Werbung

Nachricht vom 20.06.2012    

Ärztliche Versorgung der Pflegeheime im Visier

Die hausärztliche Versorgung der Pflegeheime in den ländlichen Gebieten war das Thema eines Informationsbesuches der Grünen-Landtagsabgeordneten Anna Neuhof und Dr. Fred Konrad im Caritas-Altenheim St. Anna in Friesenhagen.

Friesenhagen. Die heimische Landtagsabgeordnete Anna Neuhof, Sprecherin für ländliche Räume und ihr Fraktionskollege Dr. Fred Konrad, Sprecher für Pflege, Inklusion, Altenpolitik, Kirchenpolitik, Soziales und Demographie haben sich über die Situation der hausärztlichen Versorgung vor Ort in Friesenhagen informiert und das Caritas-Altenheim St. Klara besucht.

„Für die hausärztliche Versorgung im ländlichen Raum sieht es nach wie vor nicht gut aus und das Problem wird sich in Zukunft noch dramatischer gestalten. Viele Hausärzte werden in den nächsten fünf bis zehn Jahre ihre Praxen aus Altersgründen schließen, ärztliche Nachfolge ist fast nicht zu bekommen“, so Neuhof.
„Erschwerend kommt hinzu“, so Dr. Konrad, „dass viele Leistungen durch die Kassenärztliche Vereinigung gedeckelt werden und von den Hausärzten quasi umsonst erbracht werden. Dort wird immer noch nicht erkannt, dass junge Ärztinnen und Ärzte die Arbeit auf dem Land motiviert werden müssen. Unzählige Vorschriften, unsichere Einkommen und die ständige Bedrohung durch Regresse motivieren die jungen Kolleginnen und Kollegen sicher nicht".

Einen herzlichen Empfang gab es für die beiden Abgeordneten im Altenheim St. Klara in Friesenhagen. Die Leiterin, Gabriele Vaccalluzzo äußerten im Gespräch die zunehmenden Probleme: die Zunahme von Schwerpflegebedürftigen und die Schwierigkeit, gut ausgebildetes Fachpersonal zu finden.
„Die Menschen werden älter, und bleiben solange es geht in ihren Familien und kommen erst, wenn es zuhause nicht mehr geht, in die Alten- und Pflegeheime. Das stellt zunehmend erhöhte Anforderungen an das Pflegepersonal“, führte die Leiterin aus. Es sei immer schwieriger fachlich qualifiziertes Personal zu bekommen. Die Probleme seien bekannt: ungünstige Arbeitszeiten und unangemessen niedrige Bezahlung sind eine Seite, aber auch zu eng bemessene Stellenpläne führen zu einer erheblichen Belastung des Personals. Der demografische Wandel werde das Problem erheblich vergrößern.

Neuhof ergänzt: „Engmaschige hausärztliche und fachärztliche Betreuung ist besonders wichtig. Hier in St. Klara werden medizinische Fragen zwischen dem betreuenden Hausarzt Dr. Tewes und mehreren Fachärzten direkt vor Ort geklärt“.
Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang die Frage, ob eine solche engmaschige ärztliche Betreuung Klinikaufenthalte reduzieren oder verhindern kann.
Dr. Konrad: „Diese Frage wäre durch eine stichprobenweise Erhebung in Rheinland-Pfalz zu klären. Bekannt ist, dass bundesweit Defizite in der fachärztlichen Versorgung von Bewohnerinnen und Bewohnern in Altersheimen bestehen. Oft werden über Jahre Psychopharmaka verordnet, ohne dass spezialisierte Ärzte hinzugezogen werden. Es wäre doch naheliegend, mehr in hochwertige ärztliche Versorgung vor Ort zu investieren und dies zu finanzieren, indem die hohen Kosten von Krankenhausaufenthalten vermieden werden“.



Abschließend äußerten die beiden Abgeordneten übereinstimmend, dass Besuche vor Ort immer wichtige Impulse sind, um im Parlament auch sinnvolle Entscheidungen treffen zu können.
„Wir sind „Grüne“, aber wir wollen keine Entscheidungen am „grünen Tisch“ treffen“, so heißt es in der Pressemitteilung.


Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

50 Jahre Lebenswegbegleiter: Ein Elternabend für den Umgang mit familiären Konflikten

Hamm. Der Alltag in einer Familie ist oft von Unstimmigkeiten geprägt, die manchmal zum Schmunzeln bringen, aber auch sehr ...

Frühlingsfest in Wölmersen: Ein Tag voller Spiel, Spaß und Spiritualität

Wölmersen. Für die Kinder waren die Highlights des Tages ein erweitertes Angebot an Hüpfburgen, zwei Clowns und das BubbleBall-Spiel ...

Vollsperrung der K32 bei Almersbach: Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Umwege einstellen

Almersbach. Die Kreisstraße 32 wird ab Dienstag, 21. Mai, für voraussichtlich drei Arbeitstage voll gesperrt. Die Sperrung ...

Trinkwasser-Alarm in Kirchen (Sieg): Abkochgebot nach Rohrbruch und Keimkontamination

Kirchen. Am 17. Mai um 13.10 Uhr gab die Pressestelle der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) bekannt, dass das Trinkwasser in ...

Kommunen im Dreiländereck tauschen sich über Klimaschutz aus

Siegen. Insgesamt 24 Mitarbeiter der Kreis- und Kommunalverwaltungen aus den Landkreisen Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, ...

Weitere Artikel


Diakonisches Hilfswerk informiert über Altersarmut

Altenkirchen. „Alter-Armut-Schulden“, so lautet das Thema der diesjährigen bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatungen, ...

Bürgerinformation zum Straßenausbau in Pracht

Pracht. In den vergangenen Jahren wurden in der Ortsgemeinde mehrere Gemeindestraßen ausgebaut oder erstmals hergestellt. ...

IHK-Geschäftsstelle informiert über Cloud Computing

Altenkirchen. Eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit ist heute ohne funktionale, leistungsstarke und sichere IT-Lösungen undenkbar. ...

Daadener Land bekommt schnelles Internet

Daaden. Die Ortsgemeinden Daaden, Derschen, Emmerzhausen, Mauden, Niederdreisbach und Schutzbach haben in den vergangenen ...

Haustiere im Urlaub richtig versorgen

Kreis Altenkirchen. Gerade die bevorstehende Ferienzeit will gut vorbereitet sein. Dies gilt besonders für verantwortungsbewusste ...

Weyerbusch erhält Zuwendung des Landes

Weyerbusch. Für den Bau des Regenüberlauf- und Regenrückhaltebeckens in Weyerbusch hat das Land ein weiteres Darlehen aus ...

Werbung