Werbung

Nachricht vom 10.08.2012 - 12:19 Uhr    

Muki-Musik-Kurse an der Kreismusikschule

In den Muki-Musik-Kursen, welche die Kreismusikschule Altenkirchen ab September wieder anbietet, sind noch Plätze frei. Die Kurse für die Allerjüngsten und ihre Eltern oder Großeltern sind ganz auf die kleine Erlebniswelt der Kinder abgestimmt.

Nach den Sommerferien starten wieder neue Muki-Musik-Kurse in Altenkirchen. Die Kurse der Kreismusikschule sind ganz auf die Erlebniswelt der Allerjüngsten abgestimmt. (Foto: pr)

Altenkirchen. Nach den Sommerferien ist es wieder soweit: In Altenkirchen bietet die Kreismusikschule erneut einen Kurs für die Allerjüngsten und ihre Eltern (oder auch Großeltern) an.

Gemeinsam werden alte und neue Kinderlieder, Kniereiter, Fingerspiele und Reime erlernt, die ganz auf die kleine Erlebniswelt der Kinder abgestimmt sind. Singen, Spielen und Bewegen, aber auch das Experimentieren mit einfachen Instrumenten und vielfältigen Materialien stehen im Vordergrund jeder 45-minütigen Musikstunde. Kursleiterin Cornelia Hilberath ist immer wieder findig, neue Lieder und aktuelle Bezüge in die Stunden einfließen zu lassen.

Die Gruppe, die sich wöchentlich donnerstags um 10 Uhr in Raum 11 der Kreismusikschule in Altenkirchen, Hochstraße 3, trifft, hat noch Plätze frei. Neue Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern sind herzlich willkommen. Anmeldung und Information im Musikschulbüro unter der Telefonnummer 02681-812283.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Muki-Musik-Kurse an der Kreismusikschule

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Vermisst: 80-Jährige aus Herdorfer Altenheim wird gesucht

Herdorf. Seit den frühen Morgenstunden des 15. Juni wird eine 80-jährige Frau aus dem Altenpflegeheim in Herdorf vermisst. ...

Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Dreifelden. Mit 128 Hektar ist der Dreifelder Weiher der größte See der Westerwälder Seenplatte. Als Teil von sieben im 17. ...

Gedenkstätte für Zwangsarbeiter mit Nazi-Symbolik beschmiert

Wissen. Es ist ein Ort, der an die dunklen Zeiten des früheren Montanstandortes Wissen erinnert, das Mahnmal für die Zwangsarbeiter ...

Jugendpflege: Für Wundertüten ist man nie zu alt

Betzdorf. Die staunten nicht schlecht und freuten sich über Kartenspiele, Jojos und witzige Aufklärungsmaterialien der Bundeszentrale ...

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Bad Marienberg/Rennerod. Die Rekrutinnen und Rekruten der 11. Kompanie aus Rennerod, gleichzeitig Patenkompanie der Stadt ...

Besuch aus Japan im Deutschen Raiffeisenmuseum in Hamm

Hamm. Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat in Japan einen besonderen Stellenwert, genießt fast so etwas wie Verehrung. Kein Wunder ...

Weitere Artikel


Jugendrotkreuz ermittelt Landessieger in Daaden

Daaden/Mainz. Spiel, Spaß, Kreativität und soziales Engagement - das ist das Jugendrotkreuz (JRK). "Die Kinder und Jugendlichen ...

Eine Vespa geht nach Breitscheidt

Flammersfeld/Breitscheidt. „Zuerst dachte ich ja, Sie wollten mich verkohlen“, erinnerte sich Monika Nosbach aus Breitscheidt ...

Konzert der sächsischen Bläsergruppe

Birnbach. Zu einem zusätzlichen Konzert mit der „Bläsergruppe aus Sachsen“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Birnbach ...

Steuerberater-Sprechtage für Existenzgründer

Altenkirchen. In Kooperation mit der Steuer¬beraterkammer Rheinland-Pfalz bietet die IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen, Wiedstraße ...

Kirchliche Sozialstation erneut ausgezeichnet

Altenkirchen. Die Kirchliche Sozialstation Altenkirchen e.V. hat nach erneuter Prüfung durch den MDK (Medizinischer Dienst ...

Birgitta Quast feierte 40-jähriges Dienstjubiläum

Wissen. Am 1. August hatte Bürgermeister Michael Wagener allen Grund zu einer Feierstunde in sein Büro im Rathaus einzuladen. ...

Werbung