Werbung

Nachricht vom 22.07.2012    

Ab Montag: Vollsperrung der K 89

Die marode Kreisstraße 89 zwischen Harbach und Locherhof wird saniert. Eine Vollsperrung ist unumgänglich, eine Umleitung wird eingerichtet. Dies teilte der Landesbetrieb Mobilität Diez mit.

Harbach. Der Landesbetrieb Mobilität Diez informiert darüber, dass ab Montag, den 23. Juli, die Straßenbauarbeiten zur Oberbauverstärkung der Kreisstraße K 89 zwischen Harbach und Locherhof beginnen.

Ab diesem Zeitpunkt bleibt die Straße bis voraussichtlich Freitag, den 10. August, für den Verkehr voll gesperrt.

Der Verkehr von und nach Harbach wird über eine örtliche Umleitungsstrecke geführt.
Für den Anliegerverkehr in der Ortslage Locherhof wird eine dem Bauablauf angepasste Verkehrsführung innerhalb der Baustelle eingerichtet.

Aufgrund der besonderen Verkehrssituation muß jedoch für den Einbau der Asphaltschichten in dem Bereich, der nicht durch eine Umleitungsstrecke abgedeckt werden kann, an voraussichtlich zwei Nachmittagen die Zufahrt nach Locherhof voll gesperrt werden. Für diese Zeit steht keine Umleitungsstrecke zur Verfügung - Rettungswege sind jedoch gesichert.



Die Oberbauverstärkung der K 89 ist erforderlich, da die Fahrbahn auf einer Länge von rund 1.100 Metern erhebliche Schäden in der Asphaltfahrbahn aufweist.

Für die Beeinträchtigungen während den Bauarbeiten und die Umleitung des Verkehrs bittet der LBM um Verständnis.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ab Montag: Vollsperrung der K 89

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Weitere Artikel


Gemütlichkeit war Trumpf beim SSV Alsdorf e.V.

Alsdorf/Obernhof. Alle zwei Jahre bietet der Schießsportverein Alsdorf e.V. seinen Jugendlichen eine dreitägige Freizeit ...

Reha-Sportgemeinschaft Wissen feierten Sommerfest

Wissen/Niederdurwittgen. Die Rehabilitationssportgemeinschaft Wissen hatte für ihr Sommerfest erneut auf den Hof Niederdurwittgen ...

Pfadfinder Hamm besuchten ehemaligen Pfarrer

Hamm/Bergisch-Gladbach. Zwei Jahre nach dem Abschied von Pfarrer Josef Rottländer aus Hamm, führte der Weg von 12 Pfadfindern ...

„De Pänz“ begeistern beim Bühnenjubiläum in Wallmenroth

Wallmenroth. Am Samstagabend wurde es voll auf dem Gelände der Firma Bosch-Service Rosenbauer in Wallmenroth. Rund 1800 Menschen ...

Schützenfest mit Sommernachtsparty eröffnet

Oberirsen-Marenbach. Das Marenbacher Schützenfest 2012 des Schützenvereins „Im Grunde“ Marenbach wurde am Freitagabend mit ...

"Harlekin" in Betzdorf feierte 25 Jahre

Betzdorf. Seit 25 Jahren gibt es sie bereits in Betzdorf: die Mode-Boutique "Harlekin". Nathalie Baston hat das Modegeschäft ...

Werbung