Werbung

Nachricht vom 26.07.2012    

"Urlaubsmünzen" sind wieder gefragt

Nicht mehr benötigtes und nicht umtauschbares Urlaubs-Kleingeld, Fundstücke und alte Scheine können wertvoll sein. In allen Evangelischen Kirchengemeinden können sie abgegeben werden und werden dann über die Superintendentur des Evangelischen Kirchenkreises von Mitarbeiterin Heike Koch weitergeleitet an die Landeskirche. Mit der Münzsortierung werden Arbeitsplätze für Behinderte gesichert, der Erlös kommt der Schulstiftung der Landeskirche zu Gute.

Mitarbeiterin Heike Koch leitet die Münzen und Scheine weiter an die Landeskirche. Mit der Münzsortierung werden Arbeitsplätze für Behinderte gesichert, der Erlös kommt der Schulstiftung der Landeskirche zu Gute. Archivfoto: Petra Stroh

Kreis Altenkirchen. Mit „altem Geld“ kann noch viel Gutes getan werden: weiterhin können deshalb ‚Urlaubsmünzen’ - alte Fundstücke wie Pfennige und DM, Kleingeld aus der Urlaubskasse, alte Scheine etc. - wieder in allen Evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Altenkirchen (in Gemeindebüros, Gottesdiensten etc.) abgegeben werden. Sie gelangen von dort über die Superintendentur an Uwe Seils vom Landeskirchenamt der Evangelischen Kirchengemeinde im Rheinland (EkiR).

Im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen ist man beim „Münzsammeln“ sehr rege dabei, um mit den Urlaubsmünzen Gutes zu tun. Heike Koch, Mitarbeiterin der Superintendentur des Kirchenkreises, reicht gerne die gefüllten Beutel an Uwe Seils weiter. Dieser engagiert sich schon seit Jahren ehrenamtlich dafür, dass die Urlaubsmünzen mehrfach Freude bereiten.

Mit der Stiftung „Hephata“ in Mönchengladbach wurde vereinbart, dass in deren Werkstätten für Behinderte Arbeitsplätze zur Hilfe beim Sortieren und Zählen ausländischer Devisen geschaffen wurden.

Nach dem Sortieren werden die Münzen verkauft: Noch gültige an Personen, die in dieses Land fahren (zu 75 Prozent des Bankwertes) andere (exotische Münzen sowie nicht mehr gültige Geldscheine) gehen an Sammler gegen eine Spende.

Auch aus den meisten Euro-Ländern können die Münzen und Geldscheine noch zum Geldwert getauscht werden: Freundliche Menschen bringen Münzen und Geldscheine der Euro-Länder zur Zentralbank in den jeweiligen Staaten und tauschen sie dort in Euro um. Ebenso geschieht dies mit den Pfennig- und Marktmünzen.

Der Reinerlös geht in voller Höhe an die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland, die damit hilft die Erhaltung der landeskirchlichen Schulen auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten sicher zu stellen. So werden an den Schulen auch Seelsorger unterstützt, die Schülern, Lehrern und Eltern beratend zur Seite stehen.
Wer weitere Informationen möchte, kann sich an die Superintendentur des Kirchenkreises (02681/80 08 35) wenden. PES.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Urlaubsmünzen" sind wieder gefragt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


Weltoffenheit statt zuviel Nationalstolz

Betzdorf. Kritik an der „Aktion für mehr Patriotismus“ der Jungen Union Betzdorf äußerten "Bündnis 90/Die Grünen" auf ...

Lebenshilfe bietet Elternstammtisch

Wissen. Eingeladen sind Eltern, Angehörige, gesetzliche Betreuer und andere, die mit Menschen mit autistischem Verhalten ...

Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Die Geschädigte befuhr am Dienstag, 24. Juli 2012, gegen 16.15 Uhr, mit ihrem schwarzen Golf die Bundesstraße ...

Brand in Kircheib mit hohem Sachschaden

Kircheib. Am Dienstag, 24. Juli 2012, gegen 13.00 Uhr wurde der Polizei Altenkirchen ein größerer Brandausbruch an der Hauptstraße ...

Kirmes und Schützenfest in Gebhardshain

Gebhardshain. Das erste Augustwochenende steht traditionell in Gebhardshain ganz im Zeichen der Kirmes "de Oos" und des ...

Oldtimertreffen in Ückertseifen

Ückertseifen. Das weit über die Heimatgrenzen hinaus bekannte Ückertseifener Oldtimertreffen findet am Samstag, 4. August, ...

Werbung