Werbung

Nachricht vom 26.09.2012    

IPA-Betzdorf fuhr zum Landes-Seniorentreffen

Zum Landes-Seniorentreffen der International Police Association (IPA) reisten die Freunde und Mitglieder der IPA-Verbindungsstelle Betzdorf in den Hunsrück. Der Flughafen Hahn wurde mit seinen Einrichtungen wurde besichtigt und man wandelte auf den Spuren des legendären "Schinderhannes".

Das IPA-Landes-Sseniorentreffen fand in diesem Jahr im Hunsrück statt, mit reger Beteiligung aus dem Landkreis Altenkirchen. Fotos: (Hem)

Betzdorf/Hahn. Die IPA (International Police Association) ist eine weltweite Verbindung von Polizeibeamten unabhängig von Rang, Geschlecht, Rasse, Hautfarbe, Sprache oder Religion.
Einmal im Jahr treffen sich die pensionierten IPA-Mitglieder zu einem landesweiten Treffen, und jedes Jahr lädt eine andere Verbindungsstelle in Rheinland–Pfalz zu einem informativen und interessanten Programm ein.
2012 hatte die Hunsrücker Verbindungsstelle auf den Flughafen Hahn eingeladen.

Die Betzdorfer IPA-Freunde reisten mit einem Bus an, unterwegs wurden traditionell die Koblenzer Kollegen der dortigen Verbindungsstelle aufgenommen. Insgesamt kamen 57 Personen zum gemeinsamen Frühstück an der Landespolizeischule Hahn zusammen.
Nach einer ausführlichen Stärkung wurde den Senioren die Gelegenheit geben, ein wenig hinter die Kulissen des Flughafens zu schauen. Es wurde der Sicherheitssbereich des Airports besichtigt. Auch hier wurde Sicherheit groß geschrieben und alle Besucher mussten sich einer ausgiebigen Kontrolle unterziehen. Dafür entschädigten die anschließenden Informationen zum Airport und die Einblicke, die man auf dem Gelände erhaschen konnte. Bis zur riesigen Antonow Frachtmaschine konnte alle Größen von Fluggeräten bestaunt werden.



Nachmittags wandelte man dann auf den Spuren des legendären "Schinderhannes" Johann Bückler; es wurde die Schmidtburg bestaunt und eine vorchristliche Keltensiedlung besichtigt. Hier erfuhren die Polizisten aus berufenem Munde allerhand über die Entstehung der Siedlung, ehe dann auch noch eine Schiefergrube aufgesucht und Interessantes über den Schieferabbau erzählt wurde.

Den Abschluss des Tages bildete das gemeinsame Abendessen, bei dem noch einmal über die vielen gemeinsamen Erlebnisse der vergangenen Jahre geplaudert wurde. Abends ging es wieder zurück in den Westerwald, 2013 treffen sich die IPA–Senioren wieder im südlichen Rheinland–Pfalz. (Hem)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: IPA-Betzdorf fuhr zum Landes-Seniorentreffen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Weitere Artikel


"Mainzelmännchen" vom TC Horhausen ohne Sieg

Horhausen. Nachdem die Jugend und die Damen des TC Horhausen ihre Meisterschaftsspiele schon vor den Sommerferien recht erfolgreich ...

Alsdorf per pedes mit dem BGV

Betzdorf. Auf großes Interesse stieß die neue Veranstaltung „…per pedes“ des Vereins Betzdorfer Geschichte e.V.. Geschäftsführer ...

Ausflug nach Mainz gefiel

Flammersfeld/Mainz. Mit über 30 Personen war die Osteoporose-Selbsthilfegruppe Flammersfeld in die Landeshauptstadt Mainz ...

Senioren der Ortsgemeinde Pracht feierten

Pracht. Bei der diesjährigen Seniorenveranstaltung der Ortsgemeinde Pracht konnte der Ortsbürgermeister Udo Seidler die Gäste ...

Kolpingsfamilie Wissen auf Tour im Siegerland

Wissen/Siegen. Aufs Angenehmste überrascht waren die Mitglieder der Wissener Kolpingsfamilie mit Bürgermeister Michael Wagener ...

Partnerschaftsverein genoss Wanderung

Betzdorf. Zur jährlichen schon zur Tradition gewordenen Herbstwanderung trafen sich 40 Mitglieder des Partnerschaftsverein ...

Werbung