Werbung

Nachricht vom 19.07.2012    

Heimatverein Kirchen hat zweites Domizil

Die Archivfrage für die Kirchener Heimatfreunde ist gelöst. Uwe Peter übergab die Schlüssel zu den Räumen des ehemaligen Elektro-Fachgeschäftes in Kirchen. Nun können Nachlässe optimal geordnet und archiviert werden und somit die Heimatgeschichte für folgende Generationen gesichert werden.

Uwe Peter (vorne links) übergab Hubertus Hensel, dem Vorsitzenden des Kirchener Heimatvereins, die Schlüssel für die neuen Räumlichkeiten. Foto: Verein

Kirchen. Die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für das Archiv des Kirchener Heimatvereins hat ein Ende. Uwe Peter schlug dem Verein die Räume, in denen einst sein Vater das Elektrogeschäft Peter in Kirchen etablierte, zur Nutzung vor.

Über die Modalitäten war man sich schnell einig und die Heimatfreunde glücklich, endlich ihr Archiv an einem geeigneten Platz aufbauen zu können. „Bedingt durch diverse private Nachlässe“, so Vorsitzender Hubertus Hensel, „wurde es am bisherigen Platz immer enger, obwohl wir den Speicherraum optimal mit Regalen ausgebaut hatten. Allerdings konnte man sich zu zweit schon kaum mehr bewegen und einige Kartons stapelten sich schon in den wenigen noch freien Flächen“.



Nun sehen die Heimatfreunde endlich die Möglichkeit, die unzähligen Materialien zu systematisieren und katalogisieren. Dabei will man sich am System des Kreisarchivs orientieren und zu diesem Zweck die Zusammenarbeit mit dem Kreisarchivar suchen.
„Nur ein gut organisiertes Archiv ist auch wirklich von Nutzen für alle Interessenten“, betont auch Geschäftsführer Helmut Ermert. In den neuen Räumlichkeiten sei jedenfalls genügend Platz, um die Ordnung und Inventarisierung systematisch anzugehen, was am alten Platz einfach nicht mehr möglich gewesen sei.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heimatverein Kirchen hat zweites Domizil

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Resümee der Osteraktion: SSG Etzbachtal verteilt Gewinne

Etzbach. Eine Familienschnitzeljagd durch Etzbach: Die sportliche Herausforderung, die sich der Verein ausgedacht hatte, ...

Übungsleiter und Trainer schnellstmöglich impfen

Koblenz. Vor diesem Hintergrund appelliert der SBR an alle niedergelassenen Ärzte im nördlichen Rheinland-Pfalz, den ehrenamtlich ...

SV Adler Michelbach überrascht seine Mitglieder

Michelbach. Um dennoch allen Vereinsmitgliedern eine Freude bereiten zu können, beschloss der Vorstand, dass jedes Mitglied ...

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

Mainz/Holler. Der NABU-Insektensommer ist in seine vierte Ausgabe gestartet. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich ...

BUND: Schädliche Chemikalien bei Fast Food-Ketten

Mainz/Region. Burgerbox, Pommestüte oder kompostierbare Suppenschüssel: Essensverpackungen bergen eine unterschätzte Gefahr. ...

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

Mainz/Holler. Der bereits siebte Fledermauszensus soll dabei helfen, einen besseren Überblick über den Bestand der Fledermäuse ...

Weitere Artikel


Gleich mehrere Schutzengel im Einsatz

Berod. Am Donnerstag, 19. Juli, um 2.53 Uhr kam es zu einem folgenschweren Unfall in Berod, Rheinstraße, bei dem 23-jähriger ...

Fußball verbindet über alle Grenzen

Kreis Altenkirchen. Hallo und Cześć – waren die Begrüßungen, die kürzlich während des deutsch-polnischen Jugendaustausches, ...

Erwin Rüddel ließ Berlin zum Erlebnis werden

Unter den Fahrtteilnehmern waren unter anderen Mitglieder der MS-Selbsthilfegruppe Asbach, der MS-Selbsthilfegruppe Altenkirchen ...

Schützenfest in Marenbach startet

Marenbach. Alljährlich trifft sich im Juli Jung und Alt, um an vier Tagen im großen Festzelt am Marenbacher Schützenhaus ...

VHS Wissen legt neues Programm vor

Wissen. Das neue Programm enthält neben 42 Kursen aus den Bereichen Gesellschaft, Beruf, Sprachen und Gesundheit auch wieder ...

Werksferien mit „Lucy in the Sky“ gestartet

Wissen. In diesem Jahr veranstaltet die kulturWERKwissen gGmbH in Kooperation mit der Wissener eigenART die dritte Auflage ...

Werbung