Werbung

Nachricht vom 29.05.2012    

Volksbank Hamm feierte den Umbau

Am Samstag, 26. Mai hatte die Volksbank Hamm/Sieg eG ihre Türen geöffnet und stellte den neuen Service- und Beratungsbereich vor. Der Umbau gelang, daran ließen viele Gäste keinen Zweifel. Mit rund 700.000 Euro Investitionssumme zog nicht nur modernste Sicherheitstechnik ein, auch das Ambiente kann sich sehen lassen. Die Bankvorstände Uwe Lindenpütz und Dieter Schouren luden zum Feiern ein.

Uwe Lindenpütz und Dieter Schouren (von links) luden die vielen Gäste zum Feiern ein. Der Dank galt allen Beteiligten für den erfolgreichen Umbau. Fotos: Helga Wienand-Schmidt (5)

Hamm. Der Umbau der Volksbank Hamm/Sieg eG ging atemberaubend schnell und es kann sich sehen lassen, was da in vier Wochen entstanden ist. Ein Grund zu feiern, mit Mitarbeitern, Kunden und den bausausführenden Firmen und Handwerkern.
Zum Tag der offenen Tür am Samstag (26. Mai) begrüßten die Bankvorstände Dieter Schouren und Uwe Lindenpütz die Gäste, die bereits vom ersten Eindruck der neu gestalteten Bank begeistert waren.
Völlig neu gestaltet wurde der Innenbereich der Bank, die am Standort in der Lindenallee am 6. Juni 1995 eröffnet wurde. Den geänderten Bedürfnissen der Kunden trug man mit dem Umbau Rechnung, und so gibt es neben dem Service- und Schalterbereich die Beratungszimmer, die sowohl schall- und auch blickdicht gestaltet sind. Modernste Sicherheitstechnik hielt Einzug, so gibt es in Hamm jetzt die Möglichkeit, per Automat einzuzahlen, der Nachttresor entfällt. Vieles weitere an moderner Technik kam hinzu, das heißt nun aber nicht, dass die vertrauten Mitarbeiter durch Automaten ersetzt werden.
Für alle Kundenbelange steht das 30-köpfige Team der Volksbank zur Verfügung und für vieles gibt es jetzt die Möglichkeit diskret und in Ruhe ohne Beobachtung und Mithörer das Anliegen zu besprechen.
Die Modernisierung begann mit einer Klausur, dort waren alle Mitarbeiter eingebunden, um mit den Experten der Banktechnik und der Architekten das Konzept zu entwickeln. „In die Gestaltung waren alle eingebunden, was sie hier jetzt sehen ist das Ergebnis gemeinsamer Arbeit“, sagte Lindenpütz. Rund 700.000 Euro wurden investiert.
Schouren ging in seiner Ansprache auf die rekordverdächtige Umbauzeit von nur vier Wochen ein. Sein Dank galt den Mitarbeitern, Handwerkern und Kunden, die in dieser Zeit das genossenschaftliche Ideal gelebt hätten.
Und die Verbundenheit mit der Region an der Sieg zeigt sich auch in der optischen Gestaltung der Innenräume. Da gibt es kleine Landschaften, die im Wartebereich die Blicke anziehen. Holz in edler Bearbeitung, Waldbilder und Naturaufnahmen schaffen ein besonderes Ambiente.
Bürgermeister Rainer Buttstedt gratulierte zu dem gelungenen Umbau, ebenso wie die Ortsbürgermeister und zahlreiche Kunden und Gäste. Richtige Feierlaune kam am Nachmittag auf, als es hieß: Deutsch Rock mit der Band „Hörgerät“. Die bekannte Band aus Südwestfalen, mit Fanclub angereist, begeisterte das Hämmscher Publikum bis zum Abend.
Für die jungen Gäste gab es die Hüpfburg des Gewinnsparvereins, sie wurde rege genutzt. Bei toller Musik und einem kühlen Getränk ließ sich gut feiern in Hamm. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Volksbank Hamm feierte den Umbau

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neue Ausgabe des Wir Westerwälder Wirtschaftsmagazins erschienen

Dierdorf. „Das ‚WIR Magazin‘ erscheint jetzt in der 18. Ausgabe und wir freuen uns mit dieser Veröffentlichung ein gemeinsames ...

Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Jede vierte Stelle im AK-Land befristet – Gewerkschaft warnt

Kreisgebiet. Von rund 1.600 Arbeitsverträgen, die im zweiten Quartal neu abgeschlossen wurden, waren etwa 400 befristet, ...

Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Koblenz. Ermöglicht wurde dies durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetz. Die IHK-Akademie Koblenz hat ihre Lehrgänge ...

Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Müschenbach. Die Pandemie macht auch um die Westerwälder Unternehmen keinen Bogen, so traf der Lockdown ganz speziell die ...

Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Weitere Artikel


„Raiffeisenbrot“ für Raiffeisen-Kenner

Weyerbusch. Dass anlässlich der Raiffeisen-Konferenz der Internationalen Raiffeisen-Union (IRU) in Bonn ein Ausflug zu den ...

Drogen-Razzia in Wissen - Drei Haftbefehle

Wissen. Einen erfolgreichen Schlag gegen die Rauschgiftszene und Drogendealer im Wisserland gab es mit polizeilichen Maßnahmen ...

Abtei Marienstatt öffnet die Türen

Marienstatt. Zum 800-jährigen Jubiläum ihres Klosters öffnen die Mönche am Samstag, 2. Juni, von 9.30 bis 17 Uhr das Kloster ...

Hamed Abdel-Samad liest über „Krieg oder Frieden“

Betzdorf. Am Montag, 4. Juni, lädt die Stadthalle Betzdorf ab 19 Uhr herzlich zu Hamed Abdel-Samad’s Lesung „Krieg oder Frieden“ ...

Betzdorf-Kirchener Segelflieger laden zum Schnupperfliegen

Betzdorf/Kirchen. Selbst mal ein Flugzeug steuern? Lautlos über der Erde schweben? Das muss kein Traum bleiben, denn so schwer ...

SV Elkhausen-Katzwinkel feierte Schützenfest

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenfest an Pfingsten hat Tradition in der Ortsgemeinde Katzwinkel. Formel 1 in Monaco ist ...

Werbung