Werbung

Nachricht vom 08.05.2012    

Nachwuchsfahrer des RSC Betzdorf gut in Form

Jeremias Schramm war erfolgreich bei den Landesverbandsmeisterschaften und die Nachwuchsfahrer des RSC Betzdorf waren beim Rennen in Frankfurt "Rund um den Finanzplatz Eschborn" ebenfalls in Topform.

Jeremias Schramm, Nachwuchsfahrer des RSC Betzdorf fuhr erfolgreich bei den Landesverbandsmeisterschaften. Foto: RSC

Betzdorf. Bei den Landesverbandsmeisterschaften in Trier belegte Jeremias Schramm vom „Horczyk-Tretmühle Team“ zweimal den siebten Platz.
Am vergangenen Samstag mussten in Mannebach in der Nähe von Trier ein 5,5 km langer Kurs auf Zeit absolviert werden. Schramm konnte sehr schnell den vor ihm startenden Fahrer überholen und erreichte hier im Gesamtklassement einen sehr guten 6. Platz. Einen Tag später erfolgte das 1-er Straßenrennen auf einem anspruchsvollen 13km langen Rundkurs. Drei Mal mussten die U-15 Fahrer den bergigen Kurs absolvieren.
Direkt vom Start weg wurde in den ersten Berg rein ein hohes Tempo vorgelegt, das die meisten schon ganz am Anfang nicht mehr mitgehen konnten. In der zweiten Runde lösten sich bei extremen Windbedingungen vier Fahrer von den übriggebliebenen neun Fahrern. In einer Verfolgergruppe konnte Schramm noch bis zu Beginn der dritten Runde mithalten. Auf der Abfahrt verlor er den Kontakt, da ihn die schwereren Kontrahenten bei den windigen Bedingungen abhängen konnten. Die letzte Runde kämpfte sich Schramm, ohne von Verfolgern eingeholt zu werden mit einem dennoch zufriedenen siebten Platz über die Ziellinie.

Zuvor bestritt er beim Sichtungsrennen in Offenbach in der Pfalz am 1.Mai ein Rennen über 25 Kilometer. Hier versuchte er sich in der letzten Runde abzusetzen. Vor dem Ortseingang wurde er aber wieder aufgefahren, hatte wertvolle Körner aufgebraucht, so dass er im Schlußsprint nur einen Rang 17 erlangen konnte. In Krefeld-Fischeln konnte er zuvor sich in einem starken Rennen über einen siebten Platz freuen.

In Frankfurt, beim Rennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn“ konnten sich die Hobbyfahrer im Jugendteam des RSC über erste Erfolge freuen. Auf dem 4,4 Kilometer langen Rundkurs durch die Innenstadt von Frankfurt fuhr Jill Täuber in der U-13 ein beherztes Rennen und erreichte Platz 7. Ihr Bruder Julian Täuber und Maurice Groth fuhren im U-15 Rennen ein starkes Rennen. Unter den zahlreichen Startern fuhren sie in bester Teammanier und erreichten ganz vorne die Ziellinie. Täuber kam jedoch nicht im Zielsprint auf den größten Gang und musste seinen Teamkollegen ziehen lassen. Der kam als zweiter über die Ziellinie. Täuber reichte es dennoch zum vierten Rang.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nachwuchsfahrer des RSC Betzdorf gut in Form

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Weitere Artikel


Platz 2 beim Planspiel Börse

Wissen. Mit ungewöhnlichem Namen traten drei pfiffige Schüler aus dem Leistungskurs Volkswirtschaftslehre der Jahrgangsstufe ...

Fluterschen erhält 12.000 Euro vom Land

Fluterschen. Für die Durchführung einer Dorfmoderation hat die Ortsgemeinde Fluterschen vom Land eine Zuwendung in Höhe von ...

Feuerwehr schulte Erzieherinnen

Elkenroth. Während die Feuerwehrmänner des Löschzuges Elkenroth/Nauroth in den vergangenen Jahren immer wieder den Kindern ...

Film: "Im Schatten des Bösen"

Kreis Altenkirchen. 40 Prozent der Frauen im Ostkongo wurden in den vergangenen Jahren Opfer von „sexueller Gewalt“. Vorwiegend ...

Starker Partner für drei Schulen im AK-Land

Wissen/Kreisgebiet. Die Westerwald Bank hat ihr Engagement in der Zusammenarbeit mit heimischen Schulen erweitert und drei ...

Feuerwehrfest in Pleckhausen

Pleckhausen. Vom 18. Mai bis 20. Mai findet in Pleckhausen das traditionelle Feuerwehrfest der Pleckhauser Wehr statt.
Höhepunkt ...

Werbung