Werbung

Nachricht vom 18.05.2012    

Weltladentag – Kleinbauern säen Zukunft

MdL Anne Neuhof unterstützt die Grußkarten-Aktion der Weltläden sowie die Forderung nach Umorientierung in der Landwirtschaft. Auch zahlreiche Besucher des Betzdorfer Wochenmarktes füllten Karten aus, die nun an die Botschaften in Thailand, Sri Lanka und den Philippinen geschickt werden.

Auch die Landtagsabgeordnete Anne Neuhof von Bündnis 90/Die Grünen(rechts) unterstützt die Forderung der Weltläden nach einer Umorientierung in der Landwirtschaft und schickte Grußkarten an Kleinbauerkooperativen in Sri Lanka, Thailand und den Philippinen.

Betzdorf. „Wie soll Ihre Zukunft sein?“ Mit dieser Frage konfrontierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltladens Betzdorf die Besucher des Wochenmarktes in der Siegstadt. Drei Antworten waren auf einer Grußkarte vorgegeben: „Meine Zukunft soll sozial gerecht sein.“, „Meine Zukunft braucht gutes Klima.“ und „Meine Zukunft soll natürlich wachsen.“
Diese Aussagen haben Kleinbäuerinnen und Kleinbauern aus Thailand, Sri Lanka und den Philippinen als Gruß an Menschen in Deutschland formuliert, verbunden mit der Hoffnung, von dort eine entsprechende Antwort zu erhalten.
Für solche Antworten warb der Weltladen Betzdorf mit Erfolg auch auf dem Betzdorfer Wochenmarkt. Mehr als zweihundertfünfzig Karten mit einer der oben genannten Botschaften gehen auf die Reise nach Asien.

„Gemeinsame Sorgen und gemeinsame Ziele schaffen, Verbundenheit auch über große Entfernungen hinweg“, so Hermann Reeh vom Weltladen, „und es wird deutlich, dass wir die globalen Probleme auch nur durch ein globales Denken und Handeln lösen können.“
Die Aktion zum Weltladentag unter dem Motto „Kleinbauern säen die Zukunft“ hebt das ins Bewußtsein und fordert eine Unterstützung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft sowie eine Abkehr von industrieller Agrarproduktion. Kleinbauern ernähren nicht nur den größten Teil der Menschheit, sondern sie tragen durch ihre nachhaltige Wirtschaftsweise auch zum Gewässer-, Boden- und Klimaschutz sowie zur Artenvielfalt bei. Erhalten sie ein existenzsicherndes Einkommen, verhindern sie Landflucht und vermeiden somit weitere Slums in Städten.
Der Faire Handel fördert kleinbäuerliche Betriebe, zahlt existenzsichernde Preise und somit kann jede Konsumentin und jeder Konsument durch den Einkauf im Weltladen einen Beitrag zum Klimaschutz, zur sozialen Gerechtigkeit und zur umweltschonenden Produktion von Nahrungsmitteln leisten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weltladentag – Kleinbauern säen Zukunft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreissstraße 101 zwischen Kirchen- Offhausen und Herdorf-Dermbach sind eine Mutter und ihre drei Kinder am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Die 33-Jährige war laut Polizei vermutlich zu schnell unterwegs.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, 25. Februar, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kultur im „Schatten“ der alten Altenkirchener Stadtmauer

Altenkirchen. Die weitläufigen Räume des Wohnausstatters Peter Schmidt Wohnen in der Fußgängerzone weisen im Rauminneren ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Weitere Artikel


Ferienbetreuung für Kinder jetzt planen

Kreis Altenkirchen. Es gibt noch freie Plätze für zwei Abenteuerwochen in den Ferien für Kinder von 6-11 Jahren. Eltern ...

Ersthelfer der Verwaltung erhielten Schulung

Wissen. Stabile Seitenlage und Mund-zu-Mund-Beatmung sind Begriffe, die jeder schon einmal gehört hat. Sobald es jedoch darum ...

TuS Germania Bitzen feiert das 105-jährige Bestehen

Bitzen. Der TuS Germania Bitzen 07 kann in diesem Jahr auf sein 105-jähriges Bestehen zurückblicken. Der weit in der Region ...

Landfrauen auf Studienreise in Andalusien

Kreis Altenkirchen. Andalusien, Spaniens temperamentvoller Süden ist ein vielseitiges Reiseland und hat für jeden etwas zu ...

CDU-MDL’s Enders und Wäschenbach kritisieren Landesregierung

Kreis Altenkirchen. Anlässlich von „Ein Jahr Rot-Grün“ haben die CDU-Landtagsabgeordneten des Kreises Altenkirchen, Dr. Peter ...

„Auf hoher See“ in Mehren

Mehren. Am Sonntag, 10. Juni, um 16 Uhr laden Käpt`n Zopp und Steuermann Co. Kinder ab 6 Jahre zur Freilichtbühne in Mehren ...

Werbung