Werbung

Nachricht vom 05.08.2012    

"De Oos" und Schützenfest furios gestartet

In Gebhardshain wird bis Dienstag, 7. August gefeiert. Der Auftakt am Samstag gehörte wie immer der Kirmesjugend, die den Baum aufstellte, die Wurst aus luftiger Höhe holte und mit viel Humor auf die Besonderheiten im Gebhardshainer Land einging.

Maximilian Weber holte die Wurst vom Kirmesbaum, das besondere Spektakel gehört nach dem Aufstellen des Baumes durch die Kirmesjugend einfach dazu. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Gebhardshain. Mit mehr als 22 Metern ist es ein stattlicher Kirmesbaum, der am Samstag abend von der Kirmesjugend aufgestellt wurde. Die rund 45 Männer in den blauen Kitteln hatten ganz Arbeit geleistet, und so ging es dann auch blitzschnell und der Baum stand gesichert und fest verankert an seinem Platz "Auf der Ley".
"Ich will die Wurst holen", hatte Maximilian Weber schon vor dem Aufstellen gesagt. Mitwerber für das luftige Spektakel gab es keine, und so kletterte der 18-Jährige flink wie ein Eichhörnchen den Stamm hoch und holte sich die Wurst.

Doch bevor es so richtig los ging, hatte der neue Vorsitzende der Kirmesjugend, Matthias Rödder, seinem Vorgänger "Fibbes" (Christian Seifer) gedankt. Fibbes hatte über Jahre die Kirmesjugend als Vorsitzender vertreten. Ein Gruß galt dem neuen Kaiser und König der Schützenbruderschaft, Berthold Reifenröther und seiner Frau Eva sowie dem Königspaar des Vorjahres Milorad Rokvic und Marina Bei.

Ein besonderer Gruß galt dem "Che Guevara" von Gebhardshain, Ortsbürgermeister Heiner Kölzer. Der Ortsbürgermeister grüßte die vielen hundert Gäste und lud zum fröhlichen Feiern ins Schützenzelt ein. Und zu feiern gibt es viel: 150 Jahre Neubau der Kirche, den 80. Geburtstag der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft und die erste Doppelmonarchie. Kaiser und König in einer Person gab es noch nie.
Diese besondere Würde sicherte sich Berthold Reifenröther, ein prächtiger Hofstaat (10 Paare) steht den Majestäten zur Seite. Schützenfest und Kirmes wird seit 1971 gemeinsam gefeiert, "de Oos" übersetzt "die Unsere" ist seit Jahren legendär.
Zur Krönungsfeier formierte sich der Zug zum Festzelt, mit Musik des Musikvereins Brunken, der an allen Tagen im Einsaz ist. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: "De Oos" und Schützenfest furios gestartet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


Senioren-Wegweiser für Betzdorf gefordert

Betzdorf. Die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Betzdorf regt in ihrem jüngsten Antrag die Erstellung eines "Senioren-Wegweisers" ...

Schwimmbad Holiday Disco im Molzbergbad

Betzdorf/Kirchen. Zum Ende des Ferienspaßes der Jugendpflegen Betzdorf/Kirchen dreht das agile Team mit Ingo Molly und Siebel ...

Junge Teilezurichter bestanden Prüfungen

Wissen. Acht Auszubildende des CJD Wissen im Bereich Teilezurichter haben ihre zweijährige Ausbildung im Juli erfolgreich ...

Traktorunfall - 36-Jähriger schwer verletzt

Daaden-Biersdorf. Am Freitag, 3. August, gegen 13.45 Uhr verunglückte ein 36-jähriger Mann bei der Abfuhr von Holz aus dem ...

Musik und Shopping in Wissen

Wissen. Am Sonntag, 26. August, feiert Wissen ein ganz besonderes Sommerfest. Musik, Shopping und Sport sind die Leitthemen ...

Zum Prachter Wandertag anmelden

Pracht. Auch in diesem Jahr planen die ortsansässigen Vereine der Ortsgemeinde Pracht und der Bürgerverein Geilhausen einen ...

Werbung