Werbung

Nachricht vom 28.08.2012    

Projekt "Baby-Bedenkzeit" an der BBS

Ein Baby schreit wenn Eltern schlafen wollen, ein Baby braucht Pflege und Zuwendung, 24 Stunden am Tag. All dies gilt es zu bedenken, wenn Jugendliche Eltern werden. Das Projekt "Baby-Bedenkzeit" wurde an der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen mit Babysimaltoren durchgeführt.

Mit den "Babysimulatoren" gab es für viele Schülerinnen ganz neue Einsichten. Foto: BBS

Wissen. "So anstrengend hatte ich mir das nicht vorgestellt" - war die einhellige Meinung der Jugendlichen der Klasse BF1 Hauswirtschaft an der BBS Wissen, die an dem Projekt "Baby-Bedenkzeit" teilgenommen haben.
Das Projekt will Jugendliche über die Aufgaben und Verantwortlichkeiten als Eltern und eine sinnvolle Zukunfts- und Familienplanung informieren. Mit einem lebensechten Babysimulator können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben, rund um die Uhr für ein Baby verantwortlich zu sein.

Gelingen konnte dieses Projekt durch die hervorragende Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen. Die beiden Sozialpädagoginnen Best und Antje Daub-König konnten den 16 bis 17-jährigen Jungen und Mädchen nicht nur die Erfahrung vermitteln, wie es ist ein Baby zu versorgen, sondern sie konnten auch viel wichtiges Wissen rund um die Babypflege und die Lebensgestaltung mit einem Baby vermitteln.
Das "Baby" muss gewickelt, gefüttert und gewiegt werden. Es ist nicht immer gleich erkennbar was es gerade braucht. Manchmal ist es auch nur nörgelig. Auf grobe Behandlung reagiert es mit Protest. Überallhin begleitet das "Baby" seinen Elternteil, beim Essen, beim Schlafen und Freizeitaktivitäten wie Kino- oder Partybesuch werden zur Herausforderung. Alle Aktivitäten werden mittels eines Computerchips in der Puppe aufgezeichnet und am nächsten Tag in der Gruppe ausgewertet.
"Die Leute haben mich beim Einkaufen schon komisch angeschaut", berichtet Monique von ihren Erfahrungen.
"Wir wollen den Jugendlichen bewusst machen, wie viel und was sich im Alltag verändert, wenn sie Eltern werden", formuliert Antje Daub-König die Zielsetzung der Babybedenkzeit. Sie arbeitet in der Schwangerenkonfliktberatung und kennt die Nöte und Sorgen der jungen Mütter.

Angelika Balogh, Leiterin der Abteilung Hauswirtschaft an der BBS Wissen und Christa Gürke als zuständige Schulsozialarbeiterin haben das Projekt von schulischer Seite begleitet. „Wir wollen in dem letzten Pflichtschuljahr unseren Schülerinnen und Schülern auch lebenspraktische Grundlagen vermitteln“, so Angelika Balogh.
Festzustellen ist, dass die Jugendlichen nach dem Projekt ihren Kinderwunsch doch etwas zurückstellen wollen, beispielsweise auf die Zeit nach Abschluss einer Ausbildung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekt "Baby-Bedenkzeit" an der BBS

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Mit der Veröffentlichung der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung wurden Hygienekonzepte von B wie Badegewässer bis Z wie Zoos online gestellt. Die neue Rechtsverordnung tritt am 10. Juni in Kraft.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.




Aktuelle Artikel aus Region


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es auch weiterhin keine aktuellen Corona-Erkrankungen. Insgesamt waren kreisweit 163 ...

Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Friesenhagen/Morsbach/Siegen. Nach zwei Einbrüchen an Heiligabend 2018 in Friesenhagen und
am 9. März 2019 in Morsbach, ...

Weitere Artikel


Fußgänger starb an der Unfallstelle

Wissen. Ein 29-jähriger Fahrer eines Paketzustellfahrzeugs setzte am Dienstag, 28. August, gegen 11.30 Uhr in der Nistertalstraße ...

25 Jahre im Dienst des Bergbaumuseums im Landkreis

Sassenroth. Mit Urkunde und einem geistigen Getränk im Gepäck kam Landrat Michael Lieber in das Bergbaumuseum des Landkreises ...

Seifenkisten-Rennfahrer trotzten dem Dauerregen auf dem Motodrom

Forst/Seifen. Alle Beteiligten und die Zuschauer waren sich trotz überwiegenden Dauerregens einig, Seifenkisten fahren und ...

Polizei sucht Hinweise zu Basaltsäulen

Breitscheidt. In der Gemarkung Breitscheidt bei Hamm/Sieg befanden sich vom ehemaligen Bahnhof in Richtung Marienthal gesehen, ...

Kleemann wird neuer Präsident der SGD Nord

Staatsministerin Eveline Lemke teilt heute mit: Der neue Präsident in der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ...

„Hundeparty“ in Viernheim

Der Einladung sind etliche Organisationen und Vereine – so auch Hundeherzen Apariv e.V - gefolgt. Der Tag wurde genutzt, ...

Werbung