Werbung

Nachricht vom 16.06.2012    

Chöre im AK-Land sind zum Leistungssingen aufgerufen

Zur Teilnahme am Leistungssingen der Stufen 1 und 2 sind die im Kreischorverband Altenkirchen organisierten Chöre aufgerufen. Die Leistungs- und Konzertchöre werden am 28. Oktober in der Stadthalle Altenkirchen mit dem Kreisleistungssingen der Verbandsgemeinde Altenkirchen ermittelt.

Der Frauenchor Pracht, im Bild bei einer Probe mit Chordirektorin FDP Susanne Steinhauer, bereitet sich auf das Leistungssingen der Stufe 1 vor. Man freut sich, am 28. Oktober, in Altenkirchen dabei zu sein. Foto: Rolf-Dieter Rötzel

Kreis Altenkirchen. Fehlender Sängernachwuchs ist heute ein alltägliches und fast schon abgedroschenes Schlagwort, wenn es um das Chorwesen und dem damit leider immer mehr verbundenen Chorsterben geht. Um überlebens- und wettbewerbsfähig bleiben zu können, hat in den vergangenen Jahren ein Umdenken von den Dachverbänden bis hinunter zu den Chören teilweise schon stattgefunden oder findet noch statt.

„Die Chöre müssen sich in der heutigen Zeit dem chorischen Wandel anpassen und vor allem darauf reagieren“, bekundete der stellvertretende Vorsitzende des Kreischorverbandes Altenkirchen, Wolfgang Steinhauer, gegenüber dem AK-Kurier.
„Dann wird man mit Sicherheit mehr an Zuspruch und Popularität erreichen und kann somit seine „Überlebungschancen“ erhöhen. Das ist nicht immer einfach, denn die Strukturen in den Vereinen und deren Einzugsgebieten sind sehr unterschiedlich.“

Der Chorverband Rheinland-Pfalz hat in den vergangenen Jahren das Leistungssingen attraktiver gestaltet, vor allem für die Chöre, für die es unmöglich war, den Titel „Meisterchor“ zu ersingen. Geblieben ist der dreistufige Leistungssingen-Zyklus. Nach dem Durchlaufen aller Stufen stand am Ende die Auszeichnung „Meisterchor“. Nach den Neuerungen gibt es nunmehr noch zwei weitere Titel.

Zu einem die Befähigung, nach erfolgreiche Absolvierung des Leistungssingen der Stufe 1 (dem früheren Kreisleistungssingen) die Auszeichnung „Leistungschor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz zu führen. Und zu anderen den Titel „Konzertchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz für die Chöre, die auch das Leistungssingen der Stufe 2 (ehemals Regionalleistungssingen) erfolgreich abgeschlossen und sich damit für die Stufe 3, das Meisterchorsingen, qualifiziert haben.

Meisterchor darf man sich fünf Jahre nennen. Schneidet ein Chor mit sehr gutem Ergebnis ab, kann der Titel ohne Teilnahme an den Stufen 1 und 2 direkt wieder ersungen werden. Die Auszeichnung Leistungs- bzw. Konzertchor gilt für drei Jahre.

Für den Leistungschor (Stufe 1) sind ein Chorwerk und ein Volkslied und für den Konzertchor (Stufe 2) ein Wahlpflichtchorwerk, ein Selbstwahlchorwerk sowie ein Volkslied vorzutragen.

Stellvertretender Kreischorverband-Vorsitzender Steinhauer ruft die Chöre zur Teilnahme am Leistungssingen am 28. Oktober in der Stadthalle Altenkirchen auf. „Noch ist genügend Zeit, sich auf den Sängerwettstreit vorzubereiten und damit sicherlich auch Abwechslung in die wöchentlichen Probenarbeiten einfließen zu lassen.“ (rö)

Informationen:
Kreischorleiter Karl Willi Harmischmacher, Sonnenhang 13, 57548 Kirchen, Telefon: 02741-930006, kreischorleiter@kcv-ak.de
Anmeldungen:
Stufe 1 (Leistungschor): Kreisvorsitzender Karl Wolff, Kölner Str. 22, 57612 Birnbach, Telefon: 02681-8786621, Fax: 02681 8786622, vorsitzender@kcv-ak.de

Stufe 2 (Konzertchor): Regionalvorsitzender Reinhold Debusmann, Rupbachstraße 11, 56370 Kördorf, Telefon: 06486 6377, Fax: 06486 902134, region1@cv-rlp.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Chöre im AK-Land sind zum Leistungssingen aufgerufen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Kölbingen. 35. Folge vom 2. Juli
Klara lief von einem Zimmer zum anderen. „Ja, wo fang ich denn da am besten an?“, führte ...

„Im Tal“ in Hasselbach: Mit Kunst und Natur im Dialog

Hasselbach. Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, der Erste Beigeordneten Rolf Schmidt-Markoski, der weitere ...

Wiedereröffnung CINEXX Hachenburg am 2. Juli

Hachenburg. Durch die Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen und den Start von neuen Kinofilmen ist es wieder möglich, ...

Doppeltes Finale beim Wäller Autokino mit Markus Maria Profitlich

Altenkirchen. Der letzte Abend des Wäller Autokinos 2020 stand im Zeichen der Comedy. Den Organisatoren um Michael (Muli) ...

AB/CD in Concert: Ein weiteres Highlight beim Wäller Autokino

Altenkirchen. Entsprechend erwartungsvoll und euphorisch wurde die Band begrüßt, die meisten Fans waren dem Anlass entsprechend ...

Wäller Autokino: Gemeinschaftsevent mit Abstand endet

Altenkirchen. Zusammen mit den beiden Organisatoren Michael Müller, Getränke Müller aus Oberwambach, und Uli Hüsch, Geschäftsführer ...

Weitere Artikel


Erdbeerfest kam super gut an

Wissen. Die Idee, ein Erdbeerfest mit Bewohnern des Seniorenheims in Wissen zu feiern war genial und kam bei den Bewohnern ...

Durch Planspiel das Interesse an Politik geweckt

312 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet konnten in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nachstellen. Dabei ...

Schützenfest Schönstein mit Patrick I. startet

Wissen-Schönstein. Traditionsgemäß findet am letzten Wochenende im Juni das Schützenfest mit Höhenfeuerwerk der St. Sebastianus ...

"Hello" und "Goodbye" bei den Neuwieder Eishockeybären

Zudem hat Verteidiger Andreas Halfmann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert. Verlassen werden die Bären dagegen ...

Flugzeug stürzte beim Landevorgang ab - Zwei Schwerverletzte

Katzwinkel. Im Rahmen einer Firmenfeier eines in der Region ansässigen Unternehmens wurden auf dem Flugplatz Katzwinkel im ...

Landrat lud zur Unterrichtsstunde ins Kreishaus

Altenkirchen. In dieser Woche empfing Landrat Michael Lieber 17 Schülerinnen und Schüler zu einer besonderen Unterrichtsstunde. ...

Werbung