Werbung

Nachricht vom 04.06.2012    

Nervenkitzel beim Barrierenspringen, Abfeiern bei der Mittsommernachts-Party

Siebtes Raubacher Springfestival auf der Anlage Scheffel mit vielen Attraktionen – Westerwald-Olympiade der Vereine und Hüpfburg für die Kinder

Raubach. Zum siebten Mal in Folge treffen sich die besten Springreiter weit und breit auf der Anlage der Familie Scheffel in Raubach zum jährlichen Springfestival. Auf dem Sandreitplatz unterhalb des Raubacher Sportplatzes mit der wunderschönen Naturtribüne für die Zuschauer finden an vier Tagen, von Donnerstag (21. Juni) bis Sonntag (24. Juni) Springprüfungen statt.

Schöne Pferde, die Höchstleistung bringen auf einer herrlichen Reitanlage: das bietet das siebte Springfestival auf der Reitanlage Scheffel in Raubach. Archivfotos: Holger Kern

Der Donnerstag ist als Jungpferdetag komplett den Nachwuchsspringpferden vorbehalten. In diesen Prüfungen geht es nicht allein um Fehlerpunkte und Zeit, sondern auch um die Bewertung der guten Ausbildung der eleganten und sehr teuren Reitpferde.

Am Freitag wird die erste sehr schwere Leistung in einer Springprüfung der Klasse S-1Stern abverlangt. Am Samstag gibt es eine Springprüfung der Klasse S-1Stern speziell für junge Pferde, um 15.30 das erste sportliches Highlight: eine Springprüfung der Klasse S-2Sterne. Im Anschluss gegen ca. 17.30 Uhr findet die Verleihung des Golden Reitabzeichens an Christian Brühl, einen 21 Jahre jungen Springreiter aus Reckershausen im Hunsrück, statt. Christian Brühl ist Kaderreiter von Rheinland Pfalz und hat im vergangen Jahr den großen Preis von Raubach gewonnen sowie schon mehrmals an Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter teilgenommen.

Gegen ca. 18.00 Uhr beginnt das große Barrierenspringen. Hier ist Nervenkitzel pur angesagt. In einer Hindernisreihe werden die Sprünge von Durchgang zu Durchgang erhöht. Nicht selten werden dabei Höhen erreicht wie bei einem Carport-Dach. Danach ist für Teilnehmer und Zuschauer Stimmung angesagt bei der Mittsommernachts-Party im Festzelt.

Am Sonntag ab 12.00 Uhr findet eine Springprüfung der Klasse S-1Stern mit Stechen speziell für junge Reiterinnen und Reiter unter 25 Jahren statt. Gegen 14.00 Uhr werden die Lachmuskeln der Zuschauer strapaziert bei der Großen Westerwald Olympiade mit den ortsansässigen Vereinen. Hier gilt es einen Hindernissparcours in Teamleistung zu überwinden. Das schnellste Team gewinnt.

Im Anschluss gegen 15.00 Uhr heißt es noch einmal Daumen drücken für die Teilnehmer des Großen Preises von Raubach, einer Springprüfung der Klasse S-2Sterne mit einmaligem Stechen um den Sieg. Der Eintritt für die Zuschauer ist an allen Tagen frei. Am Sonntag steht speziell für die kleinen Besucher eine große Hüpfburg in der Reithalle. An allen Tagen wird besonders gut mit täglich wechselnden Gerichten für das leibliche Wohl gesorgt. Außerdem werden alle Viertelfinalspiele der Fußball-EM auf einer großen Leinwand übertragen.

Zeiteinteilung:
Donnerstag, 21.6.2012
10.00 Uhr 1 Springpferdeprüfung Kl.A**
12.00 Uhr 2 Springpferdeprüfung Kl.L
14.00 Uhr 3 Springpferdeprüfung Kl.M*
15.00 Uhr 7 Springprüfung Kl.M*


Freitag 22.6.2012
08.00 Uhr 5 Springprüfung Kl.L
10.30 Uhr 6 Springprüfung Kl.M*
14.00 Uhr 9 Springprüfung Kl.M**
16.30 Uhr 11 Punktespringprüfung Kl.S* m. 2 Joker

Samstag 23.6.2012
10.00 Uhr 10 Springprüfung Kl.M**
12.00 Uhr 4 Springpferdeprüfung Kl.M*
13.30 Uhr 12 Zwei-Phasen -Springprüfung Kl.S* (j.Pferde)
15.30 Uhr 14 Zwei-Phasen -Springprüfung Kl.S**
Verleihung Goldenes Reitabzeichen an Christian Brühl
18.00 Uhr 16 Barrierenspringprüfung Kl.S*
im Anschluss Große Sommernachts-Party in der Reithalle

Sonntag 24.6.2012
10.00 Uhr 8 Springprüfung Kl. M*
12.00 Uhr 13 Springprüfung Kl.S* m.St. (U25)
Westerwaldolympiade
15.00 Uhr 15 Springprüfung Kl. S** m.St.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Nervenkitzel beim Barrierenspringen, Abfeiern bei der Mittsommernachts-Party

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Weitere Artikel


Französische Austauschschüler empfangen

Wissen. Die Begrüßung der 23 Jungen und Mädchen aus dem burgundischen Chagny, deren Lehrpersonen sowie den Jugendlichen aus ...

65. Ersthelfer-Lehrgang für Kinder

Flammersfeld. Den mittlerweile 65. Kinderersthelfer-Lehrgang seit der Einführung 1998 in der Verbandsgemeinde Flammersfeld ...

Spenden für die Spielplätze in Pracht

Pracht. Die Ortsgemeinde Pracht hat in den vergangenen Wochen einige Spenden zum Erhalt der gemeindeeigenen Kinderspielplätze ...

VfL Frauen stürmen die Tabellenspitze

Kirchen. Mit zwei furiosen 3:0 Siegen am vierten Spieltag der zweiten Bundesliga West der Frauen setzt sich der VfL Kirchen ...

Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gegründet

Weyerbusch/Hamm/Flammersfeld. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wahrung des aus Raiffeisens Schriften und Reden überkommenen ...

Mitmachen beim Sportabzeichen auch im Olympia-Jahr

Altenkirchen. Nach dem grandiosen Erfolg im vergangenen Jahr, wo die Zahl der Sportabzeichen im Kreis Altenkirchen von 967 ...

Werbung