Werbung

Nachricht vom 17.09.2012    

"Lulu" ist gerettet - Danke an die Helfer

Vor kurzem hatten wir über "Lulu" berichtet, die schwer an Leishmaniose erkrankt war. Am 15. September 2012 erreichte uns die frohe Botschaft von Besitzerin Maria, dass "Lulu" dank der Spenden und Helfer über den Berg ist.

"Lulu" hat es geschafft, sie ist über den Berg. Foto: Hundeherzen Apariv e.V.

Hier können Sie das Dankesschreiben von Besitzerin Maria lesen:

Hallo ihr Lieben,

ihr fragt euch sicher wie es Lulu geht.
Lulu ist übern Berg. Als ich sie vor 14 Tagen in der Tierklinik einlieferte waren
ihre Chancen zu überleben sehr gering. Lulu bekam eine Bluttransfusion von meinem Lightness und am nächsten Tag eine Plasmatransfusion.

Es folgten viele Untersuchungen die am Ende zum Ergebnis kamen, dass es wohl ein Leihsmaniose Schub gewesen sein müsste, der durch die zurückliegende Tollwutimpfung im Juni ausgelöst wurde. Hinter dem Befund stehen viele Fragezeichen, beweisen konnte man es auf Grund der Blutergebnisse nicht. Der einzigste Nachweis den es gab, waren lebende Leishmanien in den Lymphknoten.
Lulu bekam dann ein sehr teures Medikament, Milteforan, das sie jetzt weiter bekommt.
Lulus rote Blutkörperchen regenerierten sich, langsam aber sicher. Lulu durfte am Mittwoch letzte Woche die Klinik verlassen, blieb aber in Elversberg bei einer Tierschutzkollegin die sie täglich zur Klinik brachte.

Lulu wog am Mittwoch gerade mal noch 9kg, ihr Normalgewicht lag immer bei 14 Kg.
Am Montag zeigte sich dann, dass Lulus Nierenwerte sich verschlechterten, so musste sie jetzt täglich eine Infusion bekommen, was das geduldige Mädel auch tapfer über sich ergehen ließ.



Alle die Medikamente die sie die letzten Tage erhalten hatten, müssen von ihrem geschwächten Körper erst mal verarbeitet werden.

Heute wird Lulu nun von Elke, dem Pflegefrauchen nach Hause gebracht und Marion,
ihr Frauchen, ist überglücklich, Lulu wieder in die Arme schließen zu können. Lulu muss am Dienstag wieder zur Kontrolle, sie wird jetzt weiter bei meiner Tierärztin behandelt.

Ich möchte mich im Namen von Lulu und Marion recht herzlich bei allen Spendern bedanken.
Bei den Hundeherzen-Apariv, vor allem bei Maribel .... wie ist ihr Spruch wenn
Unterstützung gefragt ist "HILFT JA NICHTS, wir müssen tun was Lulu hilft".
Dir liebe Elke auch vielen herzlichen Dank für die Aufnahme von Lulu , das Bekochen der Süßen, das Erbrochene und Pipi wegmachen wenn es Lulu schlecht ging.
Lulu wiegt jetzt wieder 12kg, ihre Nierenwerte werden wir weiter im Auge behalten und hoffen, dass es weiter aufwärts geht.

Die Kosten konnten über die Spenden nicht ganz abgedeckt werden, wir wären glücklich wenn der eine oder andere noch was übrig hätte, da es bei den Hundeherzen einen weitern Notfall gibt.
Ich bin jedoch überwältigt wie viele von euch schon gespendet haben und sich nach Lulus Befinden erkundigten.

Vielen Dank
Maria




Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Hexenverfolgung war Thema beim Männerfrühstück in Daaden

Daaden. Auf ein bewegtes Leben blickt Pfarrer Wolfgang Buck zurück. Der inzwischen in Daaden wohnhafte 75-Jährige schloss ...

MGV Horhausen gewinnt 1.000 Euro bei "SWR4 Verein(t)"

Horhausen. Der Sparkassenverband Rheinland-Pfalz und die Sparkasse Westerwald-Sieg überreichten den Gewinn an den Chor. Unter ...

Neuer Musicalverein in der Region: Siegtal Musicals e.V. startet durch

Kirchen. Der Verein Siegtal Musicals e.V. wurde von neun Personen ins Leben gerufen. Thorsten Uebe-Emden, der erste Vorsitzende, ...

Ende und aus: Männergesangverein Liedertafel Hamm/Sieg wird nach 150 Jahren aufgelöst

Hamm. Mit dem Ausklang dieses Jahres endet auch ein signifikantes Kapitel in der Kulturgeschichte der Ortsgemeinde Hamm/Sieg. ...

Angelsportverein Altenkirchen veranstaltet offenes Freundschaftsangeln an der Weiheranlage im Wiesental

Altenkirchen. Ein reichlich guter Fischbesatz hat seine Heimat in der Weiheranlage im Wiesental gefunden, Spiegel und Schuppenkarpfen ...

MSF Kirchen - Verein ohne eigene Heimat

Kirchen. In erster Linie beklagte der Verein, dass er zwar ein Kirchener Verein ist, aber nicht in der Heimat Kirchen ihren ...

Weitere Artikel


Pilzwanderung rund um Altenkirchen

Altenkirchen. Warum heißt der Fliegenpilz eigentlich „Fliegenpilz“? Wie kommt der Hallimasch zu seinem Namen? Was ist beim ...

Kreisvolkshochschule besucht die Frankfurter Buchmesse

Altenkirchen. Bücher machen Leute – Leute machen Bücher: am Samstag, 13. Oktober, bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen ...

Neue Erlebnisschleifen für Wanderer am Westerwald-Steig

Im Westerwald gibt es kein engmaschiges öffentliches Verkehrsnetz. Daher ist es für Tageswanderer nicht immer möglich, einzelne ...

PI Altenkirchen sucht dringend Hinweise

Altenkirchen. Die Polizeiinspektion Altenkirchen fahndet im Zusammenhang mit verschiedenen Vorfällen (die in der Pressemitteilung ...

Tanzcorps der KG Wissen auf Erfolgskurs

Wissen/Mülheim-Kärlich. Das Tanzcorps der KG Wissen kehrte erfolgreich von den 25. Landesmeisterschaften in Mülheim-Kärlich ...

Theater Ulüm gastierte in Betzdorf

Betzdorf. Eine Fotoausstellung, ein Lesenachmittag mit Märchen aus verschiedenen Kulturen und ein Musik- und Poesieabend ...

Werbung