Werbung

Nachricht vom 10.09.2012    

Nicht nur die Sportwelt trauert um Peter Hussing

Peter Hussing, eine der großen Persönlichkeiten des Landkreises Altenkirchen starb am Samstag, 8. September im Alter von nur 64 Jahren in Brachbach. Um den berühmten Boxer trauert nicht nur die Welt des Sports, Hussing war seit 2008 Bürgermeister seiner Heimatgemeinde und eine große Persönlichkeit im Landkreis.

Die Aufnahme entstand 2009 als Peter Hussing die "Tour der Hoffnung" in den Landkreis holte. Foto: H. Wienand-Schmidt

Brachbach. Im Heimatort Brachbach starb Peter Hussing am Samstag, 8. September, den letzten großen Kampf gegen eine tückische Krankheit verlor der berühmte Sportler.
Hussing wurde zu einer Legende des Boxsports, seinen ersten Titel holte er im Jahr 1969 im Schwergewicht in Bukarest. Die Liste seiner Erfolge ist lang, allein 16 deutsche Meistertitel im Schwergewicht krönen die sportliche Laufbahn. Europameistertitel (1979) und die Krönung, die Bronzemdaille bei den Olympischen Spielen 1972 konnte Hussing für sich verbuchen.
Die Sportwelt verehrt den großen Amateurboxer bis heute, besonders wegen seiner besonderen Fairness und dem menschlichen Umgang mit Kontrahenten und der rauhen Welt des Boxsports.
Profiboxer wurde Hussing nicht, ihm lagen Familie und Heimat mehr am Herzen. Hussing hatte Architektur in Siegen studiert, am Ende der Sportkarriere arbeitete er als Bauleiter. Im Jahr 2008 übernahm Peter Hussing das Amt des Ortsbürgermeisters in Brachbach. Sein soziales Engagement machte ihn beliebt, weit über die Grenzen des Heimatortes hinaus.
Sein Engagement für krebskranke Kinder und seine sportliche Karriere wurden 2008 mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt. Für viele noch unvergessen ist die Initiative von Peter Hussing für die "Tour der Hoffnung" im Jahr 2009 die er durch seine Kontakte in die Region holte. Da kamen viele tausend Euro zusammen und es wurde ein tolles Fest.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nicht nur die Sportwelt trauert um Peter Hussing

2 Kommentare
Es gibt Tage da möchte man die Nachrichten nicht lesen obwohl man ja aus der Branche ist. Heute ist so ein Tag, ein Mensch voller Güte und Charakter wurde zur letzten Reise abgeholt. Ich danke Dir Peter für die vielen schönen Stunden. Mein Beileid gilt Deiner Familie. Habe selten einen solchen Menschen kennen gelernt, Dich musste man einfach gerne haben. Umso größer ist der Schmerz. Denke an Dich im stillen Kämmerlein.
Danke das es Dich gegeben hat. Schäme mich auch nicht der Tränen um Dich. Denke noch an unser letztes Gespräch zurück.
Horst Pressefoto
#2 von Horst Schaumann Pressefoto, am 10.09.2012 um 18:59 Uhr
Als Teilnehmer bei den deutschen Meisterschaften 1983 in Köln ,habe ich Peter Hussing kennengelernt .Ein ganz Großer und liebe Person.Ende der 90iger Jahre hat er in Worms beim Erich Kress Gedächsnistunier nochmals einen Schaukampf gemacht.In Worms (damaliger Bundesleistungsstützpunkt )war er Ende der 70iger Jahre desöfteren mit Nationalstaffelboxer im Training .Respekt ! Ruhe in Frieden ,Peter Hussing !
#1 von Ralph, am 10.09.2012 um 18:59 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Die Tage sind gezählt, sein Ende ist nah: Das rheinland-pfälzische Kindertagesstättengesetz hat wahrlich Staub angesetzt. So gut wie in der Mitte des Jahres hat es nach 30-jähriger Gültigkeit ausgedient, ein neues tritt am 1. Juli in Kraft. Die Vorarbeit hat auch im Kreis Altenkirchen eine Menge Tatkraft verlangt.


Corona im AK-Land: 30 Neuinfektionen am Dienstag, Inzidenz bei 132,8

Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.912 laborbestätigte Infektionen, das sind 30 mehr als am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt am Dienstag gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 132,8. Aktuell sind 756 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.




Aktuelle Artikel aus Region


Totschlag in Altenkirchen: Staatsanwaltschaft gibt weitere Details bekannt

Altenkirchen. Demnach steht im Raum, dass der Mann seine Mutter „durch massive Gewalteinwirkung insbesondere gegen den Kopf“ ...

Zur digitalen "Heldenreise" aufbrechen


Gerade in Zeiten von Corona wurden viele Menschen mit großen Veränderungen oder schwerwiegenden Entscheidungen konfrontiert. ...

Corona: Auch Mischbetriebe können November- und Dezemberhilfen beantragen

Region. Vorausgegangen war ein "Hilferuf" eines Landwirts mit angeschlossener Gastronomie aus dem Wahlkreis an die heimische ...

Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Katzwinkel. Das „Corona-Drive-In“ öffnet am Montag zum ersten Mal an der Glück-Auf-Halle in der Barbarastraße in Katzwinkel. ...

Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Kreis Altenkirchen. Von Hause und damit kraft Gesetzes hält der Kreis Altenkirchen seine Hände über die Bedarfsplanung für ...

Kostenlose Corona-Schnelltests: Angebot in Daaden wird ausgebaut

Daaden. Die Testmöglichen in der Stadt Daaden werden erneut erweitert: Apothekerin Dr. Anna M. Grimm, Inhaberin der Markt ...

Weitere Artikel


Besucher ließen sich von den Herbstgenüssen verzaubern

Wissen. An einem wunderschönen Spätsommertag genossen die Besucherscharen den Ausblick auf den Herbst mit vielen Genüssen ...

Kreismusikschule präsentiert "Die Königin der Farben"

Altenkirchen/Daaden. Am 22. und 23. September präsentiert die Kreismusikschule Altenkirchen unter Mitwirkung des Kinderchors ...

KVHS bietet neuen Computereinsteigerkurs an

Altenkirchen. Ab Montag, 24. September, startet an der Kreisvolkshochschule nachmittags wieder einen neuen EDV-Einsteigerkurs ...

Auf den Spuren des Trinkwassers

Wissen. Zum Auftakt des 2. Halbjahresprogrammes der Kolpingsfamilie Wissen besichtigten über 30 Mitglieder und Gäste die ...

Fleißig für die Wissener Tafelkinder gestrickt

Wissen. Ein Ergebnis das sich sehen lassen kann: Insgesamt wurden im Wert von rund 900 Euro (Wolle und Zubehör) 106 ganz ...

Technische Hilfeleistung stand im Fokus

Kausen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Gebhardshain und des DRK Elkenroth ...

Werbung