Werbung

Nachricht vom 16.06.2012    

Durch Planspiel das Interesse an Politik geweckt

Gymnasiastin Yasemin Kökce nahm auf Einladung von Erwin Rüddel an „Jugend und Parlament“ in Berlin teil

Altenkirchen/Neuwied. „Ich will mich jetzt intensiver mit Politik beschäftigen und der Jungen Union beizutreten“, berichtet die 17-Jährige Yasemin Kökce. Die Gymnasiastin aus dem Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen gewann diese Erkenntnis aufgrund ihres Mitwirkens an der viertägigen Veranstaltung „Jugend und Parlament“ im Bundestag in Berlin, zu der sie der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel nominiert hatte.

Die 17-Jährige Gymnasiastin Yasemin Kökce aus dem Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen war vom CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel zur Teilnahme am viertägigen Planspiel „Jugend und Parlament“ im Bundestag nominiert worden.

312 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet konnten in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nachstellen. Dabei übernahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für vier Tage die Rollen von Abgeordneten und mussten vier Gesetzesinitiativen simulieren. Zur Debatte standen Entwürfe zum „Datenschutz in digitalen Medien“, zur „Diskriminierungsfreien Bewerbung für die Behörden des Bundes“, zur „Freistellung bei akutem Pflegebedarf von Familienangehörigen“ sowie zur „Einführung einer Pkw-Maut“.

Die jugendlichen Teilnehmer im Alter von 16 bis 20 Jahren lernten dabei die Arbeit der Abgeordneten kennen – in den Fraktionen, Landesgruppen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal traten insgesamt 48 Rednerinnen und Redner aus allen Spielfraktionen ans Pult und versuchten Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen.

„Dabei habe ich überhaupt erst einmal bewusst zur Kenntnis genommen, wie viel Arbeit und Zeit erforderlich ist, um ein Gesetz auf den Weg zu bringen und zu verabschieden“, berichtet Yasemin. „Dennoch kann ich mir jetzt durchaus vorstellen, selber in diese Richtung zu gehen und Politikerin zu werden. Man sollte den Beruf aber auch nicht unterschätzen, er ist nämlich sehr arbeits- und zeitintensiv. Diese Erkenntnis habe ich jedenfalls für mich aus dem viertägigen Planspiel gewonnen“, ergänzt die Gymnasiastin.



Beeindruckend für die junge Frau waren auch die direkten Begegnungen mit den Politikern, allen voran mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. „Herrn Bundestagsabgeordneten Rüddel, Bundestagspräsident Lammert, die Bundestagsvizepräsidenten sowie Vorsitzende der Bundestagsfraktionen einmal live und in Farbe zu erfahren, war schon ein ganz besonderes Erlebnis. Ich kann nur sagen: Für junge Leute, die sich für den Beruf der oder des Abgeordneten interessieren, ist die Veranstaltung Jugend und Parlament genau das Richtige, um auch realistische Eindrücke zu gewinnen“, stellt die Gymnasiastin fest.

„Es freut mich, dass Yasemin Kökce an dem viertägigen Planspiel im Bundestag teilgenommen und dadurch so positive Erkenntnisse gewonnen hat. Denn wir brauchen eine engagierte Jugend, die auch bereit ist politische Verantwortung zu übernehmen“, bekräftigt der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld ehrt Sportler, Mannschaften und Ehrenamtler

Altenkirchen. Sie sind allesamt Vorbilder, die am Freitagabend (17. Mai) jeweils eine Urkunde für ihre sportlichen Leistungen ...

Neues Gesicht der Blutspende in Friesenhagen: Generationenwechsel im Blutspendeteam

Friesenhagen. Der Kern des bisherigen Blutspendeteams, bestehend aus Elfriede Kappenstein, Bärbel Wildt und Hans Peter Ebach ...

Bätzing-Lichtenthäler und Diedenhofen: Kreis Altenkirchen profitiert von Rekord-Bildungsprogramm

Kreis Altenkirchen. Acht Schulen im Kreis Altenkirchen profitieren ab dem 1. August 2024 vom Startchancen-Programm, das von ...

Verkehrsdelikte und Diebstahl: Betzdorfer Polizei berichtet von mehreren Vorfällen

Region. In der Nacht von Donnerstag (16. Mai) auf Freitag (17. Mai) kam es in Kirchen (Sieg) zur Sachbeschädigung. Die betroffene ...

Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

Weitere Artikel


Schützenfest Schönstein mit Patrick I. startet

Wissen-Schönstein. Traditionsgemäß findet am letzten Wochenende im Juni das Schützenfest mit Höhenfeuerwerk der St. Sebastianus ...

Ausstellungsende mit Zukunftsaussichten

Hamm. Am Ende der Ausstellung französischer Künstler aus Roissy-en-France konnte mit Unterstützung der Kreissparkasse Altenkirchen ...

Klasse 6d der "Bertha" gewann Preise im Europa-Wettbewerb

Betzdorf. Vor vier Jahren führte auch der Kreis Altenkirchen erstmals einen Europa-Wettbewerb für die Schulen durch. Damals ...

Erdbeerfest kam super gut an

Wissen. Die Idee, ein Erdbeerfest mit Bewohnern des Seniorenheims in Wissen zu feiern war genial und kam bei den Bewohnern ...

Chöre im AK-Land sind zum Leistungssingen aufgerufen

Kreis Altenkirchen. Fehlender Sängernachwuchs ist heute ein alltägliches und fast schon abgedroschenes Schlagwort, wenn es ...

"Hello" und "Goodbye" bei den Neuwieder Eishockeybären

Zudem hat Verteidiger Andreas Halfmann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert. Verlassen werden die Bären dagegen ...

Werbung