Werbung

Nachricht vom 10.09.2012    

Fleißig für die Wissener Tafelkinder gestrickt

Stricken und häkeln für die kleinen Tafelgäste der Wissener Tafel beflügelte die zehn Frauen, die bei der Aktion von Heidemarie Grutzeck mitmachten. Es entstanden 106 verschiedene Kleidungsstücke für die kühle Jahreszeit im Wert von rund 900 Euro. "Einfach toll", so Franz-Josef Link von der Tafel, der die Spende in Empfang nahm.

Heidemarie Grutzeck und Gertraud Ibrom übergaben die Artikel an Franz-Josef Link von der Wissener Tafel. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Ein Ergebnis das sich sehen lassen kann: Insgesamt wurden im Wert von rund 900 Euro (Wolle und Zubehör) 106 ganz unterschiedliche Kleidungsstücke von zehn Frauen aus der Region gestrickt. Heidemarie Grutzeck und Gertraud Ibrom übergaben die Sachspenden an Franz-Josef Link von der Wissener Tafel für die Kinder.

Den ganzen Sommer über hatten die Frauen gestrickt, die bundesweite Initiative Handarbeit und der Bundesverband Deutsche Tafeln hatten die Aktion im Frühsommer gestartet. Heidis Handarbeitsstube, eines der noch wenigen Fachgeschäfte für alles rund um stricken, häkeln, sticken und mehr machte mit. Heidemarie Grutzeck rief ihre Kundinnen zum mitmachen auf. Und zehn Frauen aus der Region machten mit. Von der Babygarnitur bis hin zu Mütze, Schal, Pullover und Socken für Kinder kamen 106 verschiedene Artikel zusammen. Darunter auch drei Kleider, warme Decken und Jacken.
„Die meisten Frauen haben das Material auch gekauft, und jetzt erfolgt die offizielle Übergabe“, sagte Grutzeck, die natürlich auch mit vielen Dingen aushalf und die Aktion sponsorte. So traf man sich bei Kaffee und Gebäck am 9. Juni zum ersten Mal und dann wurde fleißig gestrickt.
Für Kinder in ganz unterschiedlichen Größen wurden folgende Artikel gestrickt oder gehäkelt:
18 Pullover, 28 Schales, 9 Mützen, 39 Paar Socken, 3 Kleider, 3 Strickjacken, 2 Pullunder, 3 Kinderdecken und eine komplette Babygarnitur.

Bei der Wissener Tafel freut man sich über die Aktion, allein 25 bis 30 Kinder, vom Baby bis zum Alter von 12 Jahren werden freitags versorgt. Rund 15 jugendliche Tafelgäste bis 18 Jahren erhalten Unterstützung durch die Tafel. Link dankte im Namen der beiden Kirchengemeinden und wird für die Verteilung der Kleidungsstücke Sorge tragen. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fleißig für die Wissener Tafelkinder gestrickt

1 Kommentar
Meine Hochachtung den beiden Damen für die wärmenden selbst gestrickten Sachen. Leider ist dies in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit.Ebenso meine Hochachtung für die Damen und Herren, die Woche für Woche bei der Tafel ehrenamtlich Dienst verrichten.Danke auch allen Spendern, welche die Tafelaktion egal in welcher Weise unterstützen, d.h.Hilfe da, wo sie nötig ist.
#1 von gueschwi@t-online.de, am 10.09.2012 um 20:27 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Die Tage sind gezählt, sein Ende ist nah: Das rheinland-pfälzische Kindertagesstättengesetz hat wahrlich Staub angesetzt. So gut wie in der Mitte des Jahres hat es nach 30-jähriger Gültigkeit ausgedient, ein neues tritt am 1. Juli in Kraft. Die Vorarbeit hat auch im Kreis Altenkirchen eine Menge Tatkraft verlangt.


Corona im AK-Land: 30 Neuinfektionen am Dienstag, Inzidenz bei 132,8

Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.912 laborbestätigte Infektionen, das sind 30 mehr als am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt am Dienstag gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 132,8. Aktuell sind 756 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.


Totschlag in Altenkirchen: 81-Jährige mit Hammer und Messer getötet?

Hat ein 62-Jähriger am Abend des 5. April in Altenkirchen seine 81-jährige Mutter erschlagen? Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat bereits bestätigt, Ermittlungen gegen den Mann zu führen, der zurzeit in Untersuchungshaft ist. Nun gibt die Behörde weitere Informationen über das mögliche Tötungsdelikt bekannt.




Aktuelle Artikel aus Region


Totschlag in Altenkirchen: 81-Jährige mit Hammer und Messer getötet?

Altenkirchen. Demnach steht im Raum, dass der Mann seine Mutter „durch massive Gewalteinwirkung insbesondere gegen den Kopf“ ...

Zur digitalen "Heldenreise" aufbrechen


Gerade in Zeiten von Corona wurden viele Menschen mit großen Veränderungen oder schwerwiegenden Entscheidungen konfrontiert. ...

Corona: Auch Mischbetriebe können November- und Dezemberhilfen beantragen

Region. Vorausgegangen war ein "Hilferuf" eines Landwirts mit angeschlossener Gastronomie aus dem Wahlkreis an die heimische ...

Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Katzwinkel. Das „Corona-Drive-In“ öffnet am Montag zum ersten Mal an der Glück-Auf-Halle in der Barbarastraße in Katzwinkel. ...

Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Kreis Altenkirchen. Von Hause und damit kraft Gesetzes hält der Kreis Altenkirchen seine Hände über die Bedarfsplanung für ...

Kostenlose Corona-Schnelltests: Angebot in Daaden wird ausgebaut

Daaden. Die Testmöglichen in der Stadt Daaden werden erneut erweitert: Apothekerin Dr. Anna M. Grimm, Inhaberin der Markt ...

Weitere Artikel


Auf den Spuren des Trinkwassers

Wissen. Zum Auftakt des 2. Halbjahresprogrammes der Kolpingsfamilie Wissen besichtigten über 30 Mitglieder und Gäste die ...

Nicht nur die Sportwelt trauert um Peter Hussing

Brachbach. Im Heimatort Brachbach starb Peter Hussing am Samstag, 8. September, den letzten großen Kampf gegen eine tückische ...

Besucher ließen sich von den Herbstgenüssen verzaubern

Wissen. An einem wunderschönen Spätsommertag genossen die Besucherscharen den Ausblick auf den Herbst mit vielen Genüssen ...

Technische Hilfeleistung stand im Fokus

Kausen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Gebhardshain und des DRK Elkenroth ...

Vier Ortsgemeinden erhalten Förderung zur Breitbandversorgung

Kreis Altenkirchen. Dem Kreis und seinen Gemeinden liegt seit langem eine flächendeckende Breitbandversorgung am Herzen. ...

Festival auf der Birkener Höhe war ein Erfolg

Birken-Honigsessen. Über 2000 Besucher feierten am Wochenende auf dem Dorfplatz in Birken-Honigsessen, wo zum zweiten Mal ...

Werbung