Werbung

Nachricht vom 05.06.2012    

Französische Austauschschüler empfangen

Der Schüleraustausch zwischen Jugendlichen der französischen Partnerstadt Chagny und Wissen ist seit Jahrzehnten lebendig. Zum festen Bestandteil gehört die offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Michael Wagener, die in diesem Jahr im Kulturwerk Wissen stattfand.

Wissen. Die Begrüßung der 23 Jungen und Mädchen aus dem burgundischen Chagny, deren Lehrpersonen sowie den Jugendlichen aus den Gastfamilien, fand dieses Mal erstmals im Kulturwerk statt. Ein passender Rahmen, um den Gästen bereits bei ihrer Ankunft einen kleinen Einblick in die Vergangenheit Wissens, gleichzeitig aber auch in die Entwicklung der letzten Jahre - insbesondere im Bereich des Kulturangebotes - bieten zu können.
So liefen die Aufbauten für die 3. Wissener „Nachtschicht“ an diesem Vormittag bereits auf Hochtouren.

Mit Kultur ging es auch in den folgenden Tagen weiter: Ausflüge nach Hagen, Wuppertal und Düsseldorf, gemeinsame Unternehmungen mit den Gastfamilien sowie Teilnahme am deutschen Schulunterricht standen für die jungen Chagnyer auf dem Programm.
Bürgermeister Michael Wagener, der seit vielen Jahren persönliche Kontakte in der Partnerstadt pflegt, begrüßte die Gäste herzlich.
Neben dem Kennenlernen eines anderen Landes und dessen Sprache sieht er in diesem Schüleraustausch jedoch noch mehr - Eine ganz besondere Chance, Kontakte über Jahre aufrecht zu erhalten, so dass sich daraus Freundschaften fürs Leben entwickeln.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Französische Austauschschüler empfangen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Stadtbürgermeister von Wissen fordert Corona-Staatshilfen von Bund und Land ein

Die Kommunen sollten nicht bei den staatlichen Hilfen auf der Strecke bleiben, findet Wissens Bürgermeister. Er fordert nun die Bundes- und Landesregierung auf, für eine angemessene kommunale Finanzausstattung zu sorgen und somit eine verlässliche Haushaltsplanung zu ermöglichen. Der Stadtrat soll seiner Resolution in seiner nächsten Sitzung zustimmen.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Wissen. Am Mittwoch, 20. April, haben die Stadtwerke Wissen GmbH ihre erste E-Ladestation der Verbandsgemeinde offiziell ...

Siegen und Freudenberg: Besuche im Diakonie Klinikum nur mit negativem Schnelltest

Siegen/Freudenberg. Um die Patienten zu schützen und den Krankenhausbetrieb in Zeiten hoher Corona-Inzidenzwerte zu gewährleisten, ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Mit dem Tod eines 81-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain steigt die Zahl der im Kreis mit oder ...

Steinigers Küchengruß: „Junges Grün, auch ohne Ofen frühlingswarm“

Marienthal/Seelbach. Ihm (Uwe Steiniger; Red.) drücken wir nicht nur die Däumchen, sondern genau diesen Kuchen beim nächsten ...

Illegaler Müll bei Strickhausen und Kaffroth

Berzhausen. Außerdem haben Unbekannte auch gegenüber der Abzweigung nach Kaffroth im dortigen Wald Müll abgelagert: Es handelt ...

Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Willroth. Durch das Heulen der Sirenen und das Piepsen ihrer Meldeempfänger wurden die Feuerwehrleute in Pleckhausen und ...

Weitere Artikel


65. Ersthelfer-Lehrgang für Kinder

Flammersfeld. Den mittlerweile 65. Kinderersthelfer-Lehrgang seit der Einführung 1998 in der Verbandsgemeinde Flammersfeld ...

Spenden für die Spielplätze in Pracht

Pracht. Die Ortsgemeinde Pracht hat in den vergangenen Wochen einige Spenden zum Erhalt der gemeindeeigenen Kinderspielplätze ...

Tierärzten mit Großtierpraxen fehlt der Nachwuchs

Kreisgebiet. Um die berufliche Situation der Tierärzte mit Großtierpraxis in der heimischen Region zu beleuchten, traf sich ...

Nervenkitzel beim Barrierenspringen, Abfeiern bei der Mittsommernachts-Party

Der Donnerstag ist als Jungpferdetag komplett den Nachwuchsspringpferden vorbehalten. In diesen Prüfungen geht es nicht allein ...

VfL Frauen stürmen die Tabellenspitze

Kirchen. Mit zwei furiosen 3:0 Siegen am vierten Spieltag der zweiten Bundesliga West der Frauen setzt sich der VfL Kirchen ...

Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gegründet

Weyerbusch/Hamm/Flammersfeld. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wahrung des aus Raiffeisens Schriften und Reden überkommenen ...

Werbung