen Wanderweg, der am St. Andreas-Haus beginnt und danach in „rot“ gekennzeichnet ist. Der „rote Weg“ ist bestens ausgeschildert und erfordert bis zur neuen Schutzhütte eine Wanderzeit von einhundert Minuten.
Die Sternwanderer werden um 13 Uhr an der „Eisenbrücke“ im Holpebachtal erwartet. Anschließend kann sich mit Deftigem aus der Gulaschkanone, Würstchen, Waffeln, Kaffee und kühlen Getränken gestärkt, danach in einen Gedankenaustausch übergegangen werden, um das Gemeinschaftsgefüge weiter auszubauen. Sitzgelegenheiten, Tische, Toiletten, Parkplätze für PKW-Anreisende sowie ein Zelt – das hoffentlich nicht benötigt wird – sind ebenfalls vorhanden. (rö)



Informationen: Ortsbürgermeister Armin Weigel, Bitzen (02682-9654937), Ortsbürgermeister Jürgen Mai, Forst (02682-8596) sowie Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg, MGV Dünebusch, Heimat- und Sportverein „Holpebachtal“, Frauenchor Forst, MGV „Glück Auf“ Forst, TuS Bitzen.


Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sternwanderung führt ins Holpebachtal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Betriebe: Bürokratie, Fachkräftemangel und Preissteigerungen führen zu Existenzkämpfen

Oberhonnefeld. „Die besonderen aktuellen Herausforderungen, die uns zu schaffen machen, sehe ich in der überbordenden Bürokratie, ...

Altenkirchen: Pkw von Firmengelände gestohlen

Altenkirchen. Im Tatzeitraum zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die Bundesstraße 8 noch verhältnismäßig gut befahren. Die Polizei ...

Saubere Natur im Wisserland - Infoschilder sollen über Folgen von Müll aufklären

Wissen. Dass man seinen Abfall nicht in die Landschaft wirft und stattdessen wieder mit nach Hause nimmt und sortiert, sollte ...

Betzdorf: Mit frisiertem Roller durch die Stadt gerast

Betzdorf. Der 40 Jahre alte Fahrer gab an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Im Verlauf der Kontrolle ...

Friesenhagen: Tiefstehende Sonne löste Verkehrsunfall aus

Friesenhagen. Grund dafür sei die tiefstehende Sonne gewesen. Der vorübergehend orientierungslose Fahrer touchierte mit seinem ...

Großbrand in Haiger: Auswirkungen waren auch im Kreis Altenkirchen sichtbar

Kreis Altenkirchen. Durch den Großbrand im nordhessischen Haiger kam es weithin zu einer starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag, ...

Weitere Artikel


Guter Start in die Saison für den RSC

Betzdorf. Die Rennfahrer des Team Schäfer Shop sind in Form, dies zeigte auch Rennfahrer Christoph Ambroziak bereits beim ...

BGV wanderte auf historischem Weg

Betzdorf. Bei teils typischem April-Wetter nahmen Mitglieder des Betzdorfer Geschichte e.V. den ersten Teil der BGV-Reihe ...

Aktuelles zum "Westerwälder Wolf" - Gerüchteküche brodelt

Hartenfels. (Aktualisiert)Nach einer Mitteilung heute (25.4.) der Polizei in Montabaur handelt sich bei dem Schützen um einen ...

Atemschutz-Lehrgang für Wehrleute in der VG Daaden

Weitefeld. Weiterbildung, stetiges Training und Übungen gehören praktisch das ganze runde Jahr in die Terminkalender der ...

Wanderwege sind wieder sauber

Gebhardshain. Unter großer Beteiligung von Ortsvereinen, Gemeinderat, und vielen Jugendlichen erfolgte jetzt der große Frühjahrsputz ...

Generationenforum erfolgreich fortgesetzt

Gebhardshain. Die Teilnehmer des „Tisches der Generationen“ von Junge Union und Senioren Union im Kreis Altenkirchen informierten ...

Werbung