Werbung

Nachricht vom 07.05.2012    

Sportlerehrung in Puderbach

Das Puderbacher Land hat viele erfolgreiche Sportler - KSC Puderbach ist der erfolgreichste Verein

Puderbach. Der Ablauf des Samstagnachmittags zur Einweihung des Kleinfeldspielplatzes und der Sportlehrehrung der Verbandsgemeinde Puderbach war so schön geplant. Warum es dem Wettergott nicht gefiel, war nicht in Erfahrung zu bringen. Er durchkreuzte die Pläne und schickte Dauerregen. So fielen die sportlichen Darbietungen, die der TUS Dierdorf und der KSC Puderbach bieten wollten, buchstäblich ins Wasser.

Der KSC Puderbach war der erfolgreichste Verein bei der Ehrung. Fotos: Wolfgang Tischler

Die Einweihung des Kleinspielfeldes am Rande des Puderbacher Stadions sollte mit einer Fußballdemonstration begangen werden, leider blieb es hier dann bei den nackten Fakten. Die Gesamtkosten lagen bei 53.554 Euro. Für dieses Geld wurde das Spielfeld mit den Linierungen für Volleyball, Basketball und Handball hergestellt. Es wurden Tore für Hand- und Fußball und Sportgeräte für die anderen Sportarten angeschafft. Die Eingangsseite erhielt einen neuen Zaun und der Zugangsweg wurde neu gepflastert.

Die zu ehrenden Sportler waren weitgehend erschienen. Vom KSC Puderbach konnten einige nicht kommen, denn hier stand der Wettkampf bei den „Luxemburg Open“ an. Geehrt wurden Sportlerinnen und Sportler, die auf regionaler Ebene, nationaler Ebene und International erfolgreich waren und sind.

Unter dem schützenden Dach des Vereinsheimes konnte Verbandsbürgermeister Wolfgang Kunz die Sportler und Gäste begrüßen. Insgesamt 85 Bronzemedaillen überreichte Wolfgang Kunz. Darunter waren auch die Basketballmannschaft der Grundschule „In der Au“ aus Raubach und die Schwimmer der Holzbachtal-Grundschule. Ebenso erhielt die erste Mannschaft mit ihren Trainern der SG Puderbach/Urbach-Dernbach/Daufenbach/Raubach Bronze. Sie wurden für ihre fußballerischen Leistungen geehrt. Immerhin vertreten sie das Puderbach Land in der Bezirksliga.

Bei Bronze waren die meisten Sportler beim KSC Puderbach aktiv. Vertreten war aber auch der TUS Dierdorf, die Sportfreunde Puderbach, der KC Puderbach und die Schützen Raubach. Für eine etwas ungewöhnliche Sportart wurde Christian Seuser geehrte, er war mit dem Dierdorfer Gymnasium im Ringtennis erfolgreich.

Die Leistungen der Puderbacher Schwimmer hob Wolfgang Kunz besonders hervor, müssen sie doch schon seit geraumer Zeit auf ihr Hallenbad verzichten. Die Gutachten über die Schäden am Dach liegen jetzt vor, nun gilt es die Verantwortung und Kostenübernahme zu klären. „Es wird sehr wahrscheinlich nächstes Jahr werden, bis ihr wieder ins Hallenbad könnt“, meinte Wolfgang Kunz zu den Schwimmern.

Silber ging an 32 Personen. Auch hier stellte der KSC Puderbach wieder die stärkste Fraktion, ebenso wie bei den Auszeichnungen in Gold. Die goldenen Plakette mit Urkunde konnten Samira Greb, Marcel Neumann und Rene Schomer vom KSC entgegen nehmen. Daneben erhielt Sebastian Weiß diese Auszeichnung. Er war mit den “WW-Kegler Altenkirchen“ Deutscher Meister geworden. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Sportlerehrung in Puderbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Mann will Streit schlichten und wird verprügelt

Auf dem Rewe-Parkplatz in Hamm/Sieg hat es am Mittwochabend eine handfeste Auseinandersetzung gegeben. Als ein Unbeteiligter den Streit schlichten wollte, wurde er ebenfalls angegriffen und schließlich mit einer Glasscherbe im Gesicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.




Aktuelle Artikel aus Region


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Unbekannte brechen ins Kirchener Bowling-Center ein

Kirchen. Nachdem die Täter sich durch das ach Aufhebeln von zwei Türen Zugang zum Bowling-Center verschafft hatten, hebelten ...

560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Wissen. Wie Höfer dazu mitteilt, werden mit dem Programm bauliche Maßnahmen in den Innenstädten von Ober- und Mittelzentren ...

Mediziner Camp für Medizinstudenten erneut in Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vom 25. bis 28. März können die Nachwuchsmediziner die Arbeit in den Krankenhäusern und Praxen ...

Weitere Artikel


Kevin Werlen ist Bezirkskönig

Friesenhagen. Der Bezirkskönigsball des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften ...

Feuerwehrfest in Pleckhausen

Pleckhausen. Vom 18. Mai bis 20. Mai findet in Pleckhausen das traditionelle Feuerwehrfest der Pleckhauser Wehr statt.
Höhepunkt ...

Starker Partner für drei Schulen im AK-Land

Wissen/Kreisgebiet. Die Westerwald Bank hat ihr Engagement in der Zusammenarbeit mit heimischen Schulen erweitert und drei ...

Verregneter Saisonauftakt für Kirchens Faustballer

Kirchen. Für Kirchens Faustballer der Männerklasse I fiel der erste Spieltag der Verbandsliga Mittelrhein voll und ganz ins ...

Team Schäfer Shop weiter auf Erfolgskurs

Betzdorf. Am 1. Mai fand in Offenbach an der Queich der Große Preis der Sparkasse Südliche Weinstraße statt. Bei diesem traditionellen ...

Ehrung für Friedhelm Schumacher

Weyerbusch. Die Jahresplanung und eine besondere Mitgliederehrung standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins ...

Werbung