Werbung

Nachricht vom 01.08.2012    

Bürgerbefragung zum Thema Abfall

Im August wird im Kreis Altenkirchen eine Bürgerbefragung zum Thema Abfallwirtschaft durchgeführt. Die Umfrageergebnisse sollen in Entscheidungen des Werksausschusses und des Kreistages einfließen. Die Befragung ist anonym und kostenfrei.

Kreis Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen war einer der ersten kommunalen Entsorgungsträger, der Restabfall, Bioabfall und Altpapier getrennt sammelte. In der Landesabfallbilanz nimmt der Landkreis Altenkirchen hinsichtlich der Verwertungsquote an den gesammelten Abfallmengen seit Jahren eine Spitzenposition ein und das bei relativ niedrigen Gebühren. Dennoch ist es geboten, das Abfallwirtschaftskonzept im Gesamten erneut auf den Prüfstand zu stellen, um den aktuellen Entwicklungen in der Abfallwirtschaft Rechnung zu tragen.

Die Abfallwirtschaft hat sich in allen Teilbereichen mehr und mehr zu einem Rohstoffmarkt entwickelt und bekommt im rohstoffarmen Deutschland eine immer größere volkswirtschaftliche Bedeutung. Eine gesicherte umweltfreundliche und wirtschaftliche Inanspruchnahme der Ressource „Abfall“ zu Gunsten der Gebührenzahler ist das erklärte Ziel. Was der Bürger an Abfällen in der öffentlichen Sammlung bereitstellt, sollte ihm in der Wertschöpfung auch unmittelbar wieder zu Gute kommen.

Im Vorfeld der anstehenden abfallwirtschaftlichen Entscheidungen möchten die politischen Vertreterinnen und Vertreter im Kreistag sowie im Werkausschuss Abfallwirtschaft die Meinungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger in einer repräsentativen Befragung einholen.
Die Aktion wird im August durchgeführt. Über 5.000 Fragebogen werden per Zufallsgenerator an die Anschlussnehmer der Abfallwirtschaft des Landkreises Altenkirchen verschickt.
Kreisbeigeordneter Konrad Schwan und Werkleiter Wolfgang Philipp bitten um Rücksendung der ausgefüllten Fragebogen. Selbstverständlich anonym und portofrei.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bürgerbefragung zum Thema Abfall

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Der 59-jährige Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus ist seit dem 1. April neuer Bezirksbeamter der Polizeiwache Wissen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er jetzt im Kuppelsaal der Stadt Wissen, vom Bürgermeister Berno Neuhoff und dem Wachleiter der Polizeiwache Wissen, Polizeihauptkommissar Rainer Greb, in sein neues Amt eingeführt und der Öffentlichkeit vorgestellt.


Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Mit einem neuartigen Konzept, das auf Partner(-firmen) setzt, geht es nun erstmals in der Pandemie mit dem Biergarten an der Stadthalle Betzdorf weiter: Bei einem Pressegespräch am Mittwoch (8. Juli) wurde das Konzept vorgestellt. Am Samstag, 18. Juli, wird der Biergarten dann erstmals in diesem Jahr seine Pforten aufsperren. Danach und noch bis Ende September an drei Tage in der Woche – freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Region


Mit EventPartner wird aus jeder Feier ein Highlight

Birken-Honigsessen. Genauso wie Gastronomie und Kultur waren und sind die Firmen rund um die Veranstaltungsbranche durch ...

Der Hämmscher KulturGenussSommer geht weiter

10. Juli, 19 Uhr: Auftritt der Gruppe „Domstürmer“ im Klostergarten Marienthal. Karten nur bei bonnticket.de

12. Juli, ...

Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Betzdorf. Biergartentauglich und lauschig war das Wetter noch nicht so recht, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer ...

Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Wissen. Sein Vorgänger, Polizeihauptkommissar Herbert Bahles, wurde bereits am 31. März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Westerwälder Rezepte: Brotsalat mit Ziegenkäse und Ei

Ein sommerlich-leichter Brotsalat ist eine schmackhafte und kalorienarme Form der Resteverwertung. Am besten eignen sich ...

Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Wissen. Beim Einlenken des Streifenwagens auf den Parkplatz sprangen die drei jungen Männer aus dem Fahrzeug. Im und neben ...

Weitere Artikel


Sommerfest startet unter dem Motto: "Formel 1"

Gieleroth. Das Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth wird am Sonntag, 26. August, ab 11 Uhr gefeiert. Das ...

Ortsvereine packten an

Herdorf-Sassenroth. Zur Erneuerung der Ruhebänke trafen sich jetzt die Sassenrother Ortsvereine. Ortsvorsteher Sven Dielmann ...

Gut gefüllter Rucksack

Region. Beamte des Hauptzollamts Koblenz stellten am Sonntag im Rahmen einer Zollkontrolle mehr als drei Kilogramm Rauschgift ...

Gute Abschlüsse gefeiert

Kirchen. Zu den jeweils bestandenen Abschlussprüfungen ihrer entsprechenden Ausbildungsberufe konnte Bürgermeister Jens Stötzel ...

Stadthallenmanagerin verlässt Betzdorf

Betzdorf. Die als aktuelle Veränderungen bei der Stadthalle Betzdorf angekündigten Informationen handelten sich um eine Personalie. ...

CDU-Landtagsabgeordnete fordern Breitbandversorgung

Kreis Altenkirchen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders kritisiert scharf die aktuelle negative Entwicklung um die ...

Werbung