Werbung

Nachricht vom 14.05.2012 - 08:53 Uhr    

Frühlingsfest mit italienischem Flair lockte nach Betzdorf

Ins Land wo die Zitronen blühen entführte nicht nur rein optisch die Tanzgruppe der FWG Betzdorf/Scheuerfeld. Sie tanzten temperamentvoll zur Eröffnung des Betzdorfer Frühlingsmarktes, der unter dem Motto Italien stand. Das bunte Markttreiben bei gutem Wetter genossen zahlreiche Besucher, die am Nachmittag die Innenstadt füllten.

Temperamentvoll und mit passenden Kostümen eröffnete die FWG-Tanzgruppe Betzdorf-Scheuerfeld den diesjährigen Frühlingsmarkt. Fotos: anna

Betzdorf. "Komm ein bisschen mit nach Italien", zu diesen Klängen tanzten die Damen der FWG Tanzgruppe Betzdorf/Scheuerfeld anlässlich der Eröffnung des diesjährigen Frühlingsmarktes, denn der stand diesmal unter dem Motto "Betzdorf trifft Italien". Passend zum Motto die reizvollen Kostüme der Tanzgruppe.

Offizieller Beginn und Eröffnungszeremonie war pünktlich zur besten Mittagszeit und was lag da näher, als frische Pizza-Stücke unter das Volk zu bringen. Das passende Lied dazu spielte die Stadtkapelle. Vor der Begrüßung der ersten Gäste auf dem Rathausplatz, hatten sich Bürgermeister Bernd Brato, der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf, Uwe Pfeifer, und dessen Stellvertreterin Sabine Alberts-Wingenfeld in Venezianische Umhänge und Masken gehüllt. So verkleidet stellte sich der Bürgermeister den umstehenden Gästen dann auch erst einmal vor und meinte es wäre ein bisschen wie Karneval im Mai. In wenigen Sätzen berichtete er den Zuhörerinnen und Zuhörern, was sie an diesem Tag im Ort erwarte und wünschte allen viel Vergnügen.
Die ehrenvolle Aufgabe des Fassanstichs übernahm diesmal Uwe Pfeifer, der als letztes Mal im Amt des Vorsitzenden der Aktionsgemeinschaft öffentlich in Erscheinung trat. Am kommenden Dienstag ist Jahreshauptversammlung und dann wird der Vorsitzende nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stehen. So wie es aussieht, hat sich aber schon jemand gefunden, der das Amt übernehmen wird. Der Fassanstich klappte dann auch reibungslos und so bekamen die umstehenden auch gleich noch ein kühles Bier zur Pizza. Damit hatte sich Sabine Alberts-Wingenfeld unter das Publikum gemischt und verteilte die beliebte Speise.
Der Bürgermeister verteilte Schokoladenherzen an die Frauen, denn schließlich war ja Muttertag. Den ganzen Tag über waren Personen in venezianischen Kostümen unterwegs, die an die Frauen kleine Geschenke verteilten.
Um den Eindruck von Urlaub zu erwecken, war es allerdings noch bisschen frisch in Betzdorfs Straßen, die Sonne schien zwar sehr passend doch die Temperaturen waren eher dem Westerwald angepasst. Nichts desto trotz, ließ man sich die Stimmung nicht verderben. Italienische Musik von DJ Torino, später dann Live Musik von „Maffiosi“ und „Sonsaid“, und auch die Siegheuler sorgten in gewohnt gekonnter Weise für beste Stimmung bei dem Publikum.

Ab 13 Uhr öffneten dann auch die Geschäfte und es lockten zahlreiche Aktionen, unter anderem Modenschauen und besondere Angebote. Am Nachmittag gab es Kinderbelustigung auf dem Busbahnhof. Passend zum Thema des Tages war natürlich auch die italienische Auto- und Motorradausstellung. Rund um das Rathaus gab es allerlei Köstlichkeiten für die hungrigen Besucher und auch die örtliche Gastronomie hatte natürlich geöffnet.
Ansonsten unterschieden sich die aufgebauten Marktstände nicht sonderlich von denen des üblichen Wochenmarktes. Da gab es Kleidung, Taschen, billiges Spielzeug, Haushaltsgeräte und Küchenutensilien. Über zahlreiche Muttertags- Kundschaft konnten sich die Blumenhändler freuen. (anna)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Frühlingsfest mit italienischem Flair lockte nach Betzdorf

2 Kommentare

Ich muss leider Herrn Schachtschneider zustimmen. Das war wohl nix. Ich habe nicht den Eindruck gewinnen können, dass hier wirklich "Betzdorf Italien trifft" das ging in die Hose. Eine ganz normale dörfliche Veranstaltung war das. Mir fehlen die Worte angesichts der Werbung die für diesen Tag gemacht wurde. Peinlich für Betzdorf.
#2 von Sven Gernhuber, am 18.05.2012 um 07:30 Uhr
Ich bin in der Gegend unterwegs gewesen und hatte die Aswahl zwischen mindestens 5 Veranstaltungen. Samstags war ich Freusburgermühle. Tolles Programm, Klasse Organisation. Tolles Amiente. Dann am Sonntag zuerst in Wissen. Auch hier angenehme Athmosphäre. Mich lockte aber Betzdorf mit seinem italienischen Angebot. Welche Enttäuschung! Ich habe zwar ein paar Karnevalsjecken in nicht gerade venezianisch anmutenden Kostümen rumlaufen gesehen, habe auch gehört, dass zur Eröffnung Pizza verteilt wurde, ab und zu hörte man italienische Klänge. Dem Grunde nach aber war es eher ein Trödelmarkt mit Musikeinlagen, "Fress- und Saufbuden" und so weiter. Nur mit einer Pizza und ein paar italienschen Fähnchen kann man so etwas allerdings nicht wirklich als "italienische Veranstaltung" ansehen. Und: wo waren die in der Werbung angesprochenen italienischen Fahrzeuge? Sorry, ich bin dann lieber wieder nach Wissen gefahren.

#1 von Werner Schachtschneider, am 16.05.2012 um 12:51 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Gute Bezahlung, gute Aussichten: Baubranche sucht Azubis

Kreisgebiet. Im Landkreis Altenkirchen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. ...

Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Empfang der Wirtschaft im IPS Industriepark Etzbach gut besucht

Etzbachtal. Landrat Michael Lieber, der am 31. August in Rente geht meinte: „Ich habe heute nochmal das letzte Wort.“ Er ...

Weitere Artikel


Maimarkt und Freundschaftsfest zog Besucher nach Wissen

Wissen. Maimarkt mit bewährten und neuen Elementen, das Freundschaftsfest des Landkreises, das Jubiläum Westerwald Bank, ...

Der Hüllwald wird zum Auenland

Kreis Altenkirchen. Das Kreisjugendamt Altenkirchen organisiert am Samstag, 6.Juni, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, im Hüllwald ...

Riesenbauwerke sind verschwunden

Hamm. Im Bereich Marktplatz/Schützenstraße in Hamm wurden ein Regenüberlaufbecken (RÜB) und ein Regenrückhaltebecken (RRB) ...

Orgel trifft auf Akkordeon

Birnbach. "...wie mir jetzt zu Muthe ist..." das Zitat von Felix Mendelsohn-Bartholdy gibt dem Konzert in der Birnbacher ...

„Bright Side Of The Moon“-Party im Schloss Friedewald

Betzdorf/Friedewald. Wer bereits in den letzten beiden Jahren als Gast die „Bright Side Of The Moon“ im Schloss Friedewald ...

Altes Zollhaus lud zur Vernissage

Wissen. Farbenfrohe Gemälde schmücken derzeit das Alte Zollhaus in Wissen – Anlässlich der Frühlingsausstellung hatte der ...

Werbung