Werbung

Nachricht vom 17.09.2012 - 15:35 Uhr    

Bergbaumuseum bietet erneut ein Forscher-Camp an

Vom 9. bis 12. Oktober bietet das Bergbaumuseum in Herdorf-Sassenroth ein Forscher-Camp für kleine Entdecker zwischen acht und zwölf Jahren an. Dabei werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern spannende Aktionen geboten, die den Teamgeist ebenso fördern wie die Kreativität der Kinder.

Herdorf-Sassenroth. Für Ferienkinder im Alter von acht bis zwölf Jahren veranstaltet das Bergbaumuseum in Herdorf-Sassenroth zusammen mit dem Kreisjugendamt eine viertägige Aktion vom 9. bis 12. Oktober. Unter dem Motto „Das ForscherCamp“ werden Museumsleiter Achim Heinz und die Sport- und Erlebnispädagogin Susanne Wilmsen täglich von 9 bis 16 Uhr spannende Unternehmungen anbieten.

Basis ist dabei immer das Bergbaumuseum. Von dort aus werden zunächst die umliegenden Wälder aus dem Blickwinkel der frühesten Siedler erkundet. Mehr und mehr werden die Kinder dann selbst zu Forschern, die mit modernen GPS- Geräten interessante Plätze im Wald aufspüren. Der Blick wird geschärft, längst vergangene Zeiten in der Landschaft zu erkennen. Kreativität und Teamgeist sind hierbei stets gefragt.
Höhepunkte der Veranstaltung sind die Keltenspiele, eine Mineraliensuche, deren Funde die Kinder behalten dürfen, eine GPS-Teamrallye sowie eine Überraschungswanderung mit geheimnisvollem Ziel. Am Ende erhalten die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Diplom.

Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro inklusive Mittagessen. Ohne vorherige Anmeldung ist eine Teilnahme nicht möglich. Diese nimmt das Bergbaumuseum unter der Telefonnummer 02744-6389 entgegen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bergbaumuseum bietet erneut ein Forscher-Camp an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Himmelsleiter: Ein Gottesdienst am besonderen Ort

Wissen. Im Jahr 2017, dem Jubiläumsjahr der Reformation, startete die Evangelische Kirche im Rheinland eine ungewöhnliche ...

Städtischer Bauhof Kirchen erhält multifunktionales Fahrzeug

Kirchen. Die Vollverzinkung des Chassis sorgt dafür, dass das Fahrzeug auch bei intensiven Winterdiensten keinen Rost ...

Renault und Audi kollidierten: 20.000 Euro Sachschaden

Wissen. Am Mittwochmorgen (21. August) gegen 7.40 Uhr befuhr eine 41-Jährige mit ihrem PKW Renault Mégane den Köttinger Weg ...

Betzdorfer Schüler feiern Gottesdienst mit Häftlingen

Betzdorf/Attendorn. Seelsorger Lothar Schulte berichtete vor Ort von den Haftbedingungen im geschlossenen und offenen Vollzug ...

Heinrichshof-Fest am Sonntag in Burglahr

Burglahr. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr feiert der Heinrichshof in 57632 Burglahr, Baumgarten 10, am Sonntag, 25. August, ...

In Kausen gibt es wieder ein Heuballen-Singen

Kausen. Zum sechsten Male veranstaltet der MGV „Zufriedenheit“ Kausen sein beliebtes Heuballen-Singen. Am Samstag, dem 31. ...

Weitere Artikel


Die "Nacht der Genüsse" bot Verlockungen für alle Sinne

Hamm. Was kann es an einem Spätsommertag Schöneres geben, als unter freien Himmel zu schlemmen, sich zu unterhalten und Musik ...

Theater Ulüm gastierte in Betzdorf

Betzdorf. Eine Fotoausstellung, ein Lesenachmittag mit Märchen aus verschiedenen Kulturen und ein Musik- und Poesieabend ...

Tanzcorps der KG Wissen auf Erfolgskurs

Wissen/Mülheim-Kärlich. Das Tanzcorps der KG Wissen kehrte erfolgreich von den 25. Landesmeisterschaften in Mülheim-Kärlich ...

Boule-Platz mit Gästen aus Chagny eingeweiht

Wissen. Vom 14. Bis 17. September weilten 36 Personen aus der burgundischen Partnerstadt in Wissen. In ein abwechslungsreiches ...

Hanns-Josef Ortheil sorgte für volles Haus

Hamm. „Full House“ im wahrsten Sinne des Wortes galt für die Lesung unter dem Thema „Gott, Religion und Kirche“ von Hanns-Josef ...

Nachwuchskräfte der Feuerwehr zeigten ihr Können

Malberg. Zur Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde Gebhardshain fanden sich zahlreiche Beobachter ...

Werbung