Werbung

Nachricht vom 27.07.2012    

Erste Schritte zur neuen Postfiliale

Am Regio-Bahnhof Wissen kann man schon Briefmarken kaufen. Die Umbaumaßnahmen laufen auf Hochtouren, denn am Mittwoch, 8. August 2012 soll die neue Postfiliale in Wissen ihre Türen öffnen.

Foto: Verwaltung

Wissen. Nach der kurzfristigen Schließung der Postfiliale in der Rathausstraße haben Verwaltung und die Deutsche Post AG eine schnelle und gute Lösung gefunden. Der neue Standort der Post in Wissen steht fest - ab 8. August sind Servicebereich und Postfächer im ehemaligen Buchladen im Regiobahnhof zu finden (der AK-Kurier berichtete).

Die Vorbereitungen und Umbaumaßnahmen laufen auf Hochtouren, teilte die Verwaltung mit. Auch wenn die Eröffnung der neuen Postfiliale noch einige Tage dauern wird, so findet man im Bereich des Parkdecks bereits einen neuen Wertzeichenautomaten. Briefmarken können nun wieder wie gewohnt und ohne großen Aufwand am Automaten erworben werden.

Für den Kunden entstehen keine Wartezeiten, die Bezahlung ist bar oder mit Geldkarte möglich und auf Wunsch wird natürlich auch eine Quittung ausgedruckt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erste Schritte zur neuen Postfiliale

3 Kommentare
@ ein Wissener Bürger: da steht doch schon ein geldautomat! warum sollte das dann nicht funktionieren?
#3 von auch ein wissener bürger, am 30.07.2012 um 18:38 Uhr
Wie wird das erst werden wen da mal ein Geldautomat stehen wird und man abens noch mal Geld holen will, mir ist es am Tag schon Unheimlich bei den Gestalten die sich da rumtreiben. lertzte Woche kam ich so um halb 11 mit der Bahn an und wollte zu meinem Auto das auf dem Parkdeck stand, ich wurde von betrunkenen Jugendlichen angepöbelt und nich an mein Fahrzeug gelassen. Als ich dann mein Handy nahm und sagte ich ruf die Polizei ließen sie mich dann zum Autostellten sich aber so das ich nicht abfahren konnte, bin dann einfach auf sie zugefahren bis sie zurück sprangen. Aber den Mut hat ja nicht jeder.
#2 von ein Wissener Bürger, am 29.07.2012 um 16:44 Uhr
Eine gute Sache - aber mit einem mulmigen Bauchgefühl! Nachdem, was da sich spätabends/nachts manchmal für dunkle, zum Teil alkoholisierte Gestalten aufhalten auf dem Parkdeck bleibt abzuwarten ob und wann der Briefmarkenautomat Ziel von Randalierern wird. Ich hoffe nicht! Es ist ein Schande, daß die Polizeipräsenz in Wissen mit den Abendstunden ein aufs Minimum begrenztes Aufgebot aus Streifen aus Betzdorf reduziert wurde.

#1 von K.F., am 29.07.2012 um 09:15 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Georg Groß aus Betzdorf hat sich in herausragender Weise für den landwirtschaftlichen Berufsstand und seine Heimatregion eingesetzt. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat Georg Groß für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement und seine besonderen Verdienste um die Gesellschaft die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz überreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


Abenteuer in der NABU-Ferienfreizeit

Altenkirchen. Ein aufregender Wassererlebnistag an der Wied, eine Zeitreise in die Westerwälder Vergangenheit und eine Schulstunde ...

Verkehrsunfall forderte zwei Todesopfer

Mudersbach/Niederschelderhütte. Am Freitag, 27. Juli, um 22.57 Uhr ka es zu einem Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang.

Der ...

Firma Brucherseifer erhält Ausbildungszertifikat

Wissen. Einmal im Jahr zeichnet die Agentur für Arbeit einen Betrieb im Landkreis Altenkirchen aus, der sich besonders um ...

CDU-Fraktion im VG-Rat will Aufklärung

Wissen. Die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Wissen bittet Bürgermeister Michael Wagener das Thema DSL-Versorgung der ...

Brücke über die Nister bei Thal bald fertig

Thal. Seit Anfang April sind umfangreiche Bauarbeiten zur Errichtung der neuen Brücke über die Nister unterhalb der Ortslage ...

Onlinestammtisch Westerwald etabliert sich

Als Social Media werden digitale Medien und Technologien bezeichnet, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen ...

Werbung