Werbung

Nachricht vom 16.07.2012    

Dynamit auf Rädern zeigt spektakuläre Stunts in Wissen

26-köpfige Truppe aus Eisenach gibt Vollgas auf dem Schützenplatz - Fünf AK-Kurier-Leser haben Freikarten gewonnen (aktualisierter Bericht über das Event vorigen Sonntag in Dierdorf)

Dierdorf. Einige hundert Zuschauer hatten sich trotz fiesen Regenwetters auf den Parkplatz am Hallenbad begeben, um sich die Monstertruck-Show „Dynamit auf Rädern“ anzusehen. Der Platz war nach außen mit hohen Wänden abgesperrt, damit sich nicht ungebetene „Zaungäste“ kostenlos an den Vorführungen erfreuen konnten.

Mit den schweren, bis zu 500 PS starken Monster-Trucks flogen die Artisten etliche Meter durch die Luft. Fotos: Holger Kern

Zu sehen gab es spektakuläre Stunts mit Autos, Motorrädern und umgebauten Riesen-Trucks. Reifen quietschten und qualmten, Motoren heulten auf, Crossmaschinen flogen durch die Luft und zum Finale ließ die Truppe einen Fahrer im Auto aus 35 Meter Höhe auf drei gestapelte Schrottautos krachen.

"Zerdrücken, zerquetschen, zermalmen" war das etwas martialisch klingende Motto der Monstertruck-Vorführungen, es wurde vom Moderator der Show mehr als einmal betont. Aber viele Stunts erforderten eine Menge Fingerspitzengefühl, im wahrsten Wortsinn. Zum Beispiel wenn der Juniorchef der Truppe, Patrick Korthoff, seinen Dreier-BMW auf zwei Räder kippte und das Tempo so lange reduzierte, bis er gekippt stand und sich auf drei Fingern der linken Hand aus dem Wagen heraus abstützte. Patrick wurde in Frankreich zum besten "Zweirad"-Artisten Europas gekürt.



Die Korthoffs kommen aus Eisenach. Neun Mitglieder der Familie sind aktiv an der Show beteiligt, insgesamt gehören 26 Personen zu dem Team. Die jüngsten Fahrer sind zwei Kinder im Alter von fünf und neun Jahren. Die Familie gibt 50 bis 60 Vorführungen im Jahr. Vor Dierdorf waren sie in Hachenburg, als nächstes kommt am Sonntag (22.7.) Wissen. Hier findet "Dynamit auf Rädern" auf dem Schützenplatz statt. Holger Kern

Die Gewinner der jeweils zwei Freikarten für die Monstertruck-Show in Wissen sind:
Joachim Baldus aus Wissen
Fabian Bodora (ohne Ortsangabe)
Jens Leidig (ohne Ortsangabe)
Rüdiger Gerhards aus Pracht
Matthias Höfer aus Katzwinkel
Die Karten werden auf die Namen der Gewinner an der Eintrittskasse hinterlegt.
Der AK-Kurier gratuliert den Gewinnern und wünscht viel Spaß und gute Unterhaltung bei der Show.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Kommentare zu: Dynamit auf Rädern zeigt spektakuläre Stunts in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


Bürgerzentrum "Bergtreff" feierlich eingeweiht

Bitzen. Das schönste Geschenk zum 525. Geburtstag der Ortsgemeinde Bitzen machten sich die Bürger selbst. das neue Bürgerzentrum ...

Wird Kirchens Wanderweg der Schönste im Land?

Kirchen. Seit der Eröffnung des Permanenten Wanderweges „Kirchen (Sieg) - Auf den Pfaden der alten Druiden“ mit den Strecken ...

Spaß pur mit "Chaos-Spiel" und Waldhexen

Niederfischbach. Wer noch nie mit Handschuhen seine Schuhe binden musste, mit einem Keks im Mund gepfiffen oder mit einem ...

Ein ganz "normales" Sommer-Wochenende für die Polizei

Kreis Altenkirchen. Am Freitagmorgen gegen 11 Uhr löste eine junge Frau aus Windeck einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz in ...

VfL Hamm gewinnt Verbandsgemeindepokal

Pracht-Wickhausen. Im Zeitraum vom 11. bis 15. Juli fand die von der SG Niederhausen-Birkenbeul ausgerichtete Sportwoche ...

CDU nominierte Thomas Schmidt für Bürgermeisterwahl

Horhausen. Der CDU Ortsverband Horhausen schickt Thomas Schmidt ins Rennen um das Amt des Ortsbürgermeisters bei der Wahl ...

Werbung