Werbung

Nachricht vom 09.09.2012    

Festival auf der Birkener Höhe war ein Erfolg

Das zweite „Ahl Ehsch Festival“ zog am Wochenende zahlreiche Besucher nach Birken-Honigsessen, wo auf dem Dorfplatz unter der rund 400 Jahre alten Eiche drei Tage lang kräftig gefeiert wurde. Die insgesamt über 2000 Gäste erwartete ein vielfältiges Musikprogramm und beste Festival-Stimmung auf der Birkener Höhe.

Die Band MAM begeisterte beim zweiten „Ahl Ehsch Festival“ in Birken-Honigsessen am Samstagabend zahlreiche Besucher und sorgten musikalisch für beste Stimmung. (Fotos: Bianca Klüser)

Birken-Honigsessen. Über 2000 Besucher feierten am Wochenende auf dem Dorfplatz in Birken-Honigsessen, wo zum zweiten Mal das „Ahl Ehsch Festival“ stattfand. Das Wetter war den Veranstaltern wohlgesonnen, sodass die Gäste an allen drei Festival-Tagen, neben kühlen Getränken und stimmungsvoller Musik, strahlenden Sonnenschein genießen konnten.

Nach dem Fassanstich und anschließender musikalischer Unterhaltung mit der Ahl Ehsch Allstars Band und Colör am Freitagabend, sorgten zahlreiche Akteure am Samstag für beste Festival-Stimmung. Den Startschuss gaben um 15 Uhr die Fake Plastic Frowns, gefolgt von Fabulous Gymshoes, Two Generations, Soulmatic, Soulcreek, Brucher Blues Band und MAM, der bekannten BAP-Coverband, die allesamt begeisterten.

Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr mit einer Vorlaufzeit von sechs Monaten relativ kurzfristig ins Leben gerufen worden war und entgegen kritischer Stimmen ein voller Erfolg wurde, habe man schnell beschlossen, das Festival in diesem Jahr zu wiederholen, so Organisator Thomas Weitershagen. Anders als im letzten Jahr sei in diesem Jahr nicht in jeder Band ein aus Birken-Honigsessen stammendes Mitglied. So habe man die beiden Top Acts, MAM und die Brucher Blues Band, extra engagiert. Mit der Veranstaltung, so Weitershagen weiter, wolle man das Defizit, dass es im Ort keine Musikkneipe mehr gibt, ausgleichen und jungen Bands eine Plattform bieten, um sich vor Publikum präsentieren zu können. Die rein sponsorenfinanzierte Veranstaltung locke Besucher aller Altersklassen an. „Von drei bis 80 Jahren ist alles vorhanden“, so Weiterhagen.

Auch die Band MAM freute sich sehr über ihren Auftritt, wie Sänger Klaus Drotbohm verriet. Es sei inzwischen sehr selten, dass ein derartiges Festival mitten im Ort stattfinde, da es für manchen Ein- und Anwohner auch eine Belastung darstellen können. „Cool, dass sie das auf die Beine stellen“, so MAM-Sänger Klaus Drotbohm und fügte hinzu, dass Open Air Konzerte im Sommer immer ein besonderes Highlight seien, das umso mehr Spaß mache. „Wir freuen uns“, so der Sänger.

„Wie jedes Jahr ein gelungenes Fest und wir hoffen auf Wiederholung“, so der diesjährige Schützenkönig Jörg III. Gehrmann, der mit seinem Hofstaat der Veranstaltung ebenfalls einen privaten Besuch abstattete.

Bei guter Stimmung, toller Musik, leckeren Cocktails und anderen kühlen Erfrischungsgetränken feierten zahlreiche Gäste kräftig bis in die frühen Sonntagmorgenstunden.

Am Sonntagmorgen war ab 10.30 Uhr zum Frühschoppen auf dem Dorfplatz geladen. Moderator Michael Kölzer begrüßte zahlreiche Gäste bei bestem Wetter im Schatten der alten Eiche auf dem Dorfplatz. „Sie sehen sie hier, über 400 Jahre alt, die Eiche, die dem Kind seinen Namen gab“, so Kölzer, „Sie strahlt genauso wie das Wetter heute Morgen.“ Ab 12 Uhr wurde der Frühschoppen musikalisch begleitet von der Bergkapelle unter Dirigent Rainer Bauer und dem MGV Sangeslust mit Dirigent Jörg Simon. Außerdem erklangen die Stimmen des Ensemble Four Voices, bestehend aus Susanne Steinhauer (Sopran), Nadja Schmidt (Alt), Paul Flender (Tenor) und Ingo Sälzer (Bass), die von Anna Keck am Klavier begleitet, einige Stücke, darunter „In mir klingt ein Lied“ und „I’m a child“, zum Besten gaben. Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten die Gäste am Sonntag erneut viele schöne gemeinsame Stunden, bevor das zweite „Ahl Ehsch Festival“ seinen Ausklang fand. Man kann davon ausgehen, dass die Veranstaltung auch im kommenden Jahr wiederholt wird. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Kommentare zu: Festival auf der Birkener Höhe war ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Startschuss für fünf Nachwuchskräfte bei der Kreisverwaltung

Ausbildungsstart bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen: Für Christian Behler, Lorenz Klein, Milena Schischkowski, Yannik Schmidt und Franziska Sitta fiel Anfang Juli der Startschuss für ihr dreijähriges duales Verwaltungsstudium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt – ehemals als gehobener nichttechnischer Dienst bezeichnet.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.




Aktuelle Artikel aus Region


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Weitere Artikel


Vier Ortsgemeinden erhalten Förderung zur Breitbandversorgung

Kreis Altenkirchen. Dem Kreis und seinen Gemeinden liegt seit langem eine flächendeckende Breitbandversorgung am Herzen. ...

Technische Hilfeleistung stand im Fokus

Kausen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Gebhardshain und des DRK Elkenroth ...

Fleißig für die Wissener Tafelkinder gestrickt

Wissen. Ein Ergebnis das sich sehen lassen kann: Insgesamt wurden im Wert von rund 900 Euro (Wolle und Zubehör) 106 ganz ...

In Fürthen kam es zu mehreren PKW-Aufbrüchen und Diebstählen

Fürthen. Zwischen Freitag, den 07. September / 20.00 Uhr und Samstag, den 08. September / 02.00 Uhr, wurde aus einem Ford ...

10. Jahrmarktslauf in Wissen

Wissen. Wie der Ski Club Wissen jetzt mitteilte gibt es auch in diesem Jahr wieder schöne T-Shirts zum Jahrmarktslauf. Die ...

GEMA-Tarifstruktur verschoben

Wissen. "Es freut mich, dass sich seit meiner Initialveranstaltung vor drei Monaten in Windhagen einiges zum Vorteil der ...

Werbung