Werbung

Nachricht vom 01.06.2012    

Ensembles Saitomortale im Kulturwerk Wissen

Am 15. Juni ab 20 Uhr präsentieren die Musiker des Ensembles Saitomortale im Kulturwerk Wissen ihre selbstgeschriebene Musik. Interessierte können sich von den klassischen, jazzigen und rockigen Chansons der fünf Musiker mitreißen lassen.

Am 15. Juni wollen die Musiker des Ensembles Saitomortale im Kulturwerk in Wissen mit ihren Chansons, die Elemente aus Klassik, Jazz und Rock beinhalten, begeistern.

Wissen. Können Jazzrocker mit Klassikern zusammen spielen? Und dann auch noch mit selbstgeschriebener Musik? Am Freitag, 15. Juni, ab 20 Uhr können sich Interessierte im Kulturwerk in Wissen davon überzeugen. Die Musiker des Ensembles Saitomortale präsentieren ihr Song, die teils klassisch oder eben etwas rockiger klingen.

Im Mittelpunkt jedoch stehen die in erster Linie von Imke Frobeen verfassten Texte, die von der ausgezeichneten Altstimme Heilswint Hausmanns vorgetragen werden. Der Rest ist Beiwerk, so lautet der Grundtenor der Bandmitglieder, wohl wissend, dass der schöne Ton durch einen passenden Akkord erst richtig an Farbe gewinnt.

Spannend ist es allemal, da die unterschiedliche Auffassung von Musik durchaus spürbar wird und sich niederschlägt in einfachen Melodien oder virtuosen Verspieltheiten der Klassikkönner.



Die aktuelle Besetzung lautet: Heilswint Hausmann (Geige, Gesang), Imke Frobeen (Cello, Gesang), Klaus Gresista (akustische Gitarre), Hartmut Roelleke (E-Bass, Kontrabass) und Klaus Steiner (Piano und manchmal Gesang).

Veranstalter ist der VHS Wissen e.V..
Eintrittskarten zum Preis von 12 € (ermäßigt 8 €) sind erhältlich im buchladen Wissen (02742-1874) sowie in allen anderen Reservix-Vorverkaufsstellen und im Ticketshop unter www.kulturwerk-wissen.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ensembles Saitomortale im Kulturwerk Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Am 11. April war Welttag des Haustiers. Haustiere und die damit verbundenen Futter-, Stall-, Energie- und Arztkosten bilden einen gewaltigen Markt. In der Pandemie haben sich die Deutschen mehr als eine Million Haustiere zugelegt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Weitere Artikel


Viele gute Ideen für Wissen entwickelt

Wissen. Die letzten Wochen hatten die Arbeitsgruppen, die sich nach der Auftaktveranstaltung vor rund drei Wochen gebildet ...

Silver Surfer auf sicherem Online-Kurs

Bitzen. Das Internet hat in den vergangenen Jahren Einzug in alle Bereiche des alltäglichen Lebens gehalten. Um „Silver Surfer“ ...

Die Fußball-EM im Kulturwerk erleben

Wissen. Grandiose Stimmung, tausende Besucher, ein unvergleichbares Ambiente - Was sich bereits zur Fußball-WM 2010 als ...

Brand schnell gelöscht

Gebhardshain. Am Donnerstag, 31. Mai wurde der Löschzug Steinebach der VG Feuerwehr Gebhardshain zu einem Brandeinsatz in ...

Firmlinge auf der Lahn unterwegs

Altenkirchen/Hamm. Unter dem Thema: „Was uns im Leben hält und trägt“ waren die Firmlinge aus dem Seelsorgebereich Westerwald ...

Beim Lahn-Dill-Cup erfolgreich

Gebhardshain. Zum 21. Lahn-Dill-Cup trat die DJK Gebhardshain kürzlich erstmals mit vier Spielerinnen und Spieler aus der ...

Werbung