Werbung

Nachricht vom 26.04.2012    

Betzdorf gibt sich "Very British" beim Fest im Rainchen

In gut zwei Monaten heißt es wieder: "Rainchen in Flammen" in Betzdorf. Tolle Musik, kulinarische Köstlichkeiten und nicht zuletzt ein spektakuläres Feuerwerk versprechen beste Unterhaltung. Planer und Sponsoren gaben nun in Betzdorf einen Einblick in das geplante Programm. "Very british" hießt das Motto, die Queen kommt nicht, dafür wird das Glockengeläut von "Big Ben" zu hören sein.

In luftiger Höhe: Patrick Schumacher von Okay-Veranstaltungen (links) näherte sich schon mal dem Betzdorfer "Big Ben". Fotos: Nadine Buderath

Betzdorf. "Very British" wird es Ende Juni in Betzdorf zugehen. Denn so lautet das Motto der diesjährigen Auflage des äußerst beliebten und erfolgreichen Events „Rainchen in Flammen“.
Bereits zum fünften Mal wird sich der Betzdorfer Park in eine Party- und Konzertmeile verwandeln und die Besucherzahlen der vergangenen Jahre (seit der Premiere 2001) geben Konzept und Machern Recht: zwischen 3000 und 6000 Feier- und Feuerwerkbegeisterte haben stets den Weg zum „Rainchen“ gefunden.

Worauf sich die Gäste aus nah und fern am 30. Juni freuen können, das verrieten Veranstalter und Sponsoren jetzt während einer Pressekonferenz im Betzdorfer Rathaus und vor Ort. Das diesjährige Motto bietet für Rock – und Popfans natürlich eine schier unendliche Vielfalt. Und so wird die Band „Street Life“ auf der Hauptbühne mit wechselnden Sängerinnen und Sängern für die richtigen Töne sorgen. Ob die „Rolling Stones“ oder die „Beatles“, ob Robbie Williams oder Joe Cocker – bei den Songs von der Insel ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und auch in Sachen kulinarischer Geschmack passt man sich selbstverständlich dem Motto an.
So wird sich das alte Feuerwehrhaus am „Rainchen“ für einen Abend in ein britisches Pub verwandeln, das Spezialitäten wie Whisky und Irish Stew bietet. Das Feuerwehrhaus hatte übrigens für die Macher des Events selbst noch eine Überraschung parat: Denn – ja wirklich! – dessen Turm erinnert doch tatsächlich entfernt an Big Ben. Kein Wunder, dass Christoph Düber von der Agentur Okay-Veranstaltungen und das übrige Planungsteam auf manch verrückte Idee gekommen sind. Düber erläuterte, dass die Turmuhr stündlich schlagen soll und das (hoffentlich) „mit dem original Big-Ben-Ton“. Für genügend very britisches Flair werden außerdem ein original Doppeldeckerbus und Dudelsackspieler sorgen.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Eine Mammutveranstaltung, die ohne die Unterstützung von Sponsoren, aber auch von Vereinen (die SG Betzdorf und die Sportfreunde Wallmenroth werden mit Ständen vertreten sein) kaum möglich ist, wie Bürgermeister Bernd Brato während der Pressekonferenz betonte. "Es ist eben ein besonderes Highlight in Betzdorf", bekräftigt der Bürgermeister und ist „froh, dass wir das Event auf die Beine bekommen haben“. Ein Event, dessen besonderer Höhepunkt wohl auch in diesem Jahr das um 23 Uhr beginnende Feuerwerk sein wird – spektakulär wie die Effekte in den „James Bond“-Filmen und aus eben diesen hat man begleitende Musik gewählt!
Der Vorverkauf für „Rainchen in Flammen“ startet am 2. Mai. Die Karten sind im Bürgerbüro Betzdorf erhältlich und kosten 6 Euro (an der Abendkasse 8 Euro). (bud)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Betzdorf gibt sich "Very British" beim Fest im Rainchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Geführte Wanderung zur "Perle des Westerwaldes"

Limbach. Los geht’s am kommenden Sonntag, den 22. Mai, um 9:30 Uhr am Limbacher Friedhof (Navi: Hauptstraße 1, Parkplatz ...

Altenkirchen wählt am 18. September neuen Stadtbürgermeister

Altenkirchen. Als Folge des Rücktritts von Matthias Gibhardt, dem Altenkirchener Stadtbürgermeister, zum 31. Mai und aus ...

Arbeiten am Stromnetz sorgen für Stromausfall am 22. Mai

Hahn am See. Am Sonntag, dem 22. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Nisterberg, Bölsberg, Kirburg, ...

Corona im Kreis Altenkirchen am Mittwoch (18. Mai)

Region. Der Frühling bringt weiterhin eine Entspannung der Pandemie-Lage – auch im Kreis Altenkirchen. Das Landesuntersuchungsamt ...

Westerwaldwetter: Starkregen und heftige Gewitter am Donnerstag und Freitag

Region. Schwere Gewitterlagen sind laut dem Deutschen Wetterdienst im Mai an und für sich nicht völlig ungewöhnlich. Am Donnerstag ...

Brandstiftung in Wissen: Jetzt sagten Polizei und Feuerwehr aus

Region. Der Einsatzleiter der Feuerwehr aus Wissen berichtete, dass der Feuerschein des brennenden Hauses bereits von weitem ...

Weitere Artikel


KulTour – Jugendkunstschule lädt zur Museumsfahrt

Altenkirchen. Die Jugendkunstschule im Kreis Altenkirchen geht am Samstag, 12.Mai, auf Tour, um die Kölner Museumslandschaft ...

Kreisvolkshochschule bietet Vorträge „rund um den Garten“

Altenkirchen. Viele Gartenbesitzer sind mit ihren Gärten oder einigen Teilbereichen nicht ganz glücklich. Andere stehen vor ...

Experten-Telefon zum Welt-Asthma-Tag

Altenkirchen. Die DAK-Gesundheit Altenkirchen schaltet aus Anlass des Welt-Asthma-Tags eine medizinische Telefon-Hotline. ...

Die Chorgruppe "Druidenstein" hat viel vor

Kirchen. Der vor zwei Jahren gegründete Kinderchor der Chorgruppe Druidenstein e.V. hatte bereits 2011 seinen ersten öffentlichen ...

Faustball-Feldsaison startet

Kirchen. Auch im Jubiläumsjahr geht es für die Faustballer des VfL Kirchen nach der, letztlich auch mit der Austragung der ...

Mai-Kundgebung des DGB Kreisverbandes in Wissen

Wissen. "Gute Arbeit für Europa - Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit" lautet das
diesjährige Motto zum Tag der Arbeit. ...

Werbung