Werbung

Nachricht vom 06.06.2012    

Drei auf einen Streich: Petry, Stroeks und Moser

Kapitän Stephan Petry bleibt dem EHC Neuwied treu - Auch Verteidiger Dennis Stroeks gehört zum Oberliga-Kader - Junghai Jannik Moser wird ein Bär

Neuwied. Der Kader des EHC Neuwied für die anstehende Oberliga-Saison wächst weiter. Aktuell können die Bären bei drei Spielern Vollzug melden: Kapitän und Stürmer Stephan Petry sowie Verteidiger Dennis Stroeks haben ihre Verträge für die kommende Saison verlängert. Zudem wechselt mit Jannik Moser nach Jörg Noack der zweite Kölner Junghai in das Oberligateam des EHC.

Stephan Petry wird auch in der kommenden Saison bei den Bären wieder an vorderster Front dabei sein. Foto: Reimund Schuster

Kapitän Stephan Petry (28) brachte es in der Vorsaison trotz eines Beinbruchs auf 19 Spiele, in denen er 22 Tore und 29 Vorlagen verbuchte. „Ich war beim Ende des SC Mittelrhein-Neuwied mit dabei und habe immer gehofft, einen kleinen Teil dazu beitragen zu können, dass in Neuwied wieder Oberliga-Eishockey zu sehen ist“, sagt Petry. „Aus diesem Grund habe ich natürlich meinen Vertrag beim EHC verlängert. Neuwied ist meine Heimat, hier lebe ich mit meiner Freundinn, hier habe ich einen sehr guten Job. Natürlich will ich auch in der neuen Saison ein Teil dieser Mannschaft sein.“

Die Erinnerungen an die erfolgreiche Vorsaison sind bei Petry noch immer frisch. „Wir hatten eine Menge Spaß mit der Mannschaft, den Fans und den Funktionären. Diesen Erfolg genießen wir auch jetzt noch, denn auf uns warten schwere Zeiten. Wir werden in der neuen Saison von Spiel zu Spiel denken und hoffen, vor heimischen Fans den einen oder anderen Großen aus der Liga etwas ärgern zu können. Unser Ziel sollte der Klassenverbleib sein. Dafür brauchen wir unsere sensationellen Fans, aber auch deren Geduld, wenn es mal nicht so laufen sollte. Die sportlichen Herausforderungen werden groß sein.“

Großen Herausforderungen – denen will sich auch Verteidiger Dennis Stroeks (24) stellen, der in der Vorsaison den verletzten Stephan Petry als Kapitän ersetzt hatte. Der ehemalige Jugendspieler der Düsseldorfer EG geht in seine vierte Saison in Folge im Trikot der Bären. „Das Umfeld passt einfach in Neuwied“, sagt Stroeks. „Trainer und Team aus dem Vorjahr sowie der sportliche Erfolg der vergangenen Saison haben mich überzeugt, weiter für den EHC zu spielen. Und, mal ganz ehrlich, wo sonst findet man ein solch geniales Publikum wie in Neuwied?“



Auch Stroeks unterstreicht, dass die Bären in der starken Oberliga West „kleinere Brötchen“ backen müssen. „Ich persönlich möchte mich in Neuwied noch weiterentwickeln und der Mannschaft dabei helfen, den bestmöglichen Erfolg zu erlangen. Für eine konkrete Zielsetzung ist es aber noch zu früh, zumal der Kader ja noch nicht komplett ist. Die Liga aber ist sehr stark und fordernd.“

An seiner sportlichen Weiterentwicklung möchte auch Verteidiger Jannik Moser feilen, den die Bären als vierten Neuzugang nach den Tokarev-Brüdern und Jörg Noack vermelden. Der 19-Jährige wechselt von den Kölner Junghaien in die Deichstadt, wo er fünf Jahre im Nachwuchsbereich eine bestmögliche Ausbildung genossen hat – vier Spielzeiten davon gehörte er dem DNL-Team der Haie an. „Ich habe mich für Neuwied entschieden, weil ich von verschiedenen Seiten viel Positives gehört habe. Außerdem hat mit die Tatsache, dass mit Bernd Arnold ein sehr erfahrener Trainer in Neuwied arbeitet, sehr zugesagt. Auch, weil ich schon unter ihm gespielt habe und er junge Spieler fördert.“

Moser war bereits in der zweiten Hälfte der Vorsaison mit einer Spielberechtigung für den EHC ausgestattet, eine Verletzung am Oberschenkel zwang ihn jedoch zu einer zweimonatigen Zwangspause. Doch die Kölner Mitspieler wie Noack oder Florian Lüsch hielten ihn stets auf dem Laufenden. „Sie hatten davon berichtet, dass die Stimmung in der Mannschaft sehr gut war und dass sie als junge Spieler super aufgenommen wurden. Außerdem habe ich natürlich auch mitbekommen, wie eishockeybegeistert die Menschen hier sind.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Drei auf einen Streich: Petry, Stroeks und Moser

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Der DRK-Ortsverein Gebhardshain wird ab nächster Woche ein weiteres Testzentrum zur Covid-19-Vorsorge einrichten. Beginn der Testungen im großen Saal des Bürgerhauses Nauroth (Schulweg 13) ist dort ab Montag, 26. April, um 18 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


EM-Zirkus in der Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Am Samstag, 9. Juni, Mittwoch, 13. Juni und Sonntag, 17. Juni, jeweils ab 20 Uhr startet der EM-Zirkus in der Betzdorfer ...

DLRG bildete Wasserretter aus

Region. An insgesamt drei Wochenenden haben sieben Teilnehmer aus den DLRG-Ortsgruppen Betzdorf/Kirchen, Diez und Montabaur ...

Mair1 Festival 2012 – Neuer Name, gleiches Festival

Nach markenrechtlichen Problemen wurde der Festivalname, der mit der Schallgeschwindigkeit zu tun, in Mair1-Festival geändert. ...

Neue Züge auf der Rhein-Sieg-Strecke ab 10. Juni

Kreis Altenkirchen. Die DB Regio NRW nimmt ab dem 10. Juni neue Fahrzeuge vom Typ ET 442 („Talent 2“) auf der Regional-Express-Linie ...

Wenn der Briefkasten überquillt

Kreis Altenkirchen. Wer keine Werbung im Briefkasten wünscht, muss dies erkennbar machen. Dazu genügt es, einen Aufkleber ...

Regionales Wirtschaftsgespräch der SPD bei Firma WERIT

Altenkirchen. Die Firma WERIT Kunststoffwerke in Altenkirchen hatte ihre Räumlichkeiten für das jüngste Regionale Wirtschaftsgespräch ...

Werbung