Werbung

Nachricht vom 02.07.2012    

"Rainchen in Flammen" sorgte für begeisterte Gäste

Mehr als 3000 Gäste genossen "Rainchen in Flammen" in Betzdorf und ließen sich vom Motto: "Very British" mit Musik, englischem Bier und kulinarischen Köstlichkeiten von der Insel verwöhnen. Das alle zwei Jahre stattfindende Fest wurde zum Publikumsmagneten, denn das Wetter spielte am Samstagabend mit.

Im London Bus konnten keine Besichtigungstouren durch Betzdorf unternommen werden, er war aber ein echter Hingucker. DJ Stocki legte seine CDs auf und sorgte für britishe Musik. Fotos: anna

Betzdorf. Wenn es ein Beispiel für Optimismus gibt, dann wohl die Organisatoren der Veranstaltung „Rainchen in Flammen“, die am Samstag wieder viele Besucher anlockte. Bei strömendem Regen bauten die Mitarbeiter von Okay-Veranstaltung am Freitag die Bühne und vieles andere auf und waren fest überzeugt, dass es am Samstag besseres Wetter geben werde. Sie sollten Recht behalten, nicht nur, dass es am Samstag trocken blieb, auch die Temperaturen waren weit aus angenehmer als am Tag zuvor.
Somit stand dem „Rainchen in Flammen“ nichts mehr im Weg, das diesmal unter dem Motto „Very British“ lief, in Anlehnung an die Olympischen Spiele, die ja demnächst in London stattfinden und dem 60. Thronjubiläum der Queen.
Über 200 Lampen und an die 10 großflächige Lichtstrahler, sowie etwa 400 Meter Lichtschlauch waren im ganzen Rainchen verteilt angebracht worden. Dazu musste eine eigene Stromversorgung mit vier Diesel-Stromaggregaten installiert werden, um so das Rainchen zu später Stunde in bunten Farben leuchten zu lassen.
Der Turm des alten Feuerwehrhauses im Rainchen war wie „Big Ben“ hergerichtet worden. Im Inneren des Gebäudes war ein uriger kleiner Pub eingerichtet. Dort gab es natürlich landesübliche Getränke der Insel, wie verschiedene Biere und Whiskey.
Die Besucher des Abends konnten sich mit Fisch und Chips, sowie Hotdogs stärken und leckere Cocktails genießen. Musikalisch wurden die Gäste von „Stage light akustic“ unterhalten, die, wie sollte es anders sein, Songs bekannter Künstler aus Großbritannien coverten. Darunter Lieder von CCR, U2, den Beatles, den Stones und Queen.
Unter das Volk mischten sich die „Westerwald Pipers“ und brachten mit ihren Dudelsackklängen schottisches und irisches Flair in die Veranstaltung. Mittendrin im Veranstaltungsgelände Rainchen stand ein Original London Bus, in dem DJ Stocki entsprechende CDs auflegte. Nach dem Abbrennen des Feuerwerks lieferte „Street life“ noch eine Joe Cocker Show, bei der sich Sänger David James mächtig ins Zeug legte. James ist gebürtiger Engländer, lebt aber seit einiger Zeit schon in Hamburg.
Höhepunkt ist immer die besondere Pyrotechnik, die in diesem Jahr mit Musik der James-Bond-Filme ein reizvolles Bild in Betzdorfer Himmel über dem Rainchen zeichnete.



Die gesamte Veranstaltung war eine Kooperation der Stadt Betzdorf mit Okay Veranstaltung und der Rhenag. Vor zwei Jahren, die Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt, waren etwas über 2000 Gäste gekommen, damals war das Wetter aber schlecht gewesen. Nun freute man sich über mehr als 3000 Besucher.
Erstmals führten die Veranstalter das besondere Spektakel als „Green Event“ durch. Dazu hatten sie ausrechnen lassen, welche CO2-Belastung die Durchführung der Veranstaltung mit sich bringen würde. Mit einberechnet wurden die Anfahrtswege aller Teilnehmer, die Anreise der Besucher, der Stromverbrauch und das Müllaufkommen. Dies ergab eine Summe von rund 13 Tonnen CO2-Belastung. Darüber erhielt Okay Veranstaltungen ein CO2 OL Zertifikat.
Um die CO2-Bilanz nun wieder auf Null zu bekommen, werden die Veranstalter eine Zahlung an „Ar Bolivia – New forest for local development“ entrichten. Damit wird in Bolivien ein Regenwald-Projekt unterstützt.
Einen Wehrmutstropfen gab es für die Organisatoren am Abend leider auch noch. Der Clown Rudi, der als englischer Bobby die Veranstaltung mit seinem Auftritt bereichern sollte, war leider verunglückt und im Krankenhaus. Okay Veranstaltungen wünscht auf diesem Wege gute Besserung. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: "Rainchen in Flammen" sorgte für begeisterte Gäste

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Post ans Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Haben Sie schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube? Geschichten, witzige Erlebnisse oder Beschreibungen ...

Weitere Artikel


LVM-Kern feierte Umzug mit Party

Wissen. Manfred Kern und sein Team erhielten nicht nur zahlreiche Glückwünsche und Komplimente für das neue LVM-Versicherungsbüro, ...

Sommertour auf den Spuren Raiffeisens

Weyerbusch. „150 Jahre nach Raiffeisen: Genossenschaften im 21. Jahrhundert – ihre Chancen und Herausforderungen“ lautet ...

Noch freie Plätze für Leuphana-Sommerakademie

Landkreis Altenkirchen. In der „Leuphana Sommerakademie“ können Schülerinnen und Schüler vom 7. Juli bis 29. Juli 2012 in ...

Hermann-Josef III. ist der 128. Schützenkönig in Wissen

Wissen. Es war ein spannendes Königsvogelschießen des Wissener Schützenvereins, gegen 20 Uhr machte mit dem 996. Schuss Hermann-Josef ...

Gute Stimmung beim Festumzug in Altenkirchen

Altenkirchen. Nachdem mit der „Toskanischen Nacht“ und „Rock im Zelt“ am Freitagabend der Auftakt zum diesjährigen Schützen- ...

Siegtal erneut ein Freizeitspaß für die ganze Familie

Kreis Altenkirchen. Tausende große und kleine Freizeitsportler nutzten das autofreie Siegtal am Wochenende wieder, um sich ...

Werbung