Werbung

Nachricht vom 14.09.2012    

"Stunk unplugged" im Kulturwerk

Am Sonntag, 30. September, lädt das Kulturwerk Wissen Interessierte dazu ein im Rahmen von "Stunk unplugged" das Beste aus 28 Jahren Stunksitzung hautnah mitzuerleben. Kabarett- und Karnevalsfans wird bei dieser Veranstaltung ein närrisches Programm außerhalb der üblichen Session dargeboten.

Das Beste aus 28 Jahren Stunksitzung können Kabarett- und Karnevalsfans am Sonntag, 30. September, im Kulturwerk in Wissen sehen. (Foto: pr)

Wissen. Bereits zum zweiten Mal gastiert das Kölner Ensemble im Kulturwerk Wissen und lässt das lachfreudige Publikum die schönsten Kabarett-Highlights aus 28 Jahren Stunksitzung miterleben.
Zu sehen sein werden lieb gewonnene, kultverdächtige, beinahe schon vergessene Nummern, wobei der Schwerpunkt der großen Show beim Kabarett liegt. Musikalisch gibt dazu das „stunkerprobte Duo" Purple Schulz und Josef Piek den Ton an. Jahr für Jahr zieht es viele Fans der Stunksitzung in die Hochburg des alternativen Karnevals, ins E-Werk nach Köln. Jetzt bedanken sich die Stunker mit einem aufregenden Programm und kommen zu ihren Fans. Diese sonst im riesigen Kölner E-Werk dargebotenen Kleinode werden im Kulturwerk zu einem unmittelbaren, hautnahen Erlebnis für Kabarett- und Karnevalsfans abseits der närrischen Session.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 30. September, um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Nummerierte Karten gibt es in vier Kategorien zwischen 19 und 34 Euro (ermäßigt 15 bis 30 Euro) bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen (z.B. buchladen Wissen, MankelMuth Betzdorf, Liebmann Altenkirchen, Hähnelsche Hachenburg) und im Internet unter www.kulturwerkwissen.de, Tickethotline (zzgl. Gebühren) 01805 700 733 (0,14 € / Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können die Kosten abweichen).



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Stunk unplugged" im Kulturwerk

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Feuriges und Klangvolles beim Betzdorfer Weihnachtsmarkt

Betzdorf. Feurig und spektakulär: Das trifft auf den Samstagabend zu, als „der Lemmi und seine Feuershow“ die dicht an dicht ...

Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Weitere Artikel


Sportlerehrung in Betzdorf

Betzdorf. Erfolgreiche Sportler des Jahres 2011 wurden in der Stadthalle von Bürgermeister Bernd Brato für ihre hervorragenden ...

Kreissparkasse vollzieht personelle Veränderungen

Betzdorf. Bei der Kreissparkasse Altenkirchen gibt es einige personelle Veränderungen, die Rotation des Mitarbeiterkarussells ...

Ausflug in den Kletterwald

Altenkirchen/Bad Marienberg. Bei schönstem Spätsommerwetter machten sich die Messdienerinnen und Messdiener der katholischen ...

Ausbau der B 256 geht weiter

Eichelhardt. Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass ab Montag, dem 17. September, umfangreiche Sanierungsarbeiten ...

"Horser Wies´n" geht in die 2. Runde

Horhausen. Bayrische Schmankerl und echte Wiesn-Gaudi, das gibt es am Samstag, 22. September, ab 18 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus ...

Apfel-Kulturtage stoßen bereits jetzt auf viel Resonanz

Altenkirchen. Die Altenkirchener Apfel Kulturtage haben schon vor ihrem Beginn am 29. September eine unverhoffte Dynamik ...

Werbung