Werbung

Nachricht vom 29.06.2012    

FWG Weitefeld erneuerte die Grillstelle

Sie war marode und wahrlich kein schöner Platz für ein Grillvergnügen im Freien. Die Feuerstelle an der Grillhütte in Weitefeld wurde nun saniert, die Freie Wählergruppe (FWG) hatte sich da engagiert und war auf Sponsorensuche gegangen. Es gelang.

Die neue Grillstelle nach der Sanierung. Fotos: FWG

Weitefeld. Im November 2011 beantragte die Freie Wählergruppe (FWG) aus Weitefeld in der Ortsgemeinderatssitzung, dass ein Grillrost für die Grillhütte Weitefeld angeschafft und die Feuerstelle erneuert wird. Bis dato war „nur“ eine Grillpfanne vorhanden und die Nachfrage nach einem zusätzlichen Grillrost mehrfach aufgekommen. Die Feuerstelle selbst bestand aus Basaltsteinen, die im Laufe der Jahre gerissen bzw. geplatzt waren. Kosten sollten der Ortsgemeinde durch die Maßnahmen nicht entstehen, da die FWG-Mitglieder sich dazu bereit erklärt hatten, die notwendigen Arbeiten selbst durchzuführen. Dem Antrag wurde vom Ortsgemeinderat einstimmig stattgegeben.

Nun galt es Sponsoren für die Materialien zu finden und die Umsetzung zu planen.
Horst Höfer aus Weitefeld, selbst Mitglied in der FWG, erklärte sich bereit den Edelstahlrost in der Größe von 90x60 cm zu finanzieren. Das Mineralmahlwerk Westerwald Horn GmbH & Co. KG stellte die benötigten Materialien, also feuerfeste Steine und Mörtel, für die Grillstelle kostenfrei zur Verfügung. Die FWG dankt ihren Sponsoren sehr herzlich für die großzügige Unterstützung.

Im April 2012 – rechtzeitig vor der anstehenden Grillsaison – wurden dann die alten Basaltsteine und das beschädigte Pflaster durch die Weitefelder FWG-Mitglieder entfernt und neue feuerfeste Platten als Grundlage für die Feuerstelle verlegt. Auch die Umrandung der Feuerstelle wurde neu gemauert. Zusätzlich wurde der eingerußte Rauchabzug kräftig abgebürstet. Nach zwei Tagen Arbeit war das Werk vollbracht. Zwei Tage später, leider bei Regen, wurde bereits das erste Feuer in der neuen Feuerstelle entzündet. Allen Helfern sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.
Hüttenwart Horst Knautz bedankte sich währen der Arbeiten vor Ort beim 1. Vorsitzenden der FWG, Daniel Kremer, für die getane Arbeit. Er freute sich sehr darüber, dass die Grillstelle nun wieder intakt ist und der neue Grillrost von allen Grillhüttennutzern verwendet werden kann.
Wenn Bürgerinnen und Bürger weitere Ideen haben, wie man – auch mit Kleinigkeiten – das Leben und das Miteinander in Weitefeld und Oberdreisbach noch schöner gestalten kann, so stehen die FWG-Ratsmitglieder für alle Anregungen sehr gerne zur Verfügung. Jeder der Interesse an der Arbeit der FWG in der Gemeinde Weitefeld hat und sich gerne mit engagieren will, den laden wir zu unseren regelmäßigen FWG-Informationsveranstaltungen ein. Die Veranstaltungstermine sind auf der FWG-Homepage www.fwg-weitefeld.de nachzulesen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: FWG Weitefeld erneuerte die Grillstelle

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Oberlahr: Explosion in einer Holzverarbeitungsfirma

Oberlahr. Nach jetzigem Ermittlungsstand kam es hierbei zu keinem Personenschaden. Im Bereich des Schadensortes kommt es ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Der Impfbus kommt nach Güllesheim

Güllesheim. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber während der Impfaktion kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Deshalb wird ...

Hochwertiger Imagefilm vermarktet zukünftig die Region

Altenkirchen. Der Film ist auf der Homepage zu finden. Im Rahmen des durch LEADER geförderten Projektes „Weiterentwicklung ...

Weitere Artikel


Siegtal pur startet am Sonntag

Region. Ab 9 Uhr morgens können Radler und Skater am Sonntag, 1. Juli, das autofreie Siegtal genießen. Der offizielle Startschuss ...

Land bewilligt Zuwendung für Dorferneuerung in Bitzen

Bitzen. Aus dem Dorferneuerungsprogramm 2012 des Landes wurde der Gemeinde Bitzen eine Zuwendung in Höhe von 25.000 Euro ...

Kreis gewährt Zuschüsse im Bereich Sport und Kultur

Kreis Altenkirchen. Auch in diesem Jahr werden wieder Kulturprojekte und Baumaßnahmen an Sporteinrichtungen durch den Landkreis ...

Wolfgang Pfeifer verabschiedet

Kirchen/Siegen. Schon vor der Gründung des Zweckverbandes KDZ war Wolfgang Pfeifer aus Kirchen als Personalrat beim Kreis ...

Bürgermeister Michael Wagener startet in die dritte Amtszeit

Wissen. Von einem guten Tag für Wissen und die Bevölkerung in der Verbandsgemeinde sprach der Erste Beigeordnete Friedhelm ...

Enttäuschte Gesichter beim deutschen EM-Aus im Kulturwerk

Wissen. Aus der Traum! – Am Donnerstagabend, 29. Juni, verfolgten rund 1000 Fußballbegeisterte das Spiel der deutschen Nationalelf ...

Werbung