Werbung

Nachricht vom 16.06.2012    

Erdbeerfest kam super gut an

Im St. Hildegard Seniorenwohnheim wurde ein Erdbeerfest gefeiert. Die süßen roten Früchte gab es in ganz unterschiedlichen Zubereitungen zum genießen. Bereits am Morgen hatte das Hauswirtschaftsteam mit tatkräftiger Hilfe von Bewohnerinnen die Früchte geputzt und zubereitet.

Das Erdbeerfest machte allen viel Spaß: Leiterin Rosemarie Kaulmann, Carina Löhr und Beate Rödder (von links) präsentierten die Köstlichkeiten für ein Foto. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Die Idee, ein Erdbeerfest mit Bewohnern des Seniorenheims in Wissen zu feiern war genial und kam bei den Bewohnern und Gästen super gut an. Es drehte sich alles um die süßen roten Früchtchen, es gab natürlich Erdbeertorte, Erdbeerbowle, Erdbeereis und Erdbeeren pur mit und ohne Sahne.

Am Morgen ging es los, 10 Kilo Erdbeeren mussten verlesen und vom grünen Blatt befreit werden. Einige Bewohnerinnen, so wie Else Fellinger halfen da fleißig mit. „Wir finden die Idee einfach nur super gut“, sagten Maria Schramm und Else Fellinger. Die beiden Damen genossen den gemütlichen Nachmittag mit Torte und Erdbeerbowle.
Früher hatte man Erdbeeren im Garten, da gab es am Wochenende den Erdbeerkuchen. Zahlreiche Erinnerungen fallen den Bewohnerinnen zum Thema Erdbeeren ein, es wurde Marmelade gekocht, Vanillepudding mit Erdbeeren und vieles mehr. Auch fuhr man nach Mehlem oder ins Vorgebirge und pflückte selbst Erdbeeren vom Feld, oder kaufte sie entsprechend Kiloweise um dann Marmelade zu kochen.
Die modernen Gelierzucker gab es noch nicht, früher wurde ein Pfund Früchte ein Pfund Zucker angesetzt, durchmischt und gestampft und aufgekocht. Dann heiß in die Gläser und mit Cellophan zugebunden, später gab es Deckelgläser. Die Seniorinnen konnten viel erzählen und alle genossen den besonderen Nachmittag.

Das Team der Hauswirtschaft um Carina Löhr hatte natürlich auch ganze Arbeit geleistet, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Hildegard. Es waren entsprechend zum Motto die Tische dekoriert und es gab für alle, auch Besucher Erdbeeren satt. „Weitere Ideen für Feste unter einem Motto reifen schon in unseren Köpfen“, meinte Beate Rödder. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erdbeerfest kam super gut an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Unter dem Motto „KulturGenussSommer“ wird es in den nächsten Wochen zahlreiche Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde Hamm geben, kündigt Emilienne Markus vom Tourismusbüro Hamm an. Hierzu zählen neben Konzerten und Lesungen auch kulinarische Highlights sowie politischer Talk.




Aktuelle Artikel aus Region


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Bergbaumuseum des Kreises öffnet mit den Sommerferien

Herdorf. Auch werden gleich zwei Sonderausstellungen angeboten. Aus dem Fundus des Museums werden Gemälde heimischer Künstler ...

Programmheft der Kreisvolkshochschule erscheint im September

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit verbindet die KVHS die Hoffnung, dass das auf der Homepage (www.vhs.kreis-ak.eu) veröffentlichte ...

Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Hövels. Gegen 13.55 Uhr war die 18-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw Renault Clio auf der B 62 von Wissen kommend in Richtung ...

Weitere Artikel


Durch Planspiel das Interesse an Politik geweckt

312 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet konnten in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nachstellen. Dabei ...

Schützenfest Schönstein mit Patrick I. startet

Wissen-Schönstein. Traditionsgemäß findet am letzten Wochenende im Juni das Schützenfest mit Höhenfeuerwerk der St. Sebastianus ...

Ausstellungsende mit Zukunftsaussichten

Hamm. Am Ende der Ausstellung französischer Künstler aus Roissy-en-France konnte mit Unterstützung der Kreissparkasse Altenkirchen ...

Chöre im AK-Land sind zum Leistungssingen aufgerufen

Kreis Altenkirchen. Fehlender Sängernachwuchs ist heute ein alltägliches und fast schon abgedroschenes Schlagwort, wenn es ...

"Hello" und "Goodbye" bei den Neuwieder Eishockeybären

Zudem hat Verteidiger Andreas Halfmann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert. Verlassen werden die Bären dagegen ...

Flugzeug stürzte beim Landevorgang ab - Zwei Schwerverletzte

Katzwinkel. Im Rahmen einer Firmenfeier eines in der Region ansässigen Unternehmens wurden auf dem Flugplatz Katzwinkel im ...

Werbung