Werbung

Nachricht vom 27.04.2012    

Oldtimertreffen in Birken-Honigsessen am 6. Mai

Die Herzen der Fans alter Traktoren, Motorräder oder Autos werden am kommenden Sonntag höher schlagen, und Birken-Honigsessen wird zum Mekka aller Lieberhaber der alten Fahrzeuge. Die Motorrad- und Veteranenfreunde Morsbach-Wissen laden ein, Anmeldungen historischer Fahrzeuge sind noch möglich.

BMW baute einst dieses pfiffige kleine Auto, heute ein wertvolles Sammlerobjekt. Fotos: Verein

Birken-Honigsessen. Die Motorrad- und Veteranenfreunde Morsbach–Wissen, unterstützt durch das DRK und die „Alte Herrenmannschaft“ vom tuS 09 aus Birken-Honigsessen veranstalten am Sonntag, 6. Mai, ab 10 Uhr, auf dem Schul- und Schützenplatz in Birken-Honigsessen eine große Oldtimershow für Motorräder, Pkw´s, Traktoren und Sonderfahrzeuge.
Alle Besitzer historischer Fahrzeuge bis Bj. 1992 sind herzlich eingeladen, ihre „Schätzchen“ kostenfrei auszustellen. Um 14 Uhr wird Ortsbürgermeister Hubert Wagner die Gäste begrüßen. Ein Highlight der Veranstaltung wird die um 14:30 Uhr stattfindende Schlepperparade quer durch Birken-Honigsessen darstellen.

Im Laufe der Veranstaltung werden einige Fahrzeuge, die durch hervorragende Restauration, besten Originalzustand, durch ihr Alter, ihre Motorenstärke oder sonstige Besonderheiten auffallen von einer Fachjury ausgesucht und gegen 17 Uhr durch Pokalvergabe geehrt. Da gibt es unter anderem Auszeichnungen für das älteste Fahrzeug, die weiteste Anreise, auch ein Damenpokal ist vorgesehen. Dies verriet Norbert Kern, der auch kurzfristige Anmeldungen entgegen nimmt.

Die Veranstaltung wird durch eine Oldtimerbörse sowie einen Teilemarkt begleitet. Abgerundet wird die Veranstaltung auch mit Neufahrzeugen und Produktvorstellungen heimischer Firmen. Der Veranstalter geht von einer Beteiligung von über 200 Fahrzeugen aus dem gesamten Bundesgebiet aus.
Sicherlich werden bei einigen der älteren Zuschauer die Herzen höher schlagen wenn sie Namen wie Adler Favorit, Fiat Ardita, Ford A, Holder E-80 Bj. 1966, Volvo Amazon Bj.1968, Opel Olympia, DKW RT200 oder Harley Davidson 19F Bj.19, RO 80 und viele mehr hören. Um dem Publikum Fahrer, Fahrzeug und die Technik näher zu bringen moderieren Dr. Manfred Hassel, Norbert Kern und Johannes Bähner mit ihrem enormen Fachwissen während der gesamten Veranstaltung. Unterstützt wird die Veranstaltung durch viele auswärtige und ortsansässige Betriebe, die eine Leistungsschau Ihrer Produkte darstellen. Für die musikalische Unterstützung sorgt die Bergkapelle „Vereinigung“ in der Zeit von 15 bis 16 Uhr. Für die Kinder stehen zwei Hüpfburgen zur Verfügung.
Über den gesamten Tag gibt es leckere Waffeln, Kaffee und Kuchen sowie Herzhaftes vom Grill. Da der Schützenplatz und der Schulhof belegt sind, stehen sie nicht als Parkplätze zur Verfügung. Es kann am Sportplatz, am Rewe-Markt am Kindergarten und in den entsprechenden Seitenstraßen geparkt werden. Allerdings sollten die Autofahrer darauf achten, dass keine Zufahrten oder Rettungswege zugeparkt werden. Ein paar Schritte laufen bis zum Ausstellungsgelände ist ja möglich.
Infos und Anmeldungen zur Veranstaltung gibt es bei Norbert Kern Tel. 0171-9912268.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Oldtimertreffen in Birken-Honigsessen am 6. Mai

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Kreis- und Bezirksmeisterschaften in Kroppach

Kroppach. Gut organisiert waren die Feldbogen-Meisterschaften am vergangenen Wochenende des Bezirks 13 Altenkirchen/Westerwald. ...

Gebhardshain will saubere Gehwege

Gebhardshain. Dem allseits bekannten Ärgernis der Hunde-Tretminen auf Gehwegen will die Gemeinde Gebhardshain jetzt durch ...

Lauftreff sucht dringend Verstärkung

Wissen. Wer in netter Gesellschaft etwas Gutes für sich und seinen Körper tun möchte, der ist beim Wissener Lauftreff im ...

Freie Plätze bei Ferienbetreuungen

Kreis Altenkirchen. Die Sommerferien rücken näher und viele Kinder haben schon einen Platz in den zahlreichen Angeboten der ...

Jugendkulturfahrt zur Tanzsensation "Ballet Revoluciòn"

Kreis Altenkirchen. In den Sommerferien bietet das Kreisjugendamt Altenkirchen in Kooperation mit den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden ...

Etzbacher Internet-Notstand wird behoben

Etzbach/Hamm. Im März des vergangenen Jahres „funkten“ Ortsbürgermeister Wolf-Dieter Stuhlmann und Edgar Peters, Geschäftsführer ...

Werbung