Werbung

Nachricht vom 01.07.2012    

Betzdorf: attraktive VHS-Kursangebote

Sprachen lernen, Pilze sammeln, Inseln im Alltag finden - das neue Programm der VHS Betzdorf e.V. startet im August und wurde jetzt der Öffentlichkeit von Bürgermeister Bernd Brato, Bernd Rödder, Inka Theissen und Claudia Pirec vorgestellt.

Das neue Programm der VHS Betzdorf kann sich sehen lassen. Foto: Verwaltung

Betzdorf. „Ein Symbol für die Bildung“, so stellte Bürgermeister Brato die Verbindung her zwi-schen dem neuen Programm der VHS Betzdorf und dem von Erwin Rickert gezeichneten Titelblatt des dazugehörigen Programmheftes. Er verglich die dort zu sehende halb geöffnete Kastanie, die zu Boden fällt und wieder einen neuen Baum hervorbringt, mit dem Bildungsangebot der VHS Betzdorf, die ebenfalls durch ihr vielfältiges Kursangebot einen „Wissensbaum“ entstehen lässt, der wiederum Früchte trägt.

Als Vorsitzender der VHS Betzdorf e.V. stellte er gemeinsam mit dem pä-dagogischen Leiter Bernd Rödder, der Geschäftsführerin Inka Theissen und Mitar-beiterin Claudia Pirec das neue Programm vor.
In fünf unterschiedlichen Fachbereichen werden im kommenden Halbjahr 59 Einzelthemen von 34 Dozentinnen und Dozenten angeboten, deren Mitarbeit und Engagement von Bernd Rödder hervorgehoben wurde. „Immer wieder“, so führte er aus, „gelingt es uns, neue Kursangebote vorzuhalten“. Dazu gehört diesmal eine Pilzwanderung mit Jürgen Häffner, ein Entspannungstag mit dem Namen „Inseln im Alltag“, die Kurse „Mach mit – werd‚ fit“ und „Stretching“ im Bereich Gesundheit sowie ein Polnisch- und ein Türkischkurs bei den Sprachen.

Die traditionellen Kurse laufen weiterhin gut, ein breites Angebot im Bereich Sprachen für unterschiedliche Lernniveaus und in der Sparte Beruf wird es auch im kommenden Halbjahr geben und auch die Studienfahrten (u.a. nach Aachen auf den Spuren Karls des Großen und nach Essen in das Museum Folkwang) dürften wieder Teilnehmer anziehen. Kreativangebote im Bereich Kultur ergänzen die Kursvielfalt.

Der Wissenserwerb, so Brato als auch Rödder, sei nicht nur wichtiger Bestandteil der Lernbiografie in beruflicher Hinsicht wichtig, wie auch die stetige Nachfrage nach den PC-Kurse zeige, sondern auch die soziale Komponente spiele eine wichtige Rolle. Die Teilnahme an VHS-Kursen ist auch ein Geselligkeitsfaktor und Bernd Brato fügte an: „Wissenserwerb ist in Gemeinschaft am schönsten“.



Erfreut zeigte sich Geschäftsführerin Inka Theissen über die angestiegenen Kurs- und Teilnehmerzahlen. „Unser Empfinden von Bürgernähe und der persönliche Einsatz für jeden VHS-Teilnehmer tragen hierzu bei“, betonten Theissen und Pirec. Im Vergleich zum 2. Halbjahr des vergangenen Jahres gab es im ersten Halbjahr 2012 bei den Kursen einen Zuwachs um 43 Prozent und bei den Teilnehmerzahlen um 37 Prozent.

Hingewiesen wurde auch auf die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen. Da sind einmal die passgenauen Kurse für Erzieherinnen, die ergänzenden Angebote an Ganztagsschulen und die Feriensprachkurse für Schülerinnen und Schüler, die zum Maßnahmenpaket „Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationsgeschichte“ gehören und durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz gefördert werden.
Aber auch die Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Altenkirchen und der Volkshochschule Herdorf funktioniert gut und gemeinsame Bildungsangebote (z.B. Studienfahrten und Xpert-Kurse) sind mittlerweile obligatorisch.

Sowohl Bürgermeister Bernd Brato als auch der Bernd Rödder dankten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus Betzdorf für den Einsatz, den sie für die VHS Betzdorf zeigen. Sie tragen als Ansprechpartnerinnen einen großen Anteil an dem, was Claudia Pirec zum Schluss als „kleine VHS-Familie“ bezeichnete.

Das vollständige Programm der VHS Betzdorf ist ab sofort erhältlich u.a. bei Banken und Sparkassen, in den Apotheken und im Bürgerbüro Betzdorf. Nähere Informationen erteilt die Geschäftsstelle der VHS im Rathaus Betzdorf, Hellerstr. 2, 57518 Betzdorf, Tel. 02741 / 291-411 oder –427 und Anmeldungen sind möglich unter der 291-900.
Im Internet findet man das Programm unter www.betzdorf.de , kann sich dort über Kurse informieren und diese buchen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betzdorf: attraktive VHS-Kursangebote

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Infos zum schweren Verkehrsunfall in Niederdreisbach

Am Sonntagabend (26. September) hatte sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet auf der Landesstraße 280 zwischen Schutzbach und Niederdreisbach. Zwei Autos waren kollidiert. Einer der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden. Die Polizei liefert nun weitere Hintergründe.


Corona: Kreis Altenkirchen stabil in Warnstufe 1

Seit letztem Freitag (24. September) haben sich laut Kreisverwaltung im AK-Land acht Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt sind nun am Montag, den 27. September, 199 Menschen positiv auf das Virus getestet. Gemäß der Leitindikatoren liegt der Landkreis stabil in der untersten Warnstufe.


Wahlkreis Neuwied gleich mit vier Abgeordneten im Bundestag vertreten

Mit knappem Vorsprung hatte sich Erwin Rüddel (CDU) zum vierten Mal das Direktmandat für den Wahlkreis Neuwied sichern können. Doch über die Landeslisten ihrer Parteien sind noch weitere drei Kandidaten in den Bundestag eingezogen. Insgesamt werden die Landkreise Neuwied und Altenkirchen also mit gleich vier Abgeordneten in Berlin vertreten sein.


Martin Diedenhofen auf dem Weg nach Berlin

Es war am Wahlabend ein knappes Rennen um das Direktmandat für den Landkreis Altenkirchen/Neuwied. Die beiden Kandidaten Martin Diedenhofen (SPD) und Erwin Rüddel (CDU) lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit wechselnden Führungen.


Wissen: Polizei und VG kooperieren für mehr Sicherheit

Die kürzlich stattgefundene Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung "Sicherheit in der Region Wisserland" zwischen der Polizei und der Verbandsgemeinde Wissen soll für eine noch bessere Verzahnung der Ordnungshüter sorgen - und damit auch das subjektive Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung steigern. Die Weichenstellung hierfür begann bereits im vergangenen Jahr.




Aktuelle Artikel aus Region


Vermissten-Bergung zwischen Wissen und Windeck: Polizei zeichnet Kanu-Heldin aus

Region. Am Samstag, den 19. Juni, befuhren Dorothe Kosiolek am Nachmittag mit ihrem Boot die Sieg zwischen Wissen und Windeck-Rosbach. ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Freitag, 1. Oktober, ändern sich die Öffnungszeiten des Corona-Testzentrums am Güterbahnhof 4 wie folgt:

Montag ...

Begegnungscafé "Friends" auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot zum Mitnehmen (keine reguläre Karte):
* Kaffeevariationen & Heißgetränke
* leckerer Kakao - auch ...

Martin Diedenhofen auf dem Weg nach Berlin

Erpel. Am Ende des Abends hatte dann Erwin Rüddel knapp die Nase vor. Er holte, obwohl er starke Verluste (minus 11.3 Prozent) ...

Kauf von Luftfiltern für kreiseigene Schulen an Ausschuss überwiesen

Kreis Altenkirchen. Knapp 570 CO2-Ampeln nennt der Kreis Altenkirchen als Träger von 16 Schulen inzwischen sein Eigen. Die ...

Corona: Kreis Altenkirchen stabil in Warnstufe 1

Kreisgebiet. Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montagnachmittag (26. September): In der Verbandsgemeinde ...

Weitere Artikel


"Toskanische Nacht" beliebt wie eh und je

Altenkirchen. Die "Toskanische Nacht" in Altenkirchen ist zu einer der beliebtesten Veranstaltungen in Kreisstadt acanciert. ...

Elektroauto erweitert Fahrzeugflotte der Firma Conze

Roth/Wissen. Die langjährige Partnerschaft von Elektro Conze aus Roth mit dem Autohaus Kamp in Wissen fand nun einen Höhepunkt ...

Schützenverein Brachbach feierte

Brachbach. Am Samstag, 23. Juni war es so weit: Das neue Königspaar Günter und Liane Schuhen zog mit prächtigem Hofstaat ...

Bitzen feiert Jubiläum und Einweihung Bürgerzentrum

Bitzen. Die vermutlich erste Erwähnung von Bitzen liegt im Hessischen Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden. Unter der Signatur ...

Solarpark Nauroth offiziell eingeweiht

Nauroth. Bisher assoziieren die meisten Bürger des Landkreises mit der Nennung des Ortsnamens gleichzeitig diesen als Standort ...

Rüddel wirbt für Kampagne „Anschluss Zukunft!“

Berlin/Kreis Altenkirchen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hat in Berlin bei einem Treffen mit Enak ...

Werbung