Werbung

Nachricht vom 17.07.2012    

Raubüberfälle in Wissen und Kirchen aufgeklärt

Ein guter Erfolg für die Kripo Betzdorf: Die Raubüberfälle in Kirchen und Wissen sind aufgeklärt, fünf Jugendliche im Alter von 15 bis 22 Jahren aus dem Kreis Altenkirchen wurden vorläufig festgenommen. Eine Einbruchserie in Wohnhäuser und Kraftfahrzeuge seit Dezember 2011 steht vor Klärung. In Neuss und Köln gab es Festnahmen.

Betzdorf. Die Kripo Betzdorf informierte zu Straftaten, die nun aufgeklärt sind, und wo es Festnahmen der Tatverdächtigen gab.
Nach einem bewaffneten versuchten bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Siegener Straße in Kirchen am 17. Juni, gegen ca. 02.50 Uhr, erfolgten im Rahmen der intensiven polizeilichen Maßnahmen an den Folgetagen die vorläufige Festnahme von drei Tatverdächtigen, die aufgrund richterlicher Anordnung dem Haftrichter vorgeführt wurden.
Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass insgesamt fünf Jugendliche im Alter von 15-22 Jahren aus dem Kreis Altenkirchen in wechselseitiger und unterschiedlicher Beteiligung an nachfolgenden Raubüberfällen beteiligt waren:

Versuchter Raubüberfall auf die Tankstelle in Kirchen am 17. Juni. Zwei mit Sturmhauben maskierte Täter verlangten durch Drohung mit einer Waffe die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten von der allein anwesenden Verkäuferin. Die Herausgabe wurde verweigert, woraufhin die Täter flüchteten.

Raubüberfall auf eine Spielhalle in Kirchen am 08. Juni und Raubüberfall auf eine Spielhalle in Wissen am 10. April. ( der AK-Kurier berichtete)

Einbruchsserie in Wohnhäuser seit Ende Dezember 2011
Seit Ende 2011 wurde eine Vielzahl von Einbruchsdiebstählen in/aus Wohnhäusern und auch Kraftfahrzeugen im Oberkreis des Kreises Altenkirchen festgestellt. Die Kriminalinspektion Betzdorf hatte immer wieder über diese Fälle berichtet und Sicherungshinweise für Wohneigentum und Fahrzeuge herausgegeben, da die Täter bei dieser Serie sich regelmäßig durch nicht ausreichend gesicherte Kellertüren und/oder Fenster Zugänge zu den Objekten, die sie zuvor ausbaldoverten, verschafft hatten.
Durch die Polizei Neuss wurden am 12. Juli nach einem gleichgelagerten Fall drei osteuropäische Staatsangehörige im Alter von 36 – 38 Jahren unmittelbar nach der Tat vorläufig festgenommen und nach richterlicher Vorführung inhaftiert.



Aufgrund der intensivierten Ermittlungen bei der Kriminalinspektion Betzdorf und der bestehenden Erkenntnislage ist davon auszugehen, dass die im Kreis Neuss vorläufig Festgenommenen und ein weiterer in einer Wohnung in Köln verhafteter rumänischer Staatsangehöriger im Alter von 24 Jahren auch an der Einbruchsserie im Kreis Altenkirchen in wechselseitiger Beteiligung beteiligt waren.

Zum Schutz der Bevölkerung waren in den vergangenen Wochen neben nicht offenen auch verstärkt uniformierte Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei im Oberkreis des Kreises Altenkirchen eingesetzt worden.
Die Tatbeteiligungen der einzelnen Tatverdächtigen an den Straftaten im Kreis Altenkirchen bedarf weiterer Ermittlungen, teilte die KI Betzdorf mit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raubüberfälle in Wissen und Kirchen aufgeklärt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Weitere Artikel


Ehrenamt fällt nicht unter Arbeitszeitgesetz

Kreis Altenkirchen. „Die Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren oder andere ehrenamtlich tätige Personen im Landkreis Altenkirchen ...

Mehr als 300 Schulpatenschaften besiegelt

Koblenz. Sinkende Schülerzahlen, drohender Fachkräftemangel und vielfach problematische Übergänge in den Beruf verlangen ...

Sommerfest der SPD Wallmenroth

Wallmenroth. Zusammen mit den Scheuerfelder Genossen und Freunden der Sozialdemokratie feierte der SPD-Ortsverein Wallmenroth ...

Mobilheimpark Mittelhof feierte den 30. Geburtstag

Mittelhof. Was vor 30 Jahren keineswegs auf ungeteilte Zustimmung stieß, hat sich trotz der damaligen Widerstände zu einer ...

Willi Maus singt seit 60 Jahren im Chor

Bitzen. Für 60-jährige Singetätigkeit im MGV Dünebusch wurde Willi Maus ausgezeichnet.
Die Ehrung übermittelte Christine ...

Gold, Silber und Bronze für Friedhelm Adorf

Erfurt/Altenkirchen. "Ich bin glücklich und zufrieden" so kommentierte am Sonntagabend Friedhelm Adorf seine Erfolge bei ...

Werbung