Werbung

Nachricht vom 28.05.2012    

Betzdorf-Kirchener Segelflieger laden zum Schnupperfliegen

Am 2. und 3. Juni lädt der Segelflugclub Betzdorf-Kirchen zum „Schnupperfliegen“ auf dem Flug-platz Katzwinkel-Wingendorf ein. Interessierte können dabei als Flugschüler unter der Anleitung erprobter Fluglehrerinnen und Fluglehrer ihr eigenes Talent zum Segelfliegen auf die Probe stellen.

Interessierte können sich im Rahmen des vom Segelflugclub Betzdorf-Kirchen angebotenen „Schnupperfliegens“ am 2. und 3. Juni in die Lüfte begeben.

Betzdorf/Kirchen. Selbst mal ein Flugzeug steuern? Lautlos über der Erde schweben? Das muss kein Traum bleiben, denn so schwer ist das gar nicht. Wie schon in den Vorjahren lädt der Segelflugclub Betzdorf-Kirchen auch in diesem Jahr wieder Flugsportinteressierte, die gerne einmal selber am Steuerknüppel eines Segelflugzeugs sitzen würden, zum „Schnupperfliegen“ ein. Interessenten können am Wochenende nach Pfingsten, 2. und 3. Juni, auf dem Flugplatz Katzwinkel-Wingendorf jeweils drei Flüge als echte Flugschüler absolvieren, ohne gleich fest in den Verein eintreten zu müssen.

Außer normaler Gesundheit sind für die Teilnahme keine weiteren Voraussetzungen erforderlich. Das Mindestalter für Jugendliche beträgt 14 Jahre. Bei Minderjährigen muss eine schriftliche Einver-ständniserklärung der Eltern vorliegen. Der Verein hat aber ebenso auch schon angehende Senioren erfolgreich ausgebildet.

Beim Schnupperfliegen können Verein und Flugbetrieb auf dem landschaftlich schön gelegenen Flugplatz in Katzwinkel-Wingendorf live erlebt und der lautlose Flug vom Pilotensitz aus selber probiert werden. Es ist schon etwas Besonderes, die Weite des Horizonts und das unbeschreibliche Gefühl zu genießen, wie ein Vogel zu gleiten, nur mit Sonnen- und Windenergie. Die „Schnuppernden" werden dabei zusammen mit anderen Piloten und Flugschülern voll in den Flugbetrieb integriert. Am Boden helfen sie beim Handling der Flugzeuge, lernen diese flugbereit zu machen und werden in die Sicherheitsregeln am Boden eingewiesen.

Nach der Einweisung folgen drei Schulflüge, die auch auf mehrere Tage oder Wochenenden verteilt werden können. Der Flugschüler sitzt dabei vorne, der Fluglehrer hinten. Dann lernt der Neuling das Segelfliegen selbst und die Umgebung des Flugplatzes, die Platzrunde, kennen. Der Start erfolgt jeweils im Flugzeugschlepp. Während der Flüge am Doppelsteuer werden den „Schnuppernden" vom Fluglehrer die ersten einfachen Manöver vermittelt, die dann auch schon selbst gesteuert werden können. Als Flugmaterial dienen die erprobten und robusten Grundschulungs-Doppelsitzer des Vereins vom Typ ASK-13 und ASK-21.



Vor allem aber erhält der Interessent einen gründlichen Einblick in die Segelfliegerei, der es ihm erlaubt, auszuloten, ob ihm dieses Hobby wirklich liegt und er sich längerfristig im Verein engagieren möchte. Die drei absolvierten Schnupperflüge zählen dabei schon als echte Schulflüge im Rahmen der Flugausbildung.

In den Selbstkosten von 75 Euro sind alle anfallenden Aufwendungen für Material, Treibstoffe, Flugzeugnutzung sowie Versicherungen enthalten, die Fluglehrer und Schleppiloten des Vereins arbeiten ehrenamtlich.
Wenn Frau oder Mann also schon immer vom Fliegen geträumt hat und sich bis jetzt noch nicht getraut hat, kann das nun nachgeholt werden, mit erfahrenen Fluglehrerinnen und Fluglehrern auf dem hinteren Ausbildersitz der Vereinsdoppelsitzer.

Aus versicherungstechnischen Gründen ist eine persönliche Anmeldung per E-Mail (mar-kus.schmidt@onlinehome.de) oder über das Kontaktformular auf der Homepage des Vereins unter www.sfc-betzdorf-kirchen.de erforderlich.

Wenn sich der neue Flugschüler danach entscheidet, in dieses neue Hobby einzusteigen, wird er nach etwa 30 weiteren Flügen ausreichende Sicherheit für den ersten Alleinflug erworben haben. Über das Funkgerät kann der Fluglehrer dabei immer Anweisungen und Hilfestellung geben. Nach weiteren zwei Alleinflügen hat der Schüler dann die A-Prüfung bestanden.
Nun müssen die angehenden Piloten und Fluglehrern nur noch auf passendes trockenes Wetter hoffen und los geht´s.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Betzdorf-Kirchener Segelflieger laden zum Schnupperfliegen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Sie wollten eigentlich das 150-jährige Jubiläum feiern: Nach umfangreichen und jahrelangen Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2020 hatte der Wissener Schützenverein das Fest auf den Sommer 2021 verschoben. Jetzt fällt die Party der Corona-Pandemie erneut zum Opfer. Das komplette Schützenfestprogramm wurde auf 2022 verschoben.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Hamed Abdel-Samad liest über „Krieg oder Frieden“

Betzdorf. Am Montag, 4. Juni, lädt die Stadthalle Betzdorf ab 19 Uhr herzlich zu Hamed Abdel-Samad’s Lesung „Krieg oder Frieden“ ...

Volksbank Hamm feierte den Umbau

Hamm. Der Umbau der Volksbank Hamm/Sieg eG ging atemberaubend schnell und es kann sich sehen lassen, was da in vier Wochen ...

„Raiffeisenbrot“ für Raiffeisen-Kenner

Weyerbusch. Dass anlässlich der Raiffeisen-Konferenz der Internationalen Raiffeisen-Union (IRU) in Bonn ein Ausflug zu den ...

SV Elkhausen-Katzwinkel feierte Schützenfest

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenfest an Pfingsten hat Tradition in der Ortsgemeinde Katzwinkel. Formel 1 in Monaco ist ...

Senator Dr. Bizimana zu Gast im Raiffeisen-Museum

Flammersfeld. Im Rahmen der 30-jährigen Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda besuchte eine Regierungsdelegation ...

Eltern zu Gast beim Schützenverein

Wissen. Der Wissener Schützenverein darf zu Recht auf seine Jugendabteilung stolz sein. Um auch den Angehörigen der jugendlichen ...

Werbung