Werbung

Nachricht vom 28.07.2012 - 15:08 Uhr    

Umbaumaßnahmen an der Schießsportanlage in Alsdorf

Mit dem vom RWE Deutschland unterstützten Projekt zum Umbau der Beleuchtungsanlage in der Schießsportanlage des SSV Alsdorf e.V. ist es dem Verein nun endlich gelungen, durch die Modernisierung der Anlage den aktuellen Richtlinien des Rheinischen/Deutschen Schützenbundes beizukommen.

Mit finanzieller Unterstützung vom RWE Deutschland kann der SSV Alsdorf e.V. nun endlich den aktuellen Richtlinien des Rheinischen/Deutschen Schützenbundes gerecht werden.

Alsdorf. Da die vorhandene Beleuchtungsanlage in der Schießsportanlage des SSV Alsdorf e.V. nicht mehr den aktuellen Richtlinien des Rheinischen/Deutschen Schützenbundes entsprach, entschied man sich mit der finanziellen Hilfe des RWE Deutschland, die Anlage zu modernisieren. Dabei stand nicht nur die Erfüllung der Richtlinien im Mittelpunkt, sondern auch die Reduzierung des Energieverbrauches.

Der Schützenbund schreibt eine Lichtstärke von 1000 Lux auf den Zielscheiben und mindestens 300 Lux auf den Schießbahnen vor. Um den Anforderungen gerecht zu werden, wurden die alten vierfach Halogenstrahler des Luftgewehrstandes durch je einen Spot aus der professionellen Bühnentechnik ersetzt. Des Weiteren wurde die Anzahl der Leuchtstoffröhren auf der Schießbahn von vier auf acht erhöht. Hiermit konnten die Anforderungen sogar um 20 Prozent übertroffen werden.

Auf der Kleinkaliberbahn lag der Schwerpunkt in der Reduzierung des Energieverbrauches. Die vorhandenen vier Halogenstrahler von je 500 Watt wurden durch 50 Watt LED-Strahler ersetzt. Somit konnte hier eine Einsparung von 90 Prozent der Energiekosten realisiert werden. Auch die Folgekosten der teuren Leuchtmittel entfallen aufgrund der hohen Lebensdauer (50.000 Stunden) der LED-Strahler.

Zudem wurden im Gastraum alle Leuchtmittel durch Energiesparleuchten ersetzt. Dieses warme Licht, in Verbindung mit dem neuen Anstrich der Decke, laden zu einem viel freundlicheren Ambiente ein.
Auch der Kühlschrank der angrenzenden Küche wurde durch einen neuen Kühlschrank mit der Energieklasse A++ ausgetauscht.

Initiator dieses Projektes des SSV Alsdorf e.V. war Schriftführer Christian Felser.

Die Planung und Auslegung des Konzeptes wurde gemeinsam mit der Firma Meier Electronics aus Elkenroth durchgeführt. Auch das benötigte Material wurde über Meier Electronics bezogen. Die entstanden Kosten der Projektplanung wurden dem Verein nicht in Rechnung gestellt. Um die Kommunikation mit dem RWE kümmerte sich Vereinsmitglied Mark Georg, durch dessen Hilfe und den Einsatz vieler freiwilliger Vereinsmitglieder konnte dieses Vorhaben schnell realisiert werden. Der Verein freut sich nun endlich die Richtlinien des Rheinischen/Deutschen Schützenbundes zu erfüllen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Umbaumaßnahmen an der Schießsportanlage in Alsdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Tennis-Workshop: SG Westerwald und Westerwaldschule luden ein

Gebhardshain. Viel Spaß hatten jetzt 30 Schülerinnen und Schüler aus dem Ganztagsschulbetrieb der Westerwaldschule Gebhardshain ...

Tennis-Nachwuchs ermittelte Clubmeister bei Blau-Rot Wissen

Wissen. Paul Brandenburger, Dominik Upmann und Fynn Eiteneuer: So heißen die diesjährigen Sieger der auf der Tennisanlage ...

Wanderung ins Naturwaldreservat

Limbach. Nach einem knackigen Anstieg gleich zu Beginn führt die Runde einige flache Kilometer entlang der Kleinen Nister. ...

Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen in Birken-Honigsessen steht an

Birken-Honigsessen. Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen steht an bei der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in Birken-Honigsessen. ...

Sie laufen und laufen: TuS Horhausen im Wettkampfmodus

Horhausen/Region. Der TuS Horhausen berichtet über eine Reihe von Veranstaltungen, an denen die Aktiven des Vereins in den ...

MGV „Sangeslust“ lädt zum Herbstfest ins Pfarrheim

Birken Honigsessen. Der Männergesangverein (MGV) „Sangeslust“ Birken-Honigsessen lädt wieder ein zum Herbstfest am Sonntag, ...

Weitere Artikel


Rheinland-Pfalz hat kein Geld für ungewollt kinderlose Paare

Zum Hintergrund: Seit Beginn des Jahres 2004 übernehmen die Krankenkassen nur noch die Hälfte der Kosten für eine Kinderwunschbehandlung ...

Dieses Jahr führte die Reise nach Rumänien

Kreis Altenkirchen. Als Gäste der Evangelischen Kirchengemeinde Zeiden (Codlea), waren die Gruppen untergebracht im Freizeitheim ...

Unbekannte sägten Hochspannungsholzmasten an

Wissen. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass unbekannte Täter den Hochspannungsholzmasten der 10 KV-Leitung ...

Sport- und Spielspaß in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Altenkirchen. Sport- und Spielspaß wurde in der Ferienzeit auch für die kleinen Patienten der Kinder- und Jugendpsychiatrie ...

Firma Brucherseifer erhält Ausbildungszertifikat

Wissen. Einmal im Jahr zeichnet die Agentur für Arbeit einen Betrieb im Landkreis Altenkirchen aus, der sich besonders um ...

Verkehrsunfall forderte zwei Todesopfer

Mudersbach/Niederschelderhütte. Am Freitag, 27. Juli, um 22.57 Uhr ka es zu einem Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang.

Der ...

Werbung