Werbung

Nachricht vom 08.05.2012    

Film: "Im Schatten des Bösen"

Im evangelischen Partnerkreis Muku im Ostkongo leiden Frauen unter unsäglicher Gewalt. Der evangelische Kirchenkreis Altenkirchen will helfen, dies setzt aber Information voraus, um tatsächlich Hilfe dorthin zu bringen die auch Sinn macht. Am Montag, 14. Mai, 19.30 Uhr gibt es den Film "Im Schatten des Bösen" im Forum der evanglischen Kirche zu sehen.

Frauen im Kongo leiden vor allem unter den noch immer gewalttätigen Auseinandersetzungen in ihrem Land. Wie kann ihnen geholfen werden? Im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen gibt es dazu eine Reihe von Veranstaltungen, demnächst zwei Angebote von Filmdokumentationen. Foto: medica mondiale

Kreis Altenkirchen. 40 Prozent der Frauen im Ostkongo wurden in den vergangenen Jahren Opfer von „sexueller Gewalt“. Vorwiegend in den kriegerischen Auseinandersetzungen, die immer wieder in diesem rohstoffreichen Bereich des Kongos aufflammen, in dem auch die Partner des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen – in Muku – leben, werden Vergewaltigungen von Frauen und Mädchen gezielt als Mittel von Terror, Demütigung oder Vergeltung/Rache eingesetzt.

Verschiedene Gruppen im Kirchenkreis entschlossen sich daher, dass das Thema „Gewalt gegen Frauen im Kongo“ zunächst ausführlicher thematisiert werden soll und dass man gemeinsam mit anderen Aktiven darüber nachforscht, wie man gezielte Hilfe anbieten kann.

Kürzlich gab es dazu bereits eine - vom Synodalen Arbeitskreis für Frauenfragen in Kooperationen mit der Evangelischen Erwachsenenbildung und dem Katholischen Bildungswerk Marienthal – gut besuchte Informationsveranstaltung mit Daniela Gierschmann, Referentin von „medica mondiale“, die im „Forum“ der Evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen von den schlimmen Folgen berichtete, die Frauen erleiden müssen, die Opfer des Kriegs- und Machttreibens im Kongo geworden sind.

In zwei weiteren Informationsveranstaltungen – diesmal in Kooperation mit dem Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Altenkirchen - soll mit der Filmdokumentation „Im Schatten des Bösen“ erneut das Thema der Gewalt gegen Frauen im Kongo aufgegriffen werden und über gezielte Hilfsmöglichkeiten nachgedacht werden. Gezeigt wird der Film – für alle Interessierten - am Montag, 14. Mai, 19.30 Uhr, im Forum der Ev. Kirchengemeinde Altenkirchen (Eingang Schlossplatz) und am Donnerstag, 21. Juni, 14.30 Uhr, im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hamm. (PES)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Film: "Im Schatten des Bösen"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Region


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Kreis Altenkirchen. Der Aufschrei des Lehrerkollegiums der Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf, das sich mit einer ...

Daadener Martinsmarkt: Preise warten noch auf Abholung

Daaden. Die Mitgliedsbetriebe spenden dafür immer Preise und der Aktionskreis selbst lobt auch Einkaufsgutscheine aus. Während ...

Neubildung des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. Bürgermeister Maik Köhler konnte 19 originäre Mitglieder, sowie 6 Stellvertreter und Stellvertreterinnen zur ehrenamtlichen ...

Damit der Krebs nicht die Kontrolle übernimmt

Siegen. Mut machen, Kompetenzen stärken: Dies sind die zentralen Ansätze der Psychoonkologie. Denn Betroffene werden von ...

„Urmel aus dem Eis“ kommt nach Weyerbusch

Weyerbusch. Das Mimikry Theater zeigt für Kinder ab 5 Jahren, am Sonntag, 2. Februar um 15 Uhr im Raiffeisen-Begegnungszentrum ...

Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Weitere Artikel


Nachwuchsfahrer des RSC Betzdorf gut in Form

Betzdorf. Bei den Landesverbandsmeisterschaften in Trier belegte Jeremias Schramm vom „Horczyk-Tretmühle Team“ zweimal den ...

Platz 2 beim Planspiel Börse

Wissen. Mit ungewöhnlichem Namen traten drei pfiffige Schüler aus dem Leistungskurs Volkswirtschaftslehre der Jahrgangsstufe ...

Fluterschen erhält 12.000 Euro vom Land

Fluterschen. Für die Durchführung einer Dorfmoderation hat die Ortsgemeinde Fluterschen vom Land eine Zuwendung in Höhe von ...

Starker Partner für drei Schulen im AK-Land

Wissen/Kreisgebiet. Die Westerwald Bank hat ihr Engagement in der Zusammenarbeit mit heimischen Schulen erweitert und drei ...

Feuerwehrfest in Pleckhausen

Pleckhausen. Vom 18. Mai bis 20. Mai findet in Pleckhausen das traditionelle Feuerwehrfest der Pleckhauser Wehr statt.
Höhepunkt ...

Kevin Werlen ist Bezirkskönig

Friesenhagen. Der Bezirkskönigsball des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften ...

Werbung