Werbung

Nachricht vom 21.04.2012    

Boogie Woogie und Literatur begeisterten in Betzdorf

Rhythmen, Anekdoten und Geschichten – einmal mehr gelang es dem Kleinkunstverein „Die Eule“ Betzdorf e.V. einen Hochkaräter für sich zu gewinnen. Am Samstag begeisterte Boogie-Woogie-Pianist Jörg Hegemann mit seinen Klängen das Publikum im Alsdorfer Haus Hellertal. Dazu las Wolfgang Sarrazin Geschichten von Bill Bryson.

Mit einer Mischung aus Boogie-Woogie und Literatur begeisterten Pianist Jörg Hegemann (links) und Vorleser Wolfgang Sarrazin (rechts) im Alsdorfer Haus Hellertal das Publikum. Organisiert hatte die Veranstaltung der Kleinkunstverein „Die Eule“ Betzdorf e.V..

Betzdorf. Boogie Woogie und Literatur passen prima zusammen – das bewies der Kleinkunstverein „Die Eule“ Betzdorf e.V. am Samstag einem begeisterten Publikum. Wieder einmal hatten es die Initiatoren des Kleinkunstvereins „Die Eule“ geschafft einen Hochkaräter für sich zu gewinnen: Jörg Hegemann, einen der besten Boogie-Woogie-Pianisten Europas lockten der Verein ins Eulen-Nest – dem Alsdorfer Haus Hellertal. Es wird wohl ein Geheimnis des kleinen aber feinen Vereins bleiben, wie es ihm gelingt, solche Hochkaräter zu gewinnen.
Hegemann, der mit rhythmischen Klängen überzeugte, wechselte sich mit Wolfgang Sarrazin ab, der in gewohnt gekonnter Art Texte von Bill Bryson präsentierte. So entstand ein unterhaltsamer Abend, bei dem Besinnliches, Humorvolles und Anspruchsvolles gleichermaßen zu ihrem Recht kamen.

Jörg Hegemann heizte dem Publikum von Anfang an richtig ein. Zwischen Eigenkompositionen und Stücken von Boogie-Woogie-Legenden wie Albert Ammons oder Meade Lux Lewis erzählte er über die Entstehungsgeschichte des Boogie-Woggie – wohl auch, um den Besuchern eine Atempause zu gönnen. Denn die hatten im wahrsten Sinne des Wortes keine ruhige Minute mehr, wenn er wieder in die Tasten griff. Boogie Woogie – in dieser Vollendung präsentiert – reißt mit. Da wird mit den Fingern geschnipst, mit den Füßen gewippt und der Rhythmus mitgeklatscht. Dies und nicht zuletzt die vom Publikum geforderten Zugaben zeigten: Jörg Hegemann hat auch in Betzdorf seine Freunde gefunden.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Doch nicht nur musikalisch gab es was auf die Ohren. Wolfgang Sarrazin hatte sich für diesen Abend einige Geschichten von Bill Bryson vorgenommen. Bryson ist ein Freund Amerikas, wenn man das auch seinen Geschichten nicht immer anmerkt. Er spottet liebevoll über die kleinen und großen Macken unserer Nachbarn, jenseits des großen Teichs. Wolfgang Sarrazin fand dabei die richtige, leise Tonart, um den Geschichten einen besonderen Charme zu geben.

So wechselten sich Boogie Woogie und Bill-Bryson-Geschichten ab. Jörg Hegemann und Wolfgang Sarrazin schufen einen Abend, der den Besuchern noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Drei Zugaben musste der Boogie-Woogie-Virtuose geben, bis er hinter den Kulissen abgekämpft und erschöpft, aber dennoch lächelnd sagte, dass es auch für ihn ein ganz toller Abend gewesen sei.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Boogie Woogie und Literatur begeisterten in Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Vatertag in Wallmenroth: Lattenknaller und Haxenessen brachen Rekorde auf Sportplatz

Wallmenroth. Tolle Stimmung, super Wetter, zufriedene Gäste und Organisatoren – Dietmar Weber von den Freunden der SG Wallmenroth/Scheuerfeld ...

"ALL TOGETHER NOW": Wissener Musiker stellt sich heute Abend (27. Mai) TV-Jury

Wissen. Das Philipp Bender aus Wissen längst über die Grenzen des Westerwaldes bekannt ist, ist hinlänglich bekannt. Jetzt ...

Auch in Oberwambach wurde Vatertag gefeiert: Treffpunkt war der Dorfplatz

Oberwambach. Wie in der Vergangenheit kamen Gruppen und Grüppchen zum Dorfplatz, um bei ihrer "Wanderung" eine Rast einzulegen. ...

Ukraine-Benefizkonzert in Horhausen sorgte für "Gänsehaut"

Horhausen In seinem Grußwort sagte Schirmherr Landrat Dr. Peter Enders: "Die Sehnsucht nach Frieden führt uns heute hier ...

Konzert: Afrika kommt nach Betzdorf

Region. Reiner Meutsch war von den ersten Gedanken zu diesem Konzert sofort begeistert. Soll doch der Erlös an seine Stiftung ...

Grund zu feiern: In diesem Jahr wird Verbandsgemeinde Hachenburg 50 Jahre alt

Hachenburg. Das wird ein großes Fest, wenn die Verbandsgemeinde Hachenburg ihr 50-jähriges Bestehen am 10. Juli feiert. Was ...

Weitere Artikel


SPD: Tierpark Niederfischbach ist auf gutem Weg

Niederfischbach. „Die heimische Tier- und Pflanzenwelt für die Besucher erlebbar machen“ - diese Idee steckt hinter dem neuen ...

Wissener Schützenverein erneut ausgezeichnet

Wissen/erftstadt. Mit einer großen Abordnung waren die Wissener Schützen am vergangenen Wochenende zum Rheinischen Schützentag ...

Not der Hebammen in der Region wird immer größer

Not der Hebammen wird immer größer
Bätzing-Lichtenthäler: Hebammen übernehmen wichtige Aufgabe

Erneut tauschten sich ...

Müll-Aktion lohnt sich - Leider!

Pleckhausen/Güllesheim. Zu einer Revier- und Flurreinigung hatte am Samstag, 21. April, die Jagdgenossenschaft Pleckhausen–Güllesheim ...

City-Kids beim Müllsammeln dabei

Betzdorf. Auch wenn Praktika und Erkrankungen einige der Betzdorfer City-Kids daran hinderten, beim Betzdorfer Dreckwegmachtag ...

Kreiskantor Alexander Kuhlo in sein Amt eingeführt

Kreis Altenkirchen. Mit einem „tonerfüllten“ Gottesdienst und in einer nachfolgenden Feierstunde in Herdorf wurde Kreiskantor ...

Werbung