Werbung

Nachricht vom 02.07.2012    

"Rainchen in Flammen" sorgte für begeisterte Gäste

Mehr als 3000 Gäste genossen "Rainchen in Flammen" in Betzdorf und ließen sich vom Motto: "Very British" mit Musik, englischem Bier und kulinarischen Köstlichkeiten von der Insel verwöhnen. Das alle zwei Jahre stattfindende Fest wurde zum Publikumsmagneten, denn das Wetter spielte am Samstagabend mit.

Im London Bus konnten keine Besichtigungstouren durch Betzdorf unternommen werden, er war aber ein echter Hingucker. DJ Stocki legte seine CDs auf und sorgte für britishe Musik. Fotos: anna

Betzdorf. Wenn es ein Beispiel für Optimismus gibt, dann wohl die Organisatoren der Veranstaltung „Rainchen in Flammen“, die am Samstag wieder viele Besucher anlockte. Bei strömendem Regen bauten die Mitarbeiter von Okay-Veranstaltung am Freitag die Bühne und vieles andere auf und waren fest überzeugt, dass es am Samstag besseres Wetter geben werde. Sie sollten Recht behalten, nicht nur, dass es am Samstag trocken blieb, auch die Temperaturen waren weit aus angenehmer als am Tag zuvor.
Somit stand dem „Rainchen in Flammen“ nichts mehr im Weg, das diesmal unter dem Motto „Very British“ lief, in Anlehnung an die Olympischen Spiele, die ja demnächst in London stattfinden und dem 60. Thronjubiläum der Queen.
Über 200 Lampen und an die 10 großflächige Lichtstrahler, sowie etwa 400 Meter Lichtschlauch waren im ganzen Rainchen verteilt angebracht worden. Dazu musste eine eigene Stromversorgung mit vier Diesel-Stromaggregaten installiert werden, um so das Rainchen zu später Stunde in bunten Farben leuchten zu lassen.
Der Turm des alten Feuerwehrhauses im Rainchen war wie „Big Ben“ hergerichtet worden. Im Inneren des Gebäudes war ein uriger kleiner Pub eingerichtet. Dort gab es natürlich landesübliche Getränke der Insel, wie verschiedene Biere und Whiskey.
Die Besucher des Abends konnten sich mit Fisch und Chips, sowie Hotdogs stärken und leckere Cocktails genießen. Musikalisch wurden die Gäste von „Stage light akustic“ unterhalten, die, wie sollte es anders sein, Songs bekannter Künstler aus Großbritannien coverten. Darunter Lieder von CCR, U2, den Beatles, den Stones und Queen.
Unter das Volk mischten sich die „Westerwald Pipers“ und brachten mit ihren Dudelsackklängen schottisches und irisches Flair in die Veranstaltung. Mittendrin im Veranstaltungsgelände Rainchen stand ein Original London Bus, in dem DJ Stocki entsprechende CDs auflegte. Nach dem Abbrennen des Feuerwerks lieferte „Street life“ noch eine Joe Cocker Show, bei der sich Sänger David James mächtig ins Zeug legte. James ist gebürtiger Engländer, lebt aber seit einiger Zeit schon in Hamburg.
Höhepunkt ist immer die besondere Pyrotechnik, die in diesem Jahr mit Musik der James-Bond-Filme ein reizvolles Bild in Betzdorfer Himmel über dem Rainchen zeichnete.



Die gesamte Veranstaltung war eine Kooperation der Stadt Betzdorf mit Okay Veranstaltung und der Rhenag. Vor zwei Jahren, die Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt, waren etwas über 2000 Gäste gekommen, damals war das Wetter aber schlecht gewesen. Nun freute man sich über mehr als 3000 Besucher.
Erstmals führten die Veranstalter das besondere Spektakel als „Green Event“ durch. Dazu hatten sie ausrechnen lassen, welche CO2-Belastung die Durchführung der Veranstaltung mit sich bringen würde. Mit einberechnet wurden die Anfahrtswege aller Teilnehmer, die Anreise der Besucher, der Stromverbrauch und das Müllaufkommen. Dies ergab eine Summe von rund 13 Tonnen CO2-Belastung. Darüber erhielt Okay Veranstaltungen ein CO2 OL Zertifikat.
Um die CO2-Bilanz nun wieder auf Null zu bekommen, werden die Veranstalter eine Zahlung an „Ar Bolivia – New forest for local development“ entrichten. Damit wird in Bolivien ein Regenwald-Projekt unterstützt.
Einen Wehrmutstropfen gab es für die Organisatoren am Abend leider auch noch. Der Clown Rudi, der als englischer Bobby die Veranstaltung mit seinem Auftritt bereichern sollte, war leider verunglückt und im Krankenhaus. Okay Veranstaltungen wünscht auf diesem Wege gute Besserung. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: "Rainchen in Flammen" sorgte für begeisterte Gäste

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


LVM-Kern feierte Umzug mit Party

Wissen. Manfred Kern und sein Team erhielten nicht nur zahlreiche Glückwünsche und Komplimente für das neue LVM-Versicherungsbüro, ...

Sommertour auf den Spuren Raiffeisens

Weyerbusch. „150 Jahre nach Raiffeisen: Genossenschaften im 21. Jahrhundert – ihre Chancen und Herausforderungen“ lautet ...

Noch freie Plätze für Leuphana-Sommerakademie

Landkreis Altenkirchen. In der „Leuphana Sommerakademie“ können Schülerinnen und Schüler vom 7. Juli bis 29. Juli 2012 in ...

Hermann-Josef III. ist der 128. Schützenkönig in Wissen

Wissen. Es war ein spannendes Königsvogelschießen des Wissener Schützenvereins, gegen 20 Uhr machte mit dem 996. Schuss Hermann-Josef ...

Gute Stimmung beim Festumzug in Altenkirchen

Altenkirchen. Nachdem mit der „Toskanischen Nacht“ und „Rock im Zelt“ am Freitagabend der Auftakt zum diesjährigen Schützen- ...

Siegtal erneut ein Freizeitspaß für die ganze Familie

Kreis Altenkirchen. Tausende große und kleine Freizeitsportler nutzten das autofreie Siegtal am Wochenende wieder, um sich ...

Werbung