Werbung

Nachricht vom 18.08.2012    

Jahreshauptversammlung der Hämmscher SPD gut besucht

Trotz Bilderbuchsommerwetter und Fußballländerspiel durfte sich die Hämmscher SPD über eine gut besuchte Jahreshauptversammlung freuen. Bis auf Geschäftsführer Jörg Brück, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte und durch Edgar Peters ersetzt wurde, wurden alle Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes in ihrem Amt bestätigt.

Über zahlreiche Teilnehmer durfte sich die Hämmscher SPD bei der Jahreshauptversammlung freuen, im Rahmen derer auch Vorstandswahlen auf dem Programm standen. (Foto: pr)

Hamm/Sieg. Vielleicht lag es ja am prominenten Neuzugang der Hämmscher Genossen, ist doch MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler als Forster Bürgerin seit 1. Juli auch Neu-Mitglied im SPD-Ortsverein.
Die Neuwahl des Vorstands verlief rekordverdächtig. Alle Vorstandsposten wurden nach erfolgter Entlastung durch die Kassenprüfer einstimmig bei einigen Enthaltungen Betroffener wiederbesetzt. Bis auf Geschäftsführer Jörg Brück, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte, wurden alle Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes erneut in ihren Ämtern bestätigt.

Ortsvereinsvorsitzender bleibt Wolfgang Fricke, Heinz-Werner Birkenbeul und Volker Niederhöfer stehen ihm weiter als Stellvertreter zur Seite. Für die Kasse bleibt nach wie vor Rainer Müller verantwortlich und als Geschäftsführer folgt Edgar Peters Jörg Brück nach. Als Beisitzer komplettieren Ute Brück, Rosemarie Furthner, Grete Krämer, Frank Pattberg und als jugendlicher Neuzugang Romina Niederhausen den SPD-Vorstand. Sabine Bätzing –Lichtenthäler sagte zu, soweit es ihre Termine zuließen, an den Vorstandssitzungen beratend teilzunehmen.

Während der nachfolgenden Wahlgänge der Delegierten erfolgten die Rechenschaftsberichte der diversen politischen Ebenen.
MdB Bätzing-Lichtenthäler stellte von Seiten der Bundespolitik der Regierungskoalition ein vernichtendes Urteil aus: Auf nahezu allen wichtigen Politikfeldern Stillstand und Zerstrittenheit. Auf den Einwurf aus der Versammlung, die SPD solle doch endlich die K-Frage, wer tritt als Kanzlerkandidat an, lösen, erklärte sie, durchaus einen Favoriten zu haben, warnte aber davor, zu früh das Heft des Handelns aus den Händen zu geben. Gleichzeitig kündigte sie an, im nächsten Jahr erneut für den Bundestag zu kandidieren. Und einen prominenten Gastredner für die Wahlkreiskonferenz im Herbst konnte sie zu ihrem zehnjährigen Parlamentsjubiläum auch schon ankündigen: Peer Steinbrück.

Für die Verbandsgemeinde-Fraktion gab Heinz-Werner Birkenbeul einen kurzen Rechenschaftsbericht, in dem er besonders auf die mangelhafte DSL-Versorgung einging. Angemahnt wurde ebenfalls die Umsetzung der langen Planungen zum Ausbau des Waldschwimmbads zu einem naturnahen Jugendzeltplatz. Die DLRG habe ihren Eigenanteil erbracht, das internationale Work-Camp, dessen Arbeit im Kulturhaus eindrucksvoll präsentiert wird, erste Schritte getan. Nun seien Verbandsgemeinde und Kreis in der Pflicht, ihre öffentlich gemachten Versprechen auch einzulösen.
Für die Ortsgemeinde-Fraktion ging Fraktionssprecher Volker Niederhöfer mit dem Land ins Gericht. Es könne einfach nicht sein, dass die Einrichtungen des Landes über mehr als dreißig Jahre die Ortsgemeinde in gutem Glauben über die Förderfähigkeit der Ortskernentlastung gelassen habe, um diese nun auf den Bund abschieben zu wollen. Sollte sich von Seiten des Landes keine Lösung im Sinne von Hamm im Interesse seiner Bürgerinnen und Bürger finden, kündigte er laute Protestsignale an, die bis nach Mainz schallen dürften.

Der alte und neue Ortsvereinsvorsitzende Wolfgang Fricke berichtete von den Aktivitäten der abgelaufenen Periode und lud alle SPD-Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Tagesfahrt am Mittwoch, 5. September nach Schloss Brühl und nach Bad Münstereifel ein. Abfahrt 8.30 Uhr im Marktzentrum, Unkostenbeitrag 10 Euro. Anmeldungen bei Wolfgang Fricke, telefonisch unter 02682/969533.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung der Hämmscher SPD gut besucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


DRK baut in Horhausen neue Wohn- und Pflegeeinrichtung

Horhausen. Zum symbolischen Spatenstich hatten die Verantwortlichen des DRK-Landesverbandes zahlreiche Gäste auf die Baustelle ...

Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Sprachstudienreise der Kreisvolkshochschule führte nach Malaga

Altenkirchen. In diesem Herbst führte die Sprachreise nach Malaga und zur dortigen Sprachschule Instituto Andalusi. Zielsetzung ...

Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Weitere Artikel


Einschulung islamischer Kinder in Betzdorf

Betzdorf. Vor der Einschulung waren die Erstklässler mit ihren Eltern zum Gottesdienst eingeladen. So auch die Kinder des ...

Grünenmitglieder unterwegs auf Siegtal-Radweg

Mudersbach-Niederschelderhütte. Arbeit und Vergnügen verbanden jetzt Mitglieder des Kreisverbandes Altenkirchen von Bündnis ...

Cro macht Spack in Wirges zum Panda-Festival

Am Eingang stehen noch Schlangen von Jugendlichen, die nach Möglichkeiten suchen, eine der ausverkauften Karten im Umtausch ...

Zukunft des Stegskopfes noch immer ungewiss

Emmerzhausen. „Wie sieht die Zukunft des Stegskopfes aus?“, diese Frage stellen sich derzeit Politiker aller Couleur, ebenso ...

E Jugend mit neuem Trikot am Start

Altenkirchen. Pünktlich zur neuen Saison erhält die E Jugend der JSG Altenkirchen/Neitersen/Almersbach-Fl. einen neuen Trikotsatz ...

Ein Konzert von Weltklasse begeisterte im Kulturwerk

Wissen/Sieg. Rund 300 Gäste fanden sich am Freitagabend im Kulturwerk in Wissen ein. Grund: ein Konzert von Weltklasse, dessen ...

Werbung