Werbung

Nachricht vom 13.07.2012    

Dorffest für "Tour der Hoffnung" gefeiert

Der Verschönerungsverein Krunkel-Epgert stellt große Teile seines Dorffesterlöses für die Spendenaktion der „Tour der Hoffnung“ zur Verfügung. Viele fleißige Hände waren am Werk für den guten Zweck. Am 13. August soll die Spende beim Empfang der Radler in Horhausen übergeben werden.

Das Foto zeigt das fleißige Team vom Verschönerungsverein Krunkel-Epgert mit Jürgen Grünwald (3.v.rechts) und Bürgermeister Josef Zolk. Foto: Petra Schmidt-Markoski

Krunkel. Vereine, Gruppen, Gewerbetreibende und natürlich die Mitglieder des Verschönerungsvereins Krunkel-Epgert waren beim Dorffest fleißig wie Bienen für einen guten Zweck. Es wurden nicht nur Säfte „gemixt“ und leckere Kuchen fürs Dorffest gebacken sondern auch fleißig Lose verkauft.

Vorsitzender Udo Hoppen, Vorstandsmitglied Bernie Hecken und der Krunkeler Ortsbürgermeister Richard Lysun zeigten sich optimistisch und gehen von einem vierstelligen Betrag aus, der am Montag, 13. August beim Empfang der Radler in Horhausen als Spende für krebskranke Kinder übergeben werden kann.

Jürgen Grünwald, Initiator der Vortour, war eigens aus Waldbreitbach gekommen. Er zeigte sich sehr angetan von den guten und vielfältigen Aktivitäten. „Ich habe den Eindruck, dass das ganze Dorf hinter der Spendenaktion steht“, so Grünwald in seinem Grußwort. Er überbrachte auch Grüße von der Klinik Kemperhof in Koblenz. Die Spenden fließen ohne Abzug 1 zu 1 weiter an die Organisation/Krankenhaus für krebskranke Kinder.
Auch Bürgermeister Josef Zolk und der Horhausener Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski freuten sich über das große Engagement der Krunkeler und dankten allen Beteiligten. (smh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dorffest für "Tour der Hoffnung" gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Absolventen der BBS Wissen entlassen

Wissen. 548 erfolgreiche Absolventen gab es an der BBS Wissen. Eine Schule, viele Abschlüsse: Hauptschulabschuss – Qualifizierter ...

Sportwoche geht ins Finale

Pracht-Wickhausen. Die Sportwoche der SG Niederhausen/Birkenbeul auf der Sportanlage "Hohe Grete" geht ins Finale. Bei ...

300 Gewinner von "Siegtal pur" stehen fest

„Stempel-Aktion“ kam gut an
Glücksfee Sabrina Glück machte fast 300 Gewinner glücklich

Kreis Altenkirchen. Beim diesjährigen ...

Nils Stammel beim DLRG Junioren Rettungspokal

Altenkirchen. Nils Stammel, Schwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen, startete jüngst im Team des Landesverbandes Rheinland-Pfalz ...

Hans Röße verabschiedet

Flammersfeld. Nach 23 Jahren Dienstzeit trat Hans Röße in den Ruhestand. In einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister ...

VfL schließt Saison mit desolatem Auftritt ab

Kirchen. Nach einer langen und erfolgreichen Saison in der zweiten Bundesliga West der Frauen stand für die Faustballspielerinnen ...

Werbung