Werbung

Nachricht vom 21.09.2012    

Beyer-Akademie setzt auf Sicherheit

Die meisten Arbeitsunfälle entstehen durch menschliches Fehlverhalten und Unkenntnis bestehender Vorschriften. Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit mit allen komplexen Vorschriften kann man lernen. Ein umfassenden Schulungsprogramm der Beyer-Akademie bietet dies für unterschiedliche Branchenbereiche aber auch für Privatpersonen.

Praxisbezogene Ausbildung gehört ebenso wie Theorie zum Angebot der Beyer-Akademie. Foto: Beyer

Etzbach. Die Beyer-Mietservice KG bietet nicht nur den Full-Service in Sachen Vermietung von Baumaschinen & Co. an, sondern aktuell nun auch ein umfassendes Schulungsprogramm zur Bedienung unterschiedlicher Maschinen und Geräte, um damit fehlendes Wissen sowie Informationen vollständig und umfassend abzudecken.

Die Beyer-Akademie, Gesellschaft für betriebliche und berufliche Aus- und Weiterbildung mbH mit Sitz in Etzbach besteht seit 1. März dieses Jahres.
Das Angebot: Schulungen rund um Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit für die unterschiedlichsten Branchenbereiche , wie z. B. Industrie, Handwerk, Event; aber auch für Privatpersonen.

Das Ziel: Vermeidung von Arbeitsunfällen durch gezielte Schulungen in Theorie und Praxis, um damit dauerhaft die Bediener der entsprechenden Geräte in ihrer täglichen Arbeit sicher zu machen. Mit dem Nutzen für Arbeitgeber, durch geschultes Personal Kapazitätsengpässe im Arbeitsablauf zu vermeiden.
Zahlen belegen: Etwa 80% aller Arbeitsunfälle resultieren aus menschlichem Fehlverhalten sowie aus mangelndem Wissen oder gar Unvorsichtigkeit. Viele dieser Unfälle wären mit entsprechend geschultem Personal vermeidbar. Dieser Tatsache folgend, werden qualifizierte Schulungen immer mehr zur Pflicht. Darüber hinaus fordert das Arbeitsschutzgesetz, dass Arbeitnehmer für den sicheren Umgang mit Maschinen und Geräten entsprechend geschult bzw. unterwiesen werden.



Für diese Forderung steht der Name Beyer-Akademie. Qualifizierte Kursleiter vermitteln in effizienten Kleingruppen die erforderlichen Fachkenntnisse sowohl in Theorie als auch in Praxis.
Die Schulungsteilnehmer können nach bestandener Prüfung entweder den weltweit anerkannten Bedienausweis für Arbeitsbühnen (IPAF PAL-Card), den Staplerschein wie auch die Bedienberechtigung für Krane, Minikrane oder Teleskopstapler erhalten. Ergänzt wird das umfassende Schulungsprogramm im Herbst 2012 durch Weiterbildungen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG).

Firmenschulungen sowie offene Trainings bietet die Beyer-Akademie in den Schulungszentren Etzbach, Roth-Heckenhof, Ruhrgebiet und Rhein-Main. Nähere Informationen zum Schulungsangebot sowie rund um die Beyer-Akademie finden Sie unter: www.beyer-akademie.de oder telefonisch 02682 – 96466-500 wie auch per Mail: info@beyer-akademie.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beyer-Akademie setzt auf Sicherheit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Firma Stöver in Wissen: 50-jähriges Firmenjubiläum am 1. Februar

Wissen. Wenn man es ganz genau nimmt, so liegen die Wurzeln der Firma Stöver aus Wissen schon in den 30er Jahren. Damals ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten: Für Betriebe gilt Meldepflicht

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2021 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Vorträge zu Finanzthemen kostenfrei buchbar

Region. Änderungen der persönlichen Lebenssituation durch Jobwechsel, Familiengründung oder Hauskauf wirbeln die Finanzen ...

IHK Koblenz begrüßt Lockerung der Quarantänepflicht für alle Branchen

Region. Nach einem Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Gesundheitsminister ...

17,3 Prozent der Vollzeitbeschäftigten im Kreis liegen im unteren Entgeltbereich

Region. Die Studie wurde vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung durchgeführt. ...

Weitere Artikel


Info-Besuch im CJD Wissen

Wissen. Kürzlich besuchte Sabine Bätzing-Lichtenthäler (MdB) das CJD Wissen.
Sie informierte sich in einer Gesprächsrunde ...

Makro- und Naturfotografie im Härle Park

Neuwied. Die Volkshochschule Neuwied bietet einen ganz besonderen Fotokurs an. Der Arboretum Park Härle in Bonn-Oberkassel ...

Bildungsangebote im Oktober

Marienthal. Aufgrund der großen Nachfrage nach Computerkursen bietet das Katholische Bildungswerk Marienthal im Oktober im ...

Für LKW und Edelstahldiebe klickten die Handschellen

Region. Am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr nahm die Autobahnpolizei bei Haiger zwei LKW-Diebe auf dem Parkplatz "Schlierberg" ...

Spende für Kinderkrebshilfe überreicht

Selters/Gieleroth. Im Rahmen des 3. Stadtfestes in Selters hatte der Sportclub Optimum viel an geboten. Aus Anlass des ersten ...

Perfekter Start für den BC Smash

Betzdorf. „Wenn wir am Saisonende auch noch da oben stehen sollten, können wir sehr gut damit leben“, kommentierte Mannschaftsführer ...

Werbung