Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.08.2012    

Im Berufswahl-Camp noch freie Plätze

Unter dem Slogan "Ich bin gut" läuft die Ausbildungskampagne der Bundesagentur für Arbeit. Er ist zugleich das Motto der Berufswahl-Camps, die im Herbst zum zweiten Mal bundesweit angeboten werden. Für 14- bis 17jährige Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz ist vom 26. bis 28. Oktober die Nahetal-Jugendherberge Bad Kreuznach Ort des Geschehens.

Region. "Ich bin gut" - Unter diesem Slogan läuft die Ausbildungskampagne der Bundesagentur für Arbeit. Er ist zugleich das Motto der Berufswahl-Camps, die im Herbst zum zweiten Mal bundesweit angeboten werden. Für 14- bis 17jährige Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz ist vom 26. bis 28. Oktober die Nahetal-Jugendherberge Bad Kreuznach Ort des Geschehens. Dies teilte die Arbeitsagentur Neuwied mit, Anmeldeschluss ist der 31. August.

Die Jugendlichen bereiten sich – unterstützt von Beratern der Bundesagentur für Arbeit – im Camp auf ihre Berufswahl vor. Spielerisch erkunden sie ihre Stärken und Interessen, die den Start ins Erwerbsleben erleichtern und erfolgreich machen. Außerdem lernen sie, sich in der Fülle der Informationen zurechtzufinden. In Bad Kreuznach runden ein Action-Parcours im Hochseilgarten und weitere Freizeitangebote das Programm ab. Übernachtung und Verpflegung sind gratis. Ab Koblenz und Mainz können die jungen Leute ebenfalls kostenlos mit Bus oder Bahn ins Camp fahren; die Anreise zu den beiden Sammelpunkten muss selbst organisiert werden.

Den Song zur Kampagne steuert der deutsche Rapper "Das BO" bei; er wird drei Camps besuchen. Welche dies sind, steht noch nicht fest. Wer nicht die Chance hat, den Rapper persönlich zu treffen, bekommt als Geschenk ein Fan-Paket.

Für das Camp in Bad Kreuznach sind noch Plätze frei. Jugendliche können sich noch bis Freitag, 31. August, im Internet unter www.ich-bin-gut.de bewerben, wo es auch sämtliche Infos zur Kampagne für Jugendliche, Eltern und Lehrer gibt.

Die Teilnehmerzahl pro Camp ist auf 20 begrenzt. Alle, die nicht zum Zuge kommen, können das Online-Trainingscamp absolvieren und ihr Wissen rund um Berufe und Bewerbung testen und erweitern. Hier gibt es zudem ein Gewinnspiel, bei dem Ich-bin-gut-T-Shirts verlost werden.



Kommentare zu: Im Berufswahl-Camp noch freie Plätze

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Grube Bindweide beendet Saison – Letzte Einfahrt am 31. Oktober

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Volksbank Hamm/Sieg spendet an die JSG Hammer Land

Hamm. Seit der Spielsaison August 2020 hat die JSG Hammer Land eine A-Jugend Mannschaft. Diese neue A-Jugend erhielt einen ...

Weitere Artikel


Infoabend zum Thema Breitbandversorgung

Flammersfeld. Am Montag, 20. August, findet um 20 Uhr im Bürgerhaus Flammersfeld in der Rheinstraße 44 der Informationsabend ...

Windenergie-Erlass nicht ausreichend

Region. Zehn anerkannte Naturschutzverbände setzen sich schon seit langem für eine Energiewende in Rheinland-Pfalz ein. Sie ...

Abschied und Neuaufnahme bei der Feuerwehr Hamm

Hamm. Die Feuerwehr Hamm/Sieg übte in der letzten Woche am Siegufer in Opperzau. Das Hauptaugenmerk lag darauf, die Feuerwehrleute ...

Gnadenhofbrot erhielt Unterstützung

Ersfeld. Der Gnadenbrothof Ziegenhain in Ersfeld konnte sich kürzlich einen ganzen Tag lang über zahlreiche freiwillige Helfer ...

Langjährige Mitarbeiter geehrt

Daaden. Gleich vier gute Gründe zu feiern, gab es bei der Volksbank Daaden eG. Die Mitarbeiter Susanne Schmidt (Vermögensberatung), ...

Konzert der sächsischen Bläsergruppe

Birnbach. Zu einem zusätzlichen Konzert mit der „Bläsergruppe aus Sachsen“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Birnbach ...

Werbung