Werbung

Nachricht vom 28.05.2012    

Hamed Abdel-Samad liest über „Krieg oder Frieden“

Interessierte können am 4. Juni in der Stadthalle in Betzdorf die Lesung „Krieg oder Frieden“ von Hamed Abdel-Samad besuchen. Die Botschaft der Lesung des gebürtigen Ägypters vermittelt die Notwendigkeit eines wirtschaftlichen und politischen Engagements seitens des Westens, um neue Perspektiven zu öffnen.

Der 1972 in Ägypten geborene Hamed Abdel-Samad liest am 4. Juni in der Stadthalle Betzdorf über „Krieg oder Frieden“.

Betzdorf. Am Montag, 4. Juni, lädt die Stadthalle Betzdorf ab 19 Uhr herzlich zu Hamed Abdel-Samad’s Lesung „Krieg oder Frieden“ ein.

Hamed Abdel-Samad, 1972 als Sohn eines sunnitischen Imams in Ägypten geboren, studierte Englisch und Französisch in Kairo und, nachdem er bereits 1995 nach Deutschland gekommen war, Geschichte und Politik in Augsburg. Seine wissenschaftliche Karriere führte ihn über Erfurt, Brauschweig und Japan nach München, wo er 2009 am Institut für jüdische Geschichte der Universität Münster promovierte. Seit November 2011 ist er Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.
2009 veröffentliche Hamed Abdel-Samad seine Autobiografie „Mein Abschied vom Himmel“. In diesem aufsehenerregenden Buch hält er Orient und Okzident gleichermaßen den Spiegel vor und zeigt am Beispiel seines eigenen Lebens Spannungen, Konflikte und Möglichkeiten, die in jeder dieser Kulturen existieren. Für diese Offenheit riskierte er auch sein Leben, da eine Gruppe in Ägypten nach der dortigen Veröffentlichung des Buches eine Fatwa gegen ihn aussprach.

In den Medien ist Abdel-Samad ein oft gefragter Experte, da er sich sowohl aus persönlicher als auch professioneller Sicht intensiv mit dem Islam wie auch mit anderen Religionen auseinandergesetzt hat. In seinem zweiten Buch „Der Untergang der islamischen Welt“ setzt er sich mit den Ursachen und Auswirkungen eines rückwärtsgewandten, antidemokratischen Religionsverständnisses auseinander.

Während der Revolution in Ägypten im vergangenen Jahr war er vor Ort, auf der Seite der Protestierenden. Diese Erfahrungen flossen in sein Buch „Krieg oder Frieden“ ein. Seine Prognose alarmiert und gibt Anlass zur Hoffnung zugleich. Abdel-Samads Botschaft ist klar: Der Westen muss sich wirtschaftlich und politisch engagieren, um den Menschen in ihrer Heimat eine Perspektive zu eröffnen. Dann gewinnen alle durch diese größte weltpolitische Erschütterung seit dem Fall des Eisernen Vorhangs.

Der Eintrittspreis für die Lesung „Krieg oder Frieden“ beträgt 12 Euro pro Person.
Der ermäßigte Preis von 8 Euro gilt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte.
Die Veranstaltung findet statt in der Stadthalle Betzdorf, Hellerstr. 30, 57518 Betzdorf.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hamed Abdel-Samad liest über „Krieg oder Frieden“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Eine zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol waren offenbar die Ursache für einen Unfall, der zu einem Totalschaden und leichten Verletzungen bei dem Verursacher führte. Außerdem berichtet die Polizei über den Fahrer eines 7,5-Tonners, der vor der Verantwortung flüchtete. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Engel tragen Gummistiefel“ von Doris Manroth

Dierdorf/Windhagen. Der Roman ist voller Liebe: der unerwarteten Liebe der alleinerziehenden Protagonistin Maxie zu Matthias, ...

Kulturlandschaft unter Naturschutz – wie geht das?

Montabaur. Beinahe in der Mitte zwischen Lahn und Sieg ist über 300 Jahre hinweg eine Kulturlandschaft eigenen Charakters ...

Der Stöffel-Park lädt zur virtuellen Vernissage ein

Enspel. Fotografien sind die Spezialität von Kohlhas, und Dino Schäfer ist – schon beruflich – für Corporate Art (Symbiose ...

„Digitaler Kulturtalk“ zeigte Sorgen und Nöte der Branche auf

Kreis Altenkirchen. Zu Beginn fragte Chahem Dominik Weitershagen, wie das Jahr 2020 für das Kulturwerk gelaufen sei. Weitershagen ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

IGS Betzdorf-Kirchen: Schulbekleidung soll Wir-Gefühl stärken

Betzdorf/Kirchen. Der Wunsch nach einem Pullover und einem T-Shirt für die Schüler sowie die Lehrkräfte der Integrierten ...

Weitere Artikel


Volksbank Hamm feierte den Umbau

Hamm. Der Umbau der Volksbank Hamm/Sieg eG ging atemberaubend schnell und es kann sich sehen lassen, was da in vier Wochen ...

„Raiffeisenbrot“ für Raiffeisen-Kenner

Weyerbusch. Dass anlässlich der Raiffeisen-Konferenz der Internationalen Raiffeisen-Union (IRU) in Bonn ein Ausflug zu den ...

Drogen-Razzia in Wissen - Drei Haftbefehle

Wissen. Einen erfolgreichen Schlag gegen die Rauschgiftszene und Drogendealer im Wisserland gab es mit polizeilichen Maßnahmen ...

Betzdorf-Kirchener Segelflieger laden zum Schnupperfliegen

Betzdorf/Kirchen. Selbst mal ein Flugzeug steuern? Lautlos über der Erde schweben? Das muss kein Traum bleiben, denn so schwer ...

SV Elkhausen-Katzwinkel feierte Schützenfest

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenfest an Pfingsten hat Tradition in der Ortsgemeinde Katzwinkel. Formel 1 in Monaco ist ...

Senator Dr. Bizimana zu Gast im Raiffeisen-Museum

Flammersfeld. Im Rahmen der 30-jährigen Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda besuchte eine Regierungsdelegation ...

Werbung