Werbung

Nachricht vom 12.06.2012    

Stricken für die Gäste der Tafel

Jeden Freitagnachmittag treffen sich seit dem 9. Juni Frauen zum Stricken und Häkeln in Heidis Handarbeitsstube in Wissen in der Gerichtsstraße 21. Das Projekt "Stricken für die Tafel" ist eine gemeinsame Aktion des Bundesverbandes Deutsche Tafeln und der Initiative Handarbeit unter dem Motto: "Selber machen - gemeinsam helfen". Noch bis zum 31. Juli läuft die Aktion.

Wissen. Arm sein ist in Deutschland keine Randerscheinung. Rund elf Millionen Deutsche gelten nach der aktuellen Statistik als arm. Besonders häufig betroffen sind Familien und Kinder.
Die Initiative Handarbeit und der Bundesverband Deutsche Tafeln setzen sich deshalb gegen Ausgrenzung und für ein stärkeres Miteinander ein. Unter dem Motto „Selber machen - gemeinsam helfen“ rufen sie alle Kreativen auf, ab dem 9. Juni, dem Tag der Handarbeit, modische Kleidung und Accessoires für den guten Zweck zu stricken und zu nähen.

Selbst ein Zeichen zu setzen, ist ganz einfach. Die Teilnehmer stricken und nähen Kleidung und Accessoires für Babys, Kinder und Erwachsene. Kostenlose Anleitungen finden sich im Internet unter www.initiative-handarbeit.de . Alle fertigen Teile werden im Handel gesammelt und nach dem Ende der Aktion am 31. Juli der Tafel am Ort übergeben.
Treffpunkt in Wissen ist Heidi´s Handarbeitsstube in der Gerichtsstraße 21. Jeden Freitagnachmittag ab 14 Uhr wird dort gemeinsam für das Tafel-Projekt gestrickt. Anleitungen liegen aus, es gibt Kaffee und Gebäck. Das Ziel, verrät Ladeninhaberin Heidi Grutzeck, sei es zu zeigen, wie viel man zusammen erreichen kann und wie viel Freunde gemeinsames Helfen macht. Mitzubringen sind gute Laune, Stricknadeln, Häkelnadeln, Wollreste und Spaß am Handarbeiten. Anfang September werden die gefertigten Kleidungsstücke übergeben.



Der Bundesverband Deutsche Tafel wurde 1995 gegründet und vertritt inzwischen mehr als 900 lokale Tafeln bundesweit. Mitglieder und Helfer der Tafeln sammeln einwandfreie Lebensmittel, die im Handel nicht mehr verkauft werden können, und verteilen sie dort, wo sie gebraucht werden Derzeit unterstützen die Tafeln mehr als 1,5 Millionen Menschen – ein Viertel davon sind Kinder und Jugendliche.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stricken für die Gäste der Tafel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

Missachtung Ausgangssperre und Sachbeschädigungen

Verstoß gegen Ausgangssperre
Linz. Im Rahmen der Überwachung der Rechtsverordnung der Kreisverwaltung Neuwied zur Ausgangssperre ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Altenkirchen. Die Sitzung wurde geleitet vom Vorsitzenden Richter Volker Kindler, die Staatsanwaltschaft Koblenz war durch ...

Weitere Artikel


Der Leseweltrekord von Stefan Gemmel steht

Der Richter Olaf Kuchenbecker vom Giunness World Records zählte am Morgen 5.374 Besucher. Am Nachmittag kamen dann nochmals ...

Kirchens U12 weiter dran am Tabellenführer

Kirchen. Den jüngsten Faustballern des VfL Kirchen gelang es am Sonntag, 10. Juni, vor heimischem Publikum weitere wichtige ...

Auf den Spuren deutscher Geschichte

Herdorf. Die Klasse 10 der Realschule plus Herdorf begab sich im Juni auf die Spuren deutscher Geschichte nach Thüringen. ...

Duale Ausbildung im Handwerk praktiziert

Koblenz. Eine besondere Präsentation von Lehrlingsarbeiten fand kürzlich im Bauzentrum der Handwerkskammer (HwK) Koblenz ...

Synode hat Zukunftsfragen im Programm

Daaden/Kreisgebiet. Mit 14 neuen Mitgliedern startet die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen am Samstag, ...

Kyno-Shop Wissen hat neue Inhaberin

Wissen. Michaela Schade ist neue Inhaberin des Kyno-Shops in Wissen, Im Kreuztal 177. Mit einem kleinen Fest, zu dem Kunden, ...

Werbung