Werbung

Nachricht vom 23.09.2012    

SV "Im Grunde" Marenbach bietet Tag der offenen Tür

Am Sonntag, 7. Oktober, öffnet der Schützenverein "Im Grunde" Marenbach seine Türen und seine Anlage. Es werden zahlreiche Aktivitäten rund um den Schießsport geboten. Auch ein Sommer-Biathlon ist vorgesehen. Für kleine Kinder gibt es das Spielmobil des Sportbundes.

Oberirsen/Marenbach. Am Sonntag, 7. Oktober, werden viele Schützenvereine in ganz Deutschland ihre Pforten öffnen, um einer breiten Öffentlichkeit ihre sportlichen und ihre gesellschaftlichen Angebote zu präsentieren.

Auch der SV „Im Grunde“ Marenbach e.V. ist mit dabei. Ab 12 Uhr stehen die Mitglieder des Vereins bereit, um allen Interessierten am Sportschießen einen Einstieg in den Sport zu erleichtern und Ihnen die Möglichkeiten unseres neuen Schießstandes mit elektronischer Wertungsanlage zu präsentieren.

Als Highlight des Tages, veranstaltet der Verein ab 14 Uhr ein Sommerbiathlon für Jedermann. Hierbei werden die verschiedenen Altersklassen in Gruppen gestartet und die perfekte Verbindung zwischen Leistungssport und dem Schießsport ausgelotet.

Gelaufen wird eine Strecke von ca. 1,6 bis 2,5 Kilometer je nach Altersklasse.
Nach dem ersten Lauf müssen fünf Schüsse mit dem Luftgewehr ins „Schwarze“ gebracht werden. Insgesamt werden zwei Durchgänge gelaufen und geschossen.
Weitere Infos und Anmeldung gibt es auf der Homepage:www.sv-marenbach.de

Natürlich bleibt es nicht bei der reinen sportlichen Betätigung. Für die kleinen Besucher steht wieder das Spielmobil des Sportbundes zur Verfügung. Für die Betreuung steht das Team von "Kinder Action Birnbach" bereit, um die vielen verschiedenen Spiele auszuprobieren.

Ferner bietet die Jugendabteilung ein kostenloses Schnuppertraining für Jugendliche ab 8 Jahren an.

Auch für Speisen und Getränke ist zu kleinen Preisen gesorgt. Darüber hinaus bietet der Verein weitere Angebote an. Die Schießsportabteilung erklärt alle Disziplinen, die angeboten werden und führt die Sportgeräte auch vor.

"Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich an diesem Tag den sicheren Umgang mit den Sportgeräten erklären lassen, und vielleicht mal selbst Ihre Zielsicherheit testen", so der SV in seiner Pressemitteilung.

"Wir wollen möglichst vielen Sportinteressierten unsere Disziplinen zeigen. Vielleicht merkt der Eine oder Andere, das Sportschießen genau sein Hobby werden könnte. Gerade bei den Jugendlichen fördert es die Konzentration und macht darüber hinaus in der Gruppe einfach auch Spaß. Wir vom SV „Im Grunde“ Marenbach heißen die Gäste das herzlichste Willkommen", so der Vorstand.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: SV "Im Grunde" Marenbach bietet Tag der offenen Tür

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Birkenbeul darf jetzt eigenes Wappen führen

Birkenbeul. Landrat Michael Lieber und Bürgermeister Rainer Buttstedt sprachen von einem Tag der Freude für die Ortsgemeinde ...

THW-Arbeit verdient Anerkennung

Scheuerfeld. „Es ist schon enorm und gar nicht hoch genug anzuerkennen, was und mit welchem Engagement die Ehrenamtler des ...

Interkulturelle Woche endete mit Freundschaftsfest

Betzdorf. Bunt und fröhlich ging es am Samstag rund um das Betzdorfer Rathaus zu, wurde doch mittags das Internationale Freundschaftsfest ...

Projekt "Eisenstraße" ist gestartet

Region/Kreis Altenkirchen. "Wir sind schon unterwegs" - unter diesem Motto wurde jetzt das Projekt "Eisenstraße Südwestfalen" ...

Rolf Töpperwien zu Gast im "Der Garten"

Wissen. Der ehemalige ZDF-Sportreporter Rolf Töpperwien ist zu Gast beim Verein "Freunde der SG Wallmenroth/Scheuerfeld". ...

MdL Hedi Thelen soll in den CDU-Landesvorstand

Region. In ihrer Funktion als stellvertretende Bezirksvorsitzende der FrauenUnion schlagen Marita Frieden/Bad Kreuznach und ...

Werbung