Werbung

Nachricht vom 28.06.2012    

Spende für den VfB Niederdreisbach

Mit Hilfe einer Spende der Volksbank Daaden eG kann nun auf dem Sportplatz in Niederdreisbach das Licht angehen. 1000 Euro fließen in die Anschaffung einer Flutlichtanlage.

Volksbank-Geschäftsstellenleiter Dirk Schöler übergab den symbolischen Scheck an Matthias Brederlow, 2. Kassierer VfB Niederdreisbach, und VfB-Geschäftsführer Wolfgang Trapp (von links)
sstellenleiter

Niederdreisbach. Mit einer großzügigen Spende von 1.000 Euro unterstützt die Volksbank Daaden eG den VfB Niederdreisbach.

Der sich vor drei Jahren aus der Spielgemeinschaft Daaden getrennte und seitdem wieder selbständig spielende Verein suchte Unterstützung zur Anschaffung beim Bau einer Flutlichtanlage auf dem Niederdreisbacher Fußballplatz. Diese fand der erfolgreiche Verein bei der Volksbank Daaden eG.
Dirk Schöler, Leiter der Geschäftsstelle Weitefeld, freute sich den Vereinsvertretern Wolfgang Trapp (Geschäftsführer) und Matthias Brederlow (2. Kassierer) einen Spendenscheck über 1.000 Euro zu überreichen.

„Wir sind sehr stolz auf unseren Verein. Innerhalb von drei Jahren konnten wir den fantastischen Aufstieg von der D- in die A-Klasse schaffen. Der Fussballplatz erstrahlte durch viel Eigenleistung in neuem Glanze. Es ist fast unglaublich, aber unsere zahlreichen Fans reisen mit zu unseren Auswärtsspielen. Auf unserer Homepage berichten wir mit unseren Liveticker den aktuellen Spielstand. Und auch auf die Dorfgemeinschaft wirkt sich unser Verein positiv aus. Wir sind alle mit absoluter Begeisterung dabei“, berichten die beiden Vereinsvertreter stolz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende für den VfB Niederdreisbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank ehrt Landes- und Regionalsieger

Hachenburg/Westerwald. Wieder einmal entpuppte sich der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ" der Volks- und ...

13 junge Herren erfolgreich zum Tischler ausgebildet

Altenkirchen. Am Donnerstagabend fand in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse in Altenkirchen die diesjährige Freisprechfeier ...

Enttäuschte Gesichter beim deutschen EM-Aus im Kulturwerk

Wissen. Aus der Traum! – Am Donnerstagabend, 29. Juni, verfolgten rund 1000 Fußballbegeisterte das Spiel der deutschen Nationalelf ...

Heimischer Arbeitsmarkt trotzt der Euro-Krise

Region. Auch im Juni ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied zurückgegangen: 8.909 Frauen und Männer ...

Kirchens U12 wird Vizelandesmeister

Koblenz. Am Samstag, 23. Juni, fand in Koblenz der vierte Spieltag der Verbandsliga Mittelrhein U12 statt. Im ersten Spiel ...

Preise für die schönsten Blumenbilder

Horhausen. Groß war die Freude als die Preisträger des Malwettbewerbs der Sparkasse Horhausen "Wer malt die schönste Blume", ...

Werbung