Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 02.08.2012 - 12:32 Uhr    

Neue Stufe erfolgreicher Zusammenarbeit

Mit der Einberufung von Werner Wittlich, Präsident der Handwerkskammer Koblenz, in den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch dessen Präsidenten Otto Fürst soll die Zusammenarbeit der beiden Organisationen im Bereich der Nachwuchskräfte gewürdigt und bestärkt werden.

Otto Fürst, Präsident des LFV, beruft HwK-Präsident Werner Wittlich (links) in den Beirat des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz. (Foto: LFV)

Koblenz. Werner Wittlich, Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, wurde kürzlich in den Beirat des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz (LFV) berufen. Damit wird die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Handwerkskammer Koblenz und dem Landesfeuerwehrverband im Bereich der Nachwuchskräfte gewürdigt und bestärkt. Otto Fürst, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes, bezeichnete die Technik-Workshops bei der Handwerkskammer für die Jugendfeuerwehr als „absoluten Gewinn im außerschulischen Bildungsbereich und Vorbereitung auf das Leben“.

Seit 2010 bietet die Kammer in Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz und Kreisfeuerwehrinspekteuren Technik-Workshops für Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus dem Norden und Süden von Rheinland-Pfalz an. Wichtiges Ziel des gemeinsamen Workshop-Projekts ist es, einerseits bei den Jugendlichen Interesse für eine Lehre im Handwerk zu wecken und so den Fachkräftebedarf von morgen im Handwerk zu decken. Andererseits gilt es ebenso, sie für den ehrenamtlichen unverzichtbaren Einsatz in den Freiwilligen Feuerwehren zu sensibilisieren. Die Jugend über die Technik-Workshops in Beruf und Ehrenamt zu fördern, ist Ausdruck der gemeinsamen Nachwuchsarbeit von Handwerk, Verwaltung und Feuerwehr.

So werden jährlich rund 500 Jugendfeuerwehr-Mitglieder auf verschiedene Handwerksberufe vorbereitet. In den HwK-Lehrwerkstätten der Bau- und Ausbauberufe sowie der Metall- und Holztechnik erwerben die jungen Leute unter fachkundiger Anleitung verschiedene handwerkliche Fertigkeiten. Die Teilnehmer lernen beispielsweise unterschiedliche Schweißverfahren und Kfz-Sicherheitssysteme kennen. Sie üben auch den Umgang mit pneumatischen und hydraulischen Geräten.

Der Kammerpräsident ist überzeugt, dass „Nachwuchswerbung gleich Nachwuchssicherung“ ist. „Die Kooperation zwischen der Handwerkskammer Koblenz und dem Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz hat sich dabei bewährt“, so Werner Wittlich. Er steht dafür, dieses Pilotprojekt mit der Handwerkskammer Koblenz auch auf die drei anderen Kammern in Rheinland-Pfalz zu übertragen.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Neue Stufe erfolgreicher Zusammenarbeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Wer hat den Baum angesägt?

Betzdorf. Am Sonntagnachmittag (18. August) fiel ein Ahornbaum auf den Betzdorfer Drosselweg und blockierte diesen. Dazu ...

Kirmes-Besucher in Niederfischbach trotzen dem Regen

Niederfischbach. Wie immer hatten die Mitglieder des Organisationsvereins U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach) ...

Ein Fünfer pro Klick für den Kreisfeuerwehrverband

Kreisgebiet. Der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen hat es in die Endrunde geschafft: Er gehört zu den 14 Initiativen, Gruppierungen ...

Fruchtiges Jubiläum: Obstbauverein Katzwinkel feierte 100. Geburtstag

Katzwinkel. Schon 100 Jahre besteht der Obstbauverein Katzwinkel e.V. Am Samstag (17. August) feierte der Verein in der Obstplantage ...

Neue Spielplatz-Geräte am Molzhainer Bürgerhaus übergeben

Molzhain. Schon viele Spenden hat die Basargruppe Molzhain der Ortsgemeinde gemacht. Zweimal im Jahr, jeweils im Frühling ...

Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Weitere Artikel


Oldtimer machen in Horhausen Station

Horhausen/Sinzig. Die fünfte Auflage der Barbarossa Classics des MSC Sinzig findet am Sonntag, 12. August statt. Die Tour ...

Monster of Rock mit Sascha Gutzeit

Kirchen-Wehbach. Das Musikspektakel "Monster of Rock" von und mit Sascha Gutzeit beendet am Samstag, 11. August die Sommerpause ...

Künstliche Befruchtung soll gefördert werden

Mit großem Unverständnis hat Sozialministerin Malu Dreyer auf eine Stellungnahme der Abgeordneten Erwin Rüddel und Peter ...

Aus Kautex Textron wurden die Weberit-Werke Wissen

Wissen. Die Ära Kautex Textron in Wissen ist zu Ende. Die offizielle Firmenübergabe am Mittwoch, 1. August wurde entsprechend ...

"Schockanrufer" schlugen wieder zu

Kreis Altenkirchen. Erneut gab es mehrere Fälle von sogenannten Schockanrufen im Kreis Altenkirchen. Die Kriminalpolizei ...

Polizei fahndet nach Tankbetrüger

Region. Die Aachener Kripo fahndet nach einem permanenten Tankbetrüger. Knapp
50 Mal hat der abgebildete junge Mann in ...

Werbung