Werbung

Nachricht vom 10.09.2012    

Besucher ließen sich von den Herbstgenüssen verzaubern

Einen Abschied vom Sommer mit den "Herbstgenüssen" - das Konzept des Programmtages beim Pflanzenhof Schürg in Wissen sorgte am Samstag, 8. September für einen Besucheransturm auf dem Alserberg. Da waren es nicht nur die vielen Pflanzen und Blumen, auch die sinnlichen Genüsse kamen nicht zu kurz.

Die neue Züchtung der Herbst-Hortensie in ihrer ganzen Schönheit zeigte Christel Schürg für unser Foto. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. An einem wunderschönen Spätsommertag genossen die Besucherscharen den Ausblick auf den Herbst mit vielen Genüssen für die Sinne. Der Pflanzenhof Schürg auf dem Alserberg in Wissen wurde zum Mekka der Pflanzen- und Blumenliebhaber, aber nicht nur.
Denn es gab noch mehr zu genießen an dem Samstag: der Herbst steht ja bekanntlich auch für viele intensive Genüsse die den Gaumen und die Sinne beflügeln. So etwa die Früchte des Sommers die jetzt reifen. Oder aber die delikaten Produkte aus Früchten, Beeren und der Landwirtschaft, auch gehören Wildprodukte irgendwie ja schon immer zum Herbst dazu.

Zum Herbstgenuss auf dem Pflanzenhof gehörte auch Musik. Der „Geheime Küchenchor“ unter der Leitung von Klaus Schumacher setzte in der Mittagszeit einen ganz besonderen Akzent. Der Chor nahm die Besucher mit auf eine musikalische Reise zu den Kontinenten, zu den unterschiedlichen Jahreszeiten, die alle ihre ganz eigenen Lieder haben. Ein Genuss der besonderen Art in einer prachtvollen Dekoration.

Im Mittelpunkt standen die Blumen und Pflanzen, die im Herbst das bunte Bild in Garten, auf dem Balkon und der Terrasse bieten. Aber auch die Obstgehölze, die jetzt gepflanzt werden sollten, bildeten einen Schwerpunkt. So fragten viele interessierte Besucher nach Obstbäumen und ließen sich umfassend beraten. Das Schürg-Team hatte da viele Fragen zu beantworten.
Neue Züchtungen, wie die Herbst-Hortensie mit ihrer Blütenpracht sorgten für Beachtung aber auch zauberhaft schöne Herbstanemonen und die vielen bunten bekannten Herbstblumen, wie etwa Chrystanthemen.
Christel Schürg und Tochter Lisa hatten die Idee zu den „Herbstgenüssen“ entwickelt. Es wurde bei Ausstellern und Mitstreitern angefragt und es wurde ein Erfolg. Denn mit dem Programm-Tag kamen die Besucherströme, vor allem am Nachmittag. „Das ist ja mal was Neues, einfach toll“ so die Kommentare von Gästen, die sich vom Ambiente verzaubern ließen und Kaffee, Kartoffelbrot oder auch ein Glas Wein genossen.
Schaute man auf die Kennzeichen der Fahrzeuge, so schienen die auswärtigen Gäste in der Mehrheit, insbesondere aus dem nahen bergischen Raum, dem Rhein-Sieg Kreis und weit darüber hinaus zu kommen.
„Wir kommen im Frühling, zum Rosenfest und zum Lichterfest zu Schürgs nach Wissen, das hier ist was Neues und einfach toll“, so Gäste aus der Region Morsbach.
„Wir sind rundum zufrieden, das war ein schon ein toller Tag“, sagte Klaus Schürg am Abend. Beeindruckend waren die Besucherströme am Nachmittag gewesen, die sich weitläufigen Gelände das Pflanzenhofes tummelten. Auch die Mitaussteller waren zufrieden, da gab es neben dem frischen Kartoffelbrot der Landfrauen aus der Region auch Leckeres aus der Wildkammer der Hatzfeldt-Wildenburg´schen Verwaltung und frische Leckereien aus dem Backes von Bäckermeister Dirk Müller.
Das flüssige Gold des Sommers – Honig – bot Marita Collard aus Birken-Honigsessen an. Viele weitere Genüsse zum Thema Herbst gab es, auch ansprechende Dekoartikel für Zuhause.

Im Sonnenlicht des Tages entfalteten die Herbstblüher ihre ganze Schönheit und sorgten für den Blick auf einen bunten Herbst. Mit dem Programm-Tag „Herbstgenüsse“ bei Schürgs sind nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch die Aushilfen und Freunde und Familie im Einsatz gewesen. Denn ohne deren Engagement und Mithilfe wäre das nicht möglich gewesen. Ihnen galt am Abend auch der besondere Dank des Familienunternehmens. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Besucher ließen sich von den Herbstgenüssen verzaubern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Freibier für den Kauf von Gastronomie-Gutscheinen

Hachenburg. Das Prinzip von Teil 1 der Wirtschaftsförderung: Kunden können auf einem von der Brauerei entwickelten Onlineportal ...

Digital Stammtisch Westerwald-Sieg trifft sich einfach online

Wissen. Auch vor dem Digital Stammtisch Westerwald-Sieg machen die aktuellen Beschränkungen zur Pandemiebekämpfung nicht ...

Corona-Krise: Rentenversicherung hilft Selbständigen

Hachenburg. Dies gilt auch für rückständige Beiträge, die in Raten gezahlt werden.

Formloser Antrag ausreichend
Das Verfahren ...

Nachhaltige Aktion der Genossenschaftsbank heute wichtiger denn je

Hachenburg. Das Projekt wurde zur Herzenssache. „Wir agieren regional im Westerwald. Auch deshalb möchten wir nachhaltige ...

Online-Workshop zur Erstellung eines Ausbildungsplans

Koblenz. Der betriebliche Ausbildungsplan ist zwingend zur Eintragung des Berufsausbildungsverhältnisses bei der zuständigen ...

Geschäfte werden an Sonn- und Feiertagen wieder zu bleiben

Region/Mainz. Die Geschäfte in Rheinland-Pfalz sollen nach dem Willen der Landesregierung an Sonn- und Feiertagen wieder ...

Weitere Artikel


Kreismusikschule präsentiert "Die Königin der Farben"

Altenkirchen/Daaden. Am 22. und 23. September präsentiert die Kreismusikschule Altenkirchen unter Mitwirkung des Kinderchors ...

KVHS bietet neuen Computereinsteigerkurs an

Altenkirchen. Ab Montag, 24. September, startet an der Kreisvolkshochschule nachmittags wieder einen neuen EDV-Einsteigerkurs ...

Landfrauen Hamm auf Tagesfahrt im Sauerland

Hamm/Sieg. Die vor kurzem unternommene Tagesfahrt der Landfrauen Hamm führte ins schöne Sauerland. Bei strahlend blauem Himmel ...

Nicht nur die Sportwelt trauert um Peter Hussing

Brachbach. Im Heimatort Brachbach starb Peter Hussing am Samstag, 8. September, den letzten großen Kampf gegen eine tückische ...

Auf den Spuren des Trinkwassers

Wissen. Zum Auftakt des 2. Halbjahresprogrammes der Kolpingsfamilie Wissen besichtigten über 30 Mitglieder und Gäste die ...

Fleißig für die Wissener Tafelkinder gestrickt

Wissen. Ein Ergebnis das sich sehen lassen kann: Insgesamt wurden im Wert von rund 900 Euro (Wolle und Zubehör) 106 ganz ...

Werbung